SNOWFLAKE

Snowflake-Aktie: Kurs- und Preisanalyse vor dem Kauf

--- Anzeige ---
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
 
Grafik bereitgestellt von Tradingview

Bevor Sie mit der Investition in die Snowflake-Aktie beginnen, sollten Sie sich mit einigen Informationen über das amerikanische Unternehmen und das Wertpapier vertraut machen. Für eine stichhaltige Analyse der Aktie sollten Sie nämlich bestimmte Informationen kennen. Dazu gehören die Aktivitäten und die wichtigsten Umsatzquellen des Unternehmens, die größten Konkurrenten und Wettbewerber der Branche, aktuelle Partnerschaften sowie alle Punkte die sich möglicherweise auf den Kurs des Wertpapiers an der Börse auswirken.

Faktoren, die den Kurs dieses Vermögenswerts beeinflussen können:

Analyse Nummer 1

Die Innovationsfähigkeit von Snowflake ist ein wesentlicher Punkt für die Fundamentalanalyse der Snowflake-Aktie. Das Unternehmen ist in einer hochtechnologischen Branche tätig und muss daher hohe Summen in Forschung & Entwicklung investieren, um konkurrenzfähig zu bleiben und auch in Zukunft die Erwartungen der Kunden erfüllen zu können.

Analyse Nummer 2

Ein besonderes Augenmerk sollte man auf die wichtigsten Konkurrenten von Snowflake richten und alle Nachrichten, relevanten Veröffentlichungen, Ergebnisse und Innovationen dieser Unternehmen genau beachten.

Analyse Nummer 3

Der Konzern geht oft technologische oder kommerzielle Partnerschaften mit anderen Unternehmen derselben oder verwandter Branchen ein. Dahinter steht meist das Ziel, gemeinsam Innovationen zu entwickeln. Insofern spielen derartige Ankündigungen eine zentrale Rolle bei der Analyse.

Analyse Nummer 4

Zeitgleich mit der Bekanntgabe der Geschäftsergebnisse veröffentlicht Snowflake jedes Jahr seine strategischen Pläne. Daraus lassen sich die geplanten Aktivitäten ablesen, mit denen der Konzern sein Wachstum beschleunigen möchte.

Analyse Nummer 5

Die vierteljährlichen und jährlichen Finanzergebnisse sind öffentlich zugänglich und können daher ausgewertet werden. Wichtig ist in diesem Zusammenhang ein Abgleich dieser Resultate mit den Erwartungen der Analysten und mit den Zielen, die Snowflake sich gesteckt hat.

--- Anzeige ---
Jetzt Snowflake-Aktien traden!
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. CFDs bei Plus500 traden

Allgemeine Informationen über das Unternehmen Snowflake

Bevor Sie in ein börsennotiertes Wertpapier investieren, sollten Sie das emittierende Unternehmen genau kennen, da Sie im Grunde genommen darauf spekulieren. Dies ist bei der Snowflake-Aktie nicht anders. Nachfolgend erhalten Sie daher einige Informationen über das Unternehmen und seine Aktivitäten.

Snowflake Inc. ist ein amerikanisches Unternehmen der Technologiebranche, das cloudbasierte Dienste für die Datenspeicherung und -analyse anbietet.

Durch die von Snowflake entwickelte Plattform können die Kunden ihre Daten an einem einzigen Ort bündeln und auswerten, um auf diese Weise kommerzielle Entscheidungen zu treffen, integrierte Datenanwendungen zu erstellen und die Daten teilen zu können.

Die Datenplattform basiert dabei auf einer Multi-Cloud-Strategie, die einen Cloud-übergreifenden Ansatz beinhaltet, um die Clouds miteinander zu verknüpfen und abzustimmen. Die Datenarchitektur mit mehreren Clustern ermöglicht eine kontrollierte und sichere Datenfreigabe in Echtzeit. Der Nutzer kann seine eigenen Daten austauschen und auf diese Weise mit Geschäftspartnern, Lieferanten und Mitarbeitern in einem zentral verwalteten Daten-Hub zusammenzuarbeiten.

Die Plattform von Snowflake ermöglicht es den Kunden, dank der Performance der Cloud, die Daten zu vereinheitlichen und für eine Vielzahl von Anwendungen zu nutzen. Sie bietet sie einen reibungslosen und geregelten Datenzugriff, sodass Benutzer Daten innerhalb und außerhalb ihres Unternehmens sicher austauschen können, und dies meist, ohne die entsprechenden Daten zu kopieren oder zu verschieben.

Derzeit erwirtschaftet Snowflake etwa 88 % seines Umsatzes in den Vereinigten Staaten. Der Rest entfällt im Wesentlichen auf den europäischen Markt.

Snowflake-Aktie: Kurs- und Preisanalyse vor dem Kauf
--- Anzeige ---
Jetzt Snowflake-Aktien traden!
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. CFDs bei Plus500 traden

Konkurrenten

Als Nächstes erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Konkurrenten von Snowflake und ihre Aktivitäten, damit Sie wissen, mit welchen Wettbewerbern es der Konzern zu tun hat.

Microsoft 

Mit seiner Plattform Microsoft Azure steht Microsoft in direktem Wettbewerb zu Snowflake. Auf dieser Cloud-Computing-Plattform können Anwendungen, Datenbanken und Services gehostet werden, von der Speicherung, über den Workflow und der Synchronisation von Daten, bis hin zu Nachrichten und Kontakten.

Google 

Ein weiterer Konkurrent ist Google mit seiner Google-Cloud-Plattform. Diese bietet Cloud-Computing-Dienste, die auf derselben Infrastruktur gehostet werden, die Google auch für seine anderen Produkte und die Suchmaschine nutzt. Das Angebot richtet sich an Softwareentwickler, die damit ein ganzes Spektrum an Lösungen programmieren können, von einfachen Websites bis hin zu komplexeren Anwendungen. Die Plattform gehört zu einer Reihe von Angeboten für Unternehmen, die Google unter dem Namen Google Cloud zusammenfasst. Diese sind modular aufgebaut, basieren auf dem Prinzip der Cloud und umfassen beispielsweise die Speicherung von Informationen, Nachrichten, Anfragen bis hin zu Übersetzungen.

Amazon 

Amazon Redshift ist ein Data-Warehouse-System, das Teil der größeren Cloud-Computing-Plattform Amazon Web Services ist. Das Angebot basiert auf dem Prinzip des Massively Parallel Processing (Massenparallelrechner) des Data-Warehouse-Unternehmens ParAccel, das auf die Verarbeitung großer Datenmengen und die Migration von Datenbanken ausgerichtet ist.


Strategische Allianzen

In der Folge sehen wir uns anhand von zwei konkreten Beispielen an, welche strategischen Allianzen Snowflake in der jüngeren Vergangenheit eingegangen ist. Mithilfe dieser Beispiele können Sie besser nachvollziehen, worin das Interesse solcher Operationen liegt und welche Auswirkungen diese auf das Unternehmenswachstum und somit den Kurs des Wertpapiers haben.

Salesforce 

2020 ging Snowflake eine Partnerschaft mit Salesforce ein. Die beiden Unternehmen schufen dabei ein zentrales System in der Cloud, mit dem sie datenorientierte Aufgaben gemeinsam abwickeln können. Die Lösung basiert auf der ursprünglichen Cloud-Data-Plattform von Snowflake, die um bestimmte Aktionsfelder erweitert wurde, die über klassische Aufgaben wie Data-Warehouse und SQL-Analysen hinausgehen. Data Cloud arbeitet nach einem erweiterten Data-Science-Prinzip, das Unternehmen Aufgaben wie Daten-Engineering, maschinelles Lernen und anderes ermöglichen soll, um Wissen aus von Dritten gelieferten Daten zu extrahieren. Indem Unternehmen alles in der Data-Cloud zusammenfassen oder zentralisieren sollen bestehende Datensilos aufgebrochen werden. Die Daten werden auf diese Weise in ein Ökosystem übertragen, wo sie mit bereits bestehenden Datensätzen verbunden, und angereichert werden, sodass Datenlücken nachhaltig eliminiert werden.

LTI

2021 ging Snowflake eine Partnerschaft mit dem Unternehmen LTI (Larsen & Toubro Infotech) ein, das damit ein Elite Services Partner von Snowflake wurde. LTI ist Anbieter von technologischen Beratungsdiensten und digitalen Lösungen. Als Elite Partner werden Unternehmen auf der höchsten Ebene des Partner-Netzwerks von Snowflake bezeichnet. Damit wird das Engagement von LTI bei der Bereitstellung von optimierten Ergebnissen bei Skalierung und höherer Geschwindigkeit auf der Data Cloud von Snowflake gewürdigt. Der Status zeichnet LTI als einen bevorzugten Servicepartner für Snowflake aus, der über nachgewiesene Expertise und Erfahrung verfügt.

--- Anzeige ---
Jetzt Snowflake-Aktien traden!
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. CFDs bei Plus500 traden

Häufig gestellte Fragen

Wann führte Snowflake Kapitalerhöhungen durch?

2014 wurden 26 Millionen Dollar durch Sutter Hill Venture, Sequoia Capital, Redpoint Ventures und andere Kapitalgeber eingebracht. 2015 beschaffte sich der Konzern Kapital in Höhe von 45 Millionen Dollar, 2017 Kapital in Höhe von 100 Millionen Dollar, 2018 Kapital in Höhe von 263 Millionen Dollar (bei einer Kapitalisierung von 1,5 Milliarden Dollar), weitere 263 Millionen Dollar (bei einer Kapitalisierung von 3,5 Milliarden Dollar) und weitere 450 Millionen Dollar. 2020 waren es 479 Millionen Dollar (bei einer Kapitalisierung von 12,4 Milliarden Dollar) und schließlich 3,4 Milliarden Dollar anlässlich des Börsengangs im selben Jahr.

Kann man in Europa in die Snowflake-Aktie investieren?

Die Snowflake-Aktie ist eine amerikanische Aktie, die an der NASDAQ notiert. Um sie in Europa zu kaufen benötigt man ein entsprechendes Anlageprodukt, mit dem man amerikanische Wertpapiere kaufen kann. Zudem bieten viele Onlinemakler ihren Tradern Derivate an, mit denen diese auf bedeutende amerikanische Aktien spekulieren können, die in Aktienindizes wie dem NASDAQ enthalten sind. Insofern kann man auch in Europa auf dieses Wertpapier spekulieren.

Welche Analysen sollte man für die Snowflake-Aktie durchführen?

Um den Kurs der Snowflake-Aktie richtig zu analysieren und Signale für die Entwicklung des Kurses zu erhalten, müssen Sie verschiedene Analysen durchführen. Die beiden wichtigsten sind die technische Analyse, also die Auswertung der Charts, sowie die Fundamentalanalyse.

--- Anzeige ---
Jetzt Snowflake-Aktien traden!
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. CFDs bei Plus500 traden