Der Kaffeekurs: Preis und Entwicklung

Bewertung: 3.97 29 Rezensionen
 

Beim Trading mit Agrarrohstoffen ist es unverzichtbar, den Kurs zu analysieren, damit man den Preis und die Entwicklung dieser Vermögenswerte nachvollziehen kann. Dies ist natürlich bei Kaffee nicht anders. Wenn Sie verstehen, wie der Preis für dieses Lebensmittel festgelegt wird, werden Sie in der Lage sein, die Auslöser für eine Preiserhöhung oder Preissenkung zu erkennen. Dies ist die Basis, damit Sie ausgefeilte Strategien erstellen können, die Sie schneller zum Erfolg führen.  

 

Der Kaffeemarkt an der Börse in Zahlen

Die weltweite Jahresproduktion an Kaffee liegt um die 130 Millionen Sack, wobei ein Sack 60 kg Kaffee entspricht. Der wichtigste Kaffeeproduzent zurzeit ist Brasilien, gefolgt von Vietnam, Kolumbien, Indonesien und Äthiopien. Die größten Exporteure von Kaffee auf der Welt sind Brasilien und Vietnam.

Die größten Verbraucher von Kaffee sind dagegen die Vereinigten Staaten, Deutschland, Italien, Japan und Frankreich.

Die Notierung von Kaffee erfolgt in Abhängigkeit von der Qualität auf zwei verschiedenen Märkten. Die Sorte Arabica notiert an der ICE (Intercontinental Exchange) in London, und zwar in Dollar pro Pfund, während die Sorte Robusta an der Euronext LIFFE in Dollar pro Tonne notiert.

Es ist interessant zu wissen, dass Kaffee heute das meistgehandelte landwirtschaftliche Produkt auf der ganzen Welt ist.

 

Angebot und Nachfrage auf dem Kaffeemarkt an der Börse

Den größten Teil des Kaffeeangebots stellt mit 60 % der weltweiten Produktion die Sorte Arabica dar, die vor allem in Lateinamerika angebaut wird. Die Sorte Robusta dagegen wird in Afrika und Asien kultiviert. Vietnam, ein Land, das seit noch nicht allzu langer Zeit Kaffee anbaut, ist heute eines der führenden Länder in diesem Sektor.

Die Nachfrage kommt zum Großteil aus der Europäischen Union, den Vereinigten Staaten und Japan.

 

Entwicklung des Kaffeemarkts an der Börse

Die Preisentwicklung von Kaffee an den Börsen hängt von mehreren Faktoren ab. Den größten Einfluss haben dabei die klimatischen Bedingungen, da diese zu einer höheren oder niedrigeren Produktion führen können, also direkt die Höhe des Angebots beeinflussen.

Während die Nachfrage konstant bleibt bzw. sogar leicht ansteigt, ist es nicht ungewöhnlich, dass man in Zeiten großer Trockenheit, starker Regenfälle oder sogar bei Klimakatastrophen in den Anbauländern einen starken Anstieg des Kaffeekurses an der Börse beobachtet.

Die Preisentwicklung von Kaffee wird darüber hinaus vom Dollarkurs auf dem Devisenmarkt beeinflusst, da Dollar in dieser Währung notiert. Daher sollte man diesen Kurs gut im Auge behalten.

 

Den Realtime-Kurs von Kaffee stichhaltig analysieren

Bevor Sie den Realtime-Kurs von Kaffee stichhaltig analysieren können, müssen Sie zuallererst die richtigen Charts finden, die Ihnen präzise Informationen in Echtzeit liefern. Da der Kurs von Kaffee extrem volatil ist, ist es unerlässlich, selbst kleinste Bewegungen unverzüglich zu erkennen.

Bevorzugen Sie daher Charts, die Hilfsmittel wie die Niveaus von Unterstützung und Widerstand, gleitende Durchschnitte oder Pivot-Punkte enthalten, da Sie daraus wertvolle Hinweise ableiten können. Dies hilft Ihnen dabei, günstige Zeitpunkte zu erkennen und zu wissen, welche Position Sie am besten beziehen, um beim Trading mit Kaffee Gewinne zu erzielen.

 

Fundamentalanalyse des Realtime-Kurses von Kaffee

Selbstverständlich reicht die technische Analyse des Realtime-Kurses von Kaffee nicht aus, um eine umfassende Strategie erstellen zu können. Diese Analyse muss durch eine Fundamentalanalyse ergänzt werden, damit Sie verstehen, welche Ereignisse den Verkauf oder Kauf von Kaffee begünstigen, und damit Sie die antizipieren können.

Informationen über diesen Markt erhalten Sie auf speziellen Websites oder wenn Sie einen entsprechenden Newsfeed abonnieren.

 

Analyse der historischen Kurse von Kaffee in den Börsencharts

Es ist besonders interessant, die historischen Kurse von Kaffee und die Kursschwankungen in den letzten Jahren zu analysieren.

Von 2011 bis Februar 2014 ist der Kaffeekurs eingebrochen, hat sogar die 1-Dollar-Marke unterschritten und ist bis auf einen historischen Tiefstwert von 0,87 $ gefallen. In der Folge hat sich dieser Vermögenswert immer volatiler gezeigt, mit starken Aufwärts- und Abwärtsbewegungen innerhalb kurzer Zeiträume.

Dieses ständige Auf und Ab bietet Investoren ausgezeichnete Opportunitäten für das kurzfristige Trading, vor allem mit CFDs. Obwohl diese Volatilität zur Stunde etwas weniger ausgeprägt ist, bleibt Kaffee ein erstklassiger Rohstoff.

Angesichts der Daten in der Vergangenheit scheint es offensichtlich zu sein, dass der Kaffeekurs in hohem Maße von psychologischen Marktfaktoren beeinflusst wird, da Investoren sich vor allem auf Chartindikatoren stützen, um ihre Positionen auf diesen Vermögenswert zu planen.

 

Die Notierung von Kaffee auf dem Rohstoffmarkt

Der Kaffeekurs notiert an der amerikanischen Börse NYMEX (New York Mercantile Exchange). Die Notierung erfolgt täglich fortlaufend in Abhängigkeit von Angebot und Nachfrage.

Es gibt mehrere Faktoren, die den Kaffeekurs in Echtzeit beeinflussen. Beim Trading von Kaffee sollte man vor allem folgende Punkte im Auge behalten:

  • Die technischen Indikatoren, die besonders für das kurzfristige Trading sehr interessant sind.
  • Die Statistiken über die weltweite Nachfrage nach Kaffee.
  • Die Statistiken über die Produktion der wichtigen Exportländer auf der Welt, wie Brasilien und Vietnam.
  • Meteorologische Phänomene, die die Produktion in den exportierenden Ländern beeinflussen.
  • Der Kurs des US-Dollars im Verhältnis zu anderen Devisen auf Forex.
  • Die Entwicklung der anderen Agrarrohstoffe an der Börse NYMEX.

Kombiniert man die Indikatoren der technischen Analyse mit denen der Fundamentalanalyse, ist es relativ einfach vorherzusehen, wie sich der Kaffeekurs in Echtzeit entwickeln wird. Dies gilt sowohl für langfristige als auch für kurzfristige Strategien.

 

Wodurch wird der Kaffeepreis beeinflusst?

Wie bei allen finanziellen Vermögenswerten wird auch der Preis von Kaffee durch das Verhältnis von Angebot und Nachfrage bestimmt. Steht einem geringen Angebot eine hohe Nachfrage gegenüber, steigen die Preise, da Kaffee dann rar ist. Umgekehrt lässt eine niedrige Nachfrage bei gleichzeitig hohem Angebot die Preise dieses Vermögenswerts sinken.

Angebot und Nachfrage werden wiederum von bestimmten Faktoren beeinflusst, die Sie kennen und analysieren sollten, damit Sie die Preisentwicklung von Kaffee vorhersehen und erfolgreiche Trades abschließen können.

Folgende Gegebenheiten muss man berücksichtigen, wenn man den Kaffeepreis analysiert

Wenn Sie die Entwicklung des Kaffeepreises durchschauen wollen, müssen Sie die folgenden Faktoren betrachten:

  • Die Importe
  • Unwetter in den Anbauländern, die sich auf die Produktivität auswirken
  • Die Wirtschaftslage in der kaffeeverarbeitenden Industrie

Wie tradet man auf den Kaffeekurs in Echtzeit?

Wenn Sie in Echtzeit auf den Kaffeekurs traden möchten, dann können Sie auf der Website eines der zurzeit besten Maklers ein Tradingkonto eröffnen und damit beginnen, auf diesen Markt zu spekulieren.

Traden Sie ab sofort Kaffee in Echtzeit!*
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 80.6% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.