ING GROEP

ING Groep-Aktie: Kurs- und Preisanalyse vor dem Kauf

--- Anzeige ---
76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
 
Grafik bereitgestellt von Tradingview

Privatanleger, die am Aktienmarkt spekulieren möchten, interessieren sich teilweise für Finanzunternehmen, deren Aktien an den europäischen Börsen notieren. Ein beliebtes Wertpapier dieses Bereiches ist die Aktie der ING Groep. Eine Analyse ist daher lohnenswert. Nachfolgend erhalten Sie Details über die Aktivität des Konzerns und die historischen Kurse der Aktie, damit Sie auf dieser Basis eine kompetente Tradingstrategie entwickeln können.  

Faktoren, die den Kurs dieses Vermögenswerts beeinflussen können:

Analyse Nummer 1

Wichtig sind zunächst alle Transaktionen der ING Groep im Rahmen der Expansionsstrategie auf internationaler Ebene. Dazu gehören nicht nur Joint Ventures mit lokalen Unternehmen, sondern auch Übernahmen von Banken im Ausland.

Analyse Nummer 2

Abgesehen von der Expansionsstrategie sollte man alle Fusionen und Akquisitionen der ING Deutschland (die deutsche Tochtergesellschaft, vormals: ING DiBa) unter die Lupe nehmen, da sich daraus ebenfalls interessante Marktchancen ergeben können.

Analyse Nummer 3

Ein zentrales Element ist die Diversifizierung des Angebotes an Finanzprodukten und Bankdienstleistungen des Konzerns. Durch die Aufnahme neuer Dienstleistungen in das bestehende Leistungsspektrum könnte es der ING gelingen, neue Zielgruppen anzusprechen und so neue Kunden zu gewinnen.

Analyse Nummer 4

Wie bei allen Unternehmen des Bankensektors sollte man genau darauf achten, ob gesetzliche Vorschriften oder Regelungen auf Länderebene oder durch die EZB geändert werden, da dies Auswirkungen auf die Aktivitäten der ING haben könnte.

Analyse Nummer 5

Die wirtschaftliche Lage in Europa, dem wichtigsten Markt der ING, ist ein Punkt, den man genau im Auge behalten sollte, da sie einen direkten Einfluss auf die Nachfrage der Kunden nach Bankprodukten (z. B. Kredite, Sparformen) hat.

Analyse Nummer 6

Da die ING Deutschland versucht, den Bereich Versicherungen auszubauen, sollte man sich bewusst sein, mit welchen Widrigkeiten dieser Sektor zu kämpfen hat. Naturkatastrophen können zu hohen Verlusten für den Konzern führen (je nachdem, welches Ausmaß sie besitzen und welche Regionen sie betreffen) und die Rentabilität des Konzerns so negativ beeinflussen, dass der Kurs der börsennotierten Aktie sinkt.

--- Anzeige ---
Jetzt ING Groep-Aktien traden!
76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. CFDs bei Plus500 traden

Allgemeine Informationen über das Unternehmen ING

Die ING Groep ist in den Beneluxländern derzeit das führende Unternehmen im Bereich Finanzdienstleistungen. Die Geschäftstätigkeit des Konzerns lässt sich in drei Hauptgeschäftsbereiche einteilen: Privatkundengeschäft, Private Banking sowie Finanzierung und Investitionen.

Den Großteil des Umsatzes erwirtschaftet der Konzern in den Niederlanden, in Belgien sowie in anderen europäischen Ländern.

 

Informationen über die Konkurrenten der ING Groep

Die ING Groep ist nicht nur einer der größten Allfinanz-Dienstleiter Europas, sondern entwickelt sich auch stark auf internationaler Ebene. Insofern sollte man das Konkurrenzumfeld kennen, bevor man eine Investitionsstrategie für diese Aktie entwickelt. Nachfolgend erhalten Sie Informationen darüber, welches die großen Player dieser Branche sind.

In den Niederlanden ist die ING Marktführer im Bankensektor, vor der Rabobank, ABN AMRO, Bank Nederlandse Gemeenten und der Nederlandse Waterschapsbank.

Im weltweiten Klassements der systemrelevanten Banken liegt die ING Groep auf Platz acht hinter der Agricultural Bank of China, der Bank of China, der Bank of New York Mellon, der BPCE, der China Construction Bank und der Crédit Agricole, jedoch vor Santander, Société Générale und Unicredit.

Im Ranking der Kompositversicherer liegt die ING hinter Namen wie Aegon, Ageas, Allianz, Aviva, AXA und Generali auf Platz zwölf.

Mithilfe dieser Angaben können Sie nun eine umfassende und fundierte Fundamentalanalyse für die ING-Aktie erstellen und auf dieser Basis eine objektive Strategie entwickeln, die auf die aktuelle Lage im Allfinanzmarkt und auf die dort herrschende Konkurrenzsituation abgestimmt ist.

 

Strategische Allianzen des Konzerns ING Groep

 

Vorteile und Stärken der ING-Aktie als börsengehandelter Vermögenswert

Die ING Groep verfügt über ein solides Markenimage und ist der breiten Öffentlichkeit sehr beliebt. Betrachtet man die diversen Vergleichsspiegel von Bankangeboten, stellt man fest, dass diese Bank oft als eine der besten abschneidet. Dies ist ein wesentlicher Faktor für die Gewinnung von Neukunden.

Börsenanleger schätzen die gesunde Finanzlage des Konzerns. Es gibt im Bankensektor nicht sehr viele Unternehmen, die sich durch stabile Ergebnisse auszeichnen, ING ist eines davon. Auch dieser Punkt führt dazu, dass sich viele Investoren eher für dieses Wertpapier als für die Wertpapiere konkurrierender Banken interessieren.

Auch wann man in Deutschland eher die Tochtergesellschaft ING Deutschland kennt, darf man nicht vergessen, dass hinter ihr ein international tätiges Unternehmen steht. Seit vielen Jahren richtet die ING Groep die Wachstumsstrategie auf eine weltweite Expansion aus und hat in mehreren Ländern Joint Ventures gegründet. Dadurch ist der Konzern nicht nur vielen seiner Konkurrenten – vor allem in Europa – eine Nasenlänge voraus, sondern schützt sich auch gegen Risiken, die mit der Fokussierung auf ein einziges Land oder eine einzige Region verbunden sind.

Eine weitere, nicht von der Hand zu weisende Stärke der ING-Bank ist eine gute Positionierung in einigen spezifischen Segmenten. Dies betrifft beispielsweise das Angebot im Bereich Vermögensverwaltung, denn dort gilt die ING als eine der führenden Banken. Auch dies stärkt das Image in den Augen von Investoren und macht das Wertpapier attraktiver.

Zu den starken Seiten der ING Groep zählen darüber hinaus die zahlreichen Mitarbeiter. In den Niederlassungen der Bank, die über den gesamten Erdball verteilt sind, arbeiten immerhin mehr als 100 000 Beschäftigte. Diese Mitarbeiter sind gut geschult und können das Produkt- und Dienstleistungsangebot der Bank kompetent vermitteln. Die Kundenbeziehungen werden im Übrigen oft positiv hervorgehoben.

Zu den Vorteilen des Unternehmens und seiner börsennotierten Aktie zählt darüber hinaus die Tatsache, dass die ING Groep sich heute auf einen sehr breiten Kundenstamm stützen kann und dass die Anzahl der Kunden seit Jahren kontinuierlich wächst. Derzeit hat die ING Groep in mehr als vierzig Ländern der Erde insgesamt mehr als 85 Millionen Kunden. Diese breite Kundenbasis ist zudem sehr treu und trägt im Rahmen der auf Freundschaftswerbung ausgerichteten Strategie selbst zum weiteren Ausbau des Kundenstamms bei.

 

Nachteile und Schwächen der ING-Aktie als börsengehandelter Vermögenswert

Wenn Sie sich für den Bankensektor ganz allgemein interessieren, dann wissen Sie sicher, dass in dieser Branche ein hoher Konkurrenzdruck herrscht. Die großen, traditionellen Bankhäuser in Deutschland und Europa müssen sich den Markt inzwischen mit immer mehr Banken der neuen Generation teilen, die sich voll und ganz auf das Onlinegeschäft fokussiert haben. Um diesen Pure Players die Stirn zu bieten, hat die ING Groep im Übrigen eine eigene Onlinebank gegründet. Vor allem im Versicherungsbereich ist der Wettbewerb äußerst stark, und gerade in diesem Bereich hat die ING trotz aller Anstrengungen seit Jahren Mühe, sich zu positionieren. Das Risiko besteht also nicht nur im Bankenbereich, sondern auch in anderen Segmenten.

Die Gewinne des Konzerns erweisen sich leider nicht als sehr stabil, was als eine weitere Schwäche der ING Groep einzustufen ist und sich möglicherweise negativ auf den Kurs der Aktie auswirkt. Obwohl die globale Finanzlage des Konzerns, wie bei der Aufzählung der Stärken erwähnt, durchaus nicht schlecht ist, schwanken die Gewinne dagegen von einem Jahr zum anderen.

Die Kontroverse um die eingefrorenen Gelder betrifft zwar nicht nur die ING-Bank, sondern auch andere europäische Banken, sie beeinträchtigt jedoch derzeit generell das Vertrauen der Investoren in diesen Sektor und könnte sich auch für die börsennotierte ING-Aktie als Nachteil erweisen.

Bevor Sie eine langfristige Position auf das Wertpapier der ING Groep zeichnen, sollten Sie zuerst die Stärken und Schwächen dieser Bank gegeneinander abwägen und sicherstellen, dass Sie die Entwicklung des Aktienkurses auf lange Sicht optimal einschätzen können.

--- Anzeige ---
Jetzt ING Groep-Aktien traden!
76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. CFDs bei Plus500 traden