Deutsche-Telekom-Aktie kaufen

 

Auch diese Aktie aus dem Bereich der Telekommunikation erfreut sich zurzeit bei Investoren einer großen Beliebtheit. Es handelt sich um die Deutsche-Telekom-Aktie, die wir Ihnen nachfolgend detailliert vorstellen. In diesem Artikel erhalten Sie Informationen über ihren Realtimekurs sowie eine umfassende technische Analyse ihrer historischen Kurse im Verlauf der letzten zehn Jahre.  

 

Informationen über die Deutsche-Telekom-Gruppe

Die Deutsche-Telekom-Gruppe ist zurzeit einer der weltweiten Marktführer in der Telekommunikation. Dabei konzentriert sie sich im Wesentlichen auf Dienstleistungen im Bereich der Telekommunikation, wie Mobil- und Festnetzangebote, sowie Datenübertragung per Internet. Knapp 12 % des Umsatzes erzielt das Unternehmen mit der Entwicklung von Informations- und Kommunikationssystemen.

Die meisten Erträge erwirtschaftet die Deutsche Telekom in Deutschland und anderen europäischen Ländern, einen Teil jedoch auch auf dem amerikanischen Markt.

 

Die wichtigsten Konkurrenten der Deutschen Telekom

Die Deutsche Telekom zählt weltweit zu den führenden Unternehmen dieser Branche. Bevor man damit beginnt, diese Aktie an der Börse zu traden, sollte man die wichtigsten Konkurrenten des Telekommunikationsanbieters kennen.

Im europäischen Telekommunikationsmarkt liegt die Deutsche Telekom vor dem spanischen Anbieter Telefonica und dem französischen Konkurrenten Orange auf dem ersten Platz.

Weltweit betrachtet positioniert sich die Deutsche Telekom auf Platz 5, gefolgt von Vodafone. Auf den ersten vier Plätzen liegen die amerikanischen Unternehmen AT&T und Verizon Telecommunications, es folgen China Mobile Communications (China) und Nippon Telegraph & Telephone Corp. (Japan).

Umfassendere Informationen über diese Konkurrenzunternehmen erhalten Sie problemlos auf spezialisierten Websites oder direkt bei einem Broker, wo Sie einen Newsfeed mit Finanznachrichten abonnieren können.

 

Die wichtigsten Partner der Deutschen Telekom

  • 2015 schloss die Tochtergesellschaft für Unternehmenslösungen der Deutschen Telekom mit Colt Technology eine fünfjährige Partnerschaft im Bereich internationaler Sprachtelefoniedienste. Colt Technology erhofft sich von dieser Allianz den Ausbau der eigenen Marktpräsenz mithilfe des Netzwerks des deutschen Anbieters.
  • Ebenfalls 2015 bildete die Deutsche Telekom zusammen mit den drei Konkurrenten Orange, Singtel und Telefonica eine strategische Allianz. Unter dem Namen Go Ignite wollen die Partner Start-up-Ökosysteme in Asien, Afrika, Europa, Lateinamerika und dem Nahen Osten miteinander verbinden.
  • 2016 schloss die Deutsche Telekom eine Partnerschaft mit DocuSign, die den Vertrieb der Lösungen für digitales Transaktionsmanagement zum Ziel hat. Durch die Integration der Rechenzentren in das Global Trust Network von DocuSign konnte das Unternehmen die Datensicherheit verbessern.

 

 

Analyse des Kurses der Deutsche-Telekom-Aktie

Die Deutsche-Telekom-Aktie notiert zurzeit an der Euronext Amsterdam (Niederlande). Sie ist im Aktienindex Euro Stoxx 50 enthalten.

Die technische Analyse ihres Aktienkurses im Verlauf der letzten zehn Jahre zeigt eine stabile Entwicklung, die von zahlreichen Mikrobewegungen geprägt ist. Seit Oktober 2014 zeichnet sich ein Trend nach oben ab, der heute noch anhält.

 

Vorteile und Stärken der Deutsche-Telekom-Aktie als börsengehandelter Vermögenswert

Wenn Sie vorhaben, mit einer längerfristig ausgerichteten Strategie (über mehrere Monate oder sogar mehrere Jahre) auf den Kurs der Deutsche-Telekom-Aktie zu traden, sollten Sie in der Lage sein, den Grundtrend dieses Vermögenswerts über einen längeren Zeitraum zu antizipieren. Dafür muss man wissen, welche Elemente die Unternehmensergebnisse in der Zukunft beeinflussen können und wo genau die ökonomischen und strategischen Stärken und Schwächen der Deutschen Telekom liegen. Als Hilfestellung erhalten Sie nachfolgend eine Übersicht über die Stärken.

Die Deutsche Telekom hat einen sehr umfangreichen Kundenstamm im Bereich mobiler Kommunikation. Diese Kunden stellen eine potenzielle Zielgruppe für andere Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens dar und bilden die Grundlage für das zukünftige Entwicklungspotenzial.

Internetdienstleistungen auf dem Mobiltelefon sind ein Bereich, der in Europa stark wächst. Da dies eine der Hauptdomänen der Deutschen Telekom ist, dürfte das Unternehmen von dieser Entwicklung profitieren und seinen Umsatz weiterhin steigern.

Die Deutsche Telekom übt ihre Aktivitäten auf der ganzen Welt aus. Diese geografische Verteilung zählt ebenfalls zu den Stärken des Konzerns. Das Unternehmen bietet seine Produkte und Dienstleistungen in mehr als 50 Ländern an und ist neben Deutschland auch in den Vereinigten Staaten, in Asien und anderen Staaten aktiv. Gleichzeitig senkt dies auch das Risiko, solche sich im Heimatmarkt Deutschland eine negative Entwicklung abzeichnen.

Mit T-Mobile verfügt die Deutsche Telekom über eine äußerst starke Marke, deren Image nicht nur in Deutschland, sondern auch in den angrenzenden Ländern sehr positiv ist. Sie ist bei jüngeren Kundengruppen sehr gut bekannt und sichert der Deutschen Telekom damit die Erneuerung ihres Kundenportfolios.

Die vielfältigen Angebote der Deutschen Telekom sind ein weiterer Pluspunkt, da das Unternehmen neben der mobilen Telekommunikation auch im Festnetzbereich sowie im Bereich digitales Fernsehen tätig ist. Diese Diversifizierung sichert das Unternehmen gegen Risiken ab, welche durch die Fokussierung auf einen einzigen Sektor bestehen würden.

Analysten schätzen das Wertpapier unter anderem deshalb, weil das Unternehmen hohe Beträge in die Kommunikation investiert, um neue Kunden zu gewinnen. Neben Fernsehwerbung und Werbung in Printmedien zählen auch Onlinewerbung sowie Sponsoring zu den Medien und Instrumenten, welche die Deutsche Telekom nutzt.

 

Nachteile und Schwächen der Deutsche-Telekom-Aktie als börsengehandelter Vermögenswert

Angesichts der aufgezählten Stärken der Deutschen Telekom liegt es nahe, dass dieses Unternehmen positiv in die Zukunft blicken kann. Wenngleich man über einige Schwächen nicht hinwegsehen darf, sind diese weniger zahlreich als die Stärken. Im Grunde genommen muss man vorwiegend auf zwei Schwachpunkte hinweisen. Nachfolgend erhalten Sie einige Erläuterungen zu diesen beiden Schwächen.

Eine der wesentlichen Bedrohungen liegt in der starken Konkurrenzsituation, die in dieser Branche herrscht. Der Konzern muss mehreren großen Wettbewerbern die Stirn bieten, und dies nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa, was die Eroberung neuer Marktanteile deutlich erschwert.

Wie bereits erwähnt, ist es der Deutschen Telekom zwar gelungen, in mehreren Ländern Fuß zu fassen, die Durchdringung der internationalen Märkte erweist sich jedoch als kompliziert, und andere große Marktplayer haben hier oftmals die Nase vorn. Diese Schwäche macht es für das deutsche Unternehmen schwerer, außerhalb Deutschlands Marktanteile dazuzugewinnen.

Obwohl diese Schwachpunkte im Vergleich zu den Stärken nicht sehr zahlreich sind, sollte man sie als Trader dennoch bei der Entwicklung einer Tradingstrategie nicht vernachlässigen.

 

Wie erstellt man eine gute Fundamentalanalyse für den Kurs der Deutsche-Telekom-Aktie?

Neben einer guten technischen Analyse sollten Sie sowohl für kurz- als auch für langfristige Strategien immer die Ereignisse berücksichtigen, welche die Ergebnisse eines Unternehmens beeinflussen können. Was die Deutsche Telekom angeht, so sollten Sie vor allem auf folgende Punkte achten.

  • Die weltweite Entwicklung der Technologien für das 4G- und 5G-Netz ist zweifellos in diesem Zusammenhang ein wichtiges Element.
  • Strategische Übernahmen kleinerer Unternehmen durch die Deutsche Telekom sollte man genau beobachten, da sich dadurch die weltweite Präsenz des Konzerns verbessern beziehungsweise das Produktsortiment ausweiten könnte.
  • Wichtig sind alle Veränderungen bei Telekommunikationsdienstleistungen für Unternehmen, da die Deutsche Telekom in diesem Teilsegment relativ stark ist.
  • Alle Investitionen und Übernahmen im Zusammenhang mit Forschung und Innovation könnten unter Umständen ein Wachstumssignal für die Deutsche Telekom sein.
  • Ein weltweites Wirtschaftswachstum oder ein weltweiter Wirtschaftsabschwung könnte Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit der Deutschen Telekom haben.
  • Eine Konkurrenzanalyse ist im Zusammenhang mit der Fundamentalanalyse immer hilfreich, da sie Anhaltspunkte darauf gibt, wie aggressiv die Wettbewerber dieser Branche auftreten, da sich dieses Verhalten auf die Margen des deutschen Telekommunikationsunternehmens auswirken kann.
  • Im Auge behalten sollte man zudem, ob sich die gesetzlichen Regelungen und Vorschriften in bestimmten Ländern verschärfen. Diese könnten nämlich die Ansiedelung des deutschen Unternehmens dort erschweren.

 

Bewertung: 3.75 4 Rezensionen

Wie investiert man in die Deutsche-Telekom-Aktie?

Die meisten Broker auf Forex bieten ihren Kunden die Möglichkeit, in börsennotierte Aktien wie die der Deutschen Telekom zu investieren. Sie müssen dafür nur ein Onlinetradingkonto eröffnen – am besten gleich heute.

Traden Sie jetzt die Deutsche-Telekom-Aktie!
76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.