Continental-Aktie: Kurs- und Preisanalyse vor dem Kauf

Analyse Nummer 1

Prioritär sollte man genau darauf achten, wie gut sich der Konzern auf Schwellenmärkten verankern kann, da sich daraus Opportunitäten ergeben können.

Analyse Nummer 2

Die Strategie des Unternehmens in Bezug auf die Einhaltung der Vorgaben für den Umweltschutz ist ein wichtiger Punkt.

Analyse Nummer 3

Selbstverständlich muss man die Konkurrenz auf nationaler und internationaler Ebene und mögliche Veränderungen der Marktanteile im Auge behalten.

Analyse Nummer 4

Die wirtschaftliche Entwicklung in Ländern wie den Vereinigten Staaten und Japan kann die Ergebnisse des Unternehmens beeinflussen und muss daher genau beobachtet werden.

Analyse Nummer 5

Sollten bestimmte Länder politische Entscheidungen treffen oder Gesetze verabschieden, die die Exportbestimmungen, Steuern für die Automobilindustrie oder auch die globale Wirtschaftslage betreffen, so kann sich das auf den Automobilmarkt und somit indirekt auf den Umsatz von Continental auswirken.

Analyse Nummer 6

Die immer schnellere Entwicklung von alternativen Transportmöglichkeiten wie U-Bahn, Straßenbahn und Zug stellt eine Bedrohung für Continental dar. Solche Möglichkeiten werden immer stärker präferiert, da sie die Umweltbelastung reduzieren.

Analyse Nummer 7

Zu guter Letzt sollte man genau im Auge behalten, wie stark sich die Preise für Rohstoffe verändern. Gleiches gilt für die Wechselkurse.

--- Anzeige ---
Continental-Aktien traden!
76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Jedermann kann heute online mit CFDs in wichtige Aktien der Deutschen Börse investieren, so auch in die Continental-Aktie. Hier erhalten Sie nützliche Informationen über die Aktivitäten dieses Konzerns sowie eine Analyse der historischen Kurse des Wertpapiers im Verlauf der letzten zehn Jahre. Auf dieser Basis können Sie dann Ihre eigene Investitionsstrategie entwickeln.  

 

Allgemeine Informationen über das Unternehmen Continental

Der deutsche Konzern Continental entwickelt, produziert und vermarktet Reifen und Automobilzubehör. Die wichtigsten Segmente sind dabei Fahrzeugsysteme wie Bremsen, Fahrzeugelektronik, Systeme und Komponenten für Antriebe und Fahrwerk, Reifen sowie technische Elastomere.

Den größten Teil des Umsatzes erzielt Continental neben Deutschland in den übrigen europäischen Ländern sowie in Nordamerika.

Die Continental-Aktie notiert zurzeit im Prime Standard der Deutschen Börse AG und ist Bestandteil bei der Berechnung des Aktienindex DAX 30.

Zwischen Juli 2007 und Februar 2009 brach der Kurs zunächst von 107,86 € auf 12,95 € ein.

Es folgte ein ausgeprägter und anhaltender Trend nach oben, in dessen Verlauf die Aktie im April 2015 einen Spitzenwert von 229,15 € erreichte. Seitdem bewegt sich der Kurs um einen Wert von 200 €.

 

Informationen über die Konkurrenten von Continental

Der deutsche Konzern Continental gehört weltweit zu den größten Automobilzulieferern und produziert unter anderem Reifen. Es ist daher wichtig, die Ergebnisse des Konzerns mit denen seiner wichtigsten Konkurrenten aus diesen Branchen zu vergleichen. Nachfolgend erfahren Sie, welches die wichtigsten Unternehmen (gemessen am Umsatz) im Bereich von Automobilzubehör im Allgemeinen und im Bereich von Reifen im Speziellen sind. Auf dieser Basis können Sie eine konkrete Fundamentalanalyse erstellen.

Im Bereich von Automobilzubehör liegt Continental weltweit auf Platz vier. Vor Continental liegen Bosch, Denso Corporation und Magna International. Hinter Continental liegen ZF Friedrichshafen, Hyundai Mobis, Aisin Seiki, Faurecia und Johnson Controls.

Im Reifensektor liegt Continental hinter Bridgestone, Michelin und Goodyear ebenfalls auf Platz vier, gefolgt von Pirelli, Sumitomo, Hankook, Yokohama, Maxxis und Cooper.

Informationen über Continental und die wichtigsten Konkurrenten erhalten Sie ganz einfach im Newsfeed Ihres Onlinemaklers.

 

Strategische Allianzen des Continental-Konzerns

 

Vorteile und Stärken der Continental-Aktie als börsengehandelter Vermögenswert

 

Nachteile und Schwächen der Continental-Aktie als börsengehandelter Vermögenswert

--- Anzeige ---
Continental-Aktien traden!
76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren