BP

BP-Aktie: Kurs- und Preisanalyse vor dem Kauf

--- Anzeige ---
76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
 
Grafik bereitgestellt von Tradingview

Viele Börsenanleger interessieren sich heute für den Ölmarkt. Mit CFDs kann man nun online auf die Kursentwicklung von Aktien der Mineralölkonzerne spekulieren. Nachfolgend erhalten Sie einige Informationen über die BP-Aktie, die Ihnen bei der Kursanalyse helfen.  

Faktoren, die den Kurs dieses Vermögenswerts beeinflussen können:

Analyse Nummer 1

Einer der wichtigsten Punkte bei der Kursanalyse der BP-Aktie sind die Ergebnisse des Konzerns BP. Die Mineralölgesellschaft publiziert diese Ergebnisse in der Regel auf ihrer offiziellen Website. Darüber hinaus sind sie jedoch auch in branchenspezifischen Finanznachrichten zu finden. Wichtige Kennzahlen sind hierbei Umsatz und Nettogewinn, da diese die Rentabilität des Unternehmens abbilden.

Analyse Nummer 2

Andere Finanzdaten wie der Dividendenkalender sind für die Analyse des Kurses der BP-Aktie ebenfalls von Bedeutung. Daraus lassen sich Angaben über die Vergütung der Aktionäre ablesen. Bei Aktien mit einer hohen Dividende lässt sich oft ein Kursanstieg beobachten, bei Aktien mit einer niedrigen Dividende ist es umgekehrt.

Analyse Nummer 3

Die Aktienkurse von Mineralölkonzernen werden stark von der Kostensituation bei Rohstoffen, in diesem Fall von Öl, beeinflusst. Insofern sollte man die Kursentwicklung des Rohölbarrels sowie alle Ereignisse, die sich auf darauf auswirken könnten, genau im Auge behalten.

Analyse Nummer 4

Wichtig für eine umfassende Fundamentalanalyse sind darüber hinaus Informationen über die Erschließung von Erdölvorkommen durch BP sowie die Entdeckung neuer Vorkommen.

Analyse Nummer 5

In die Konkurrenzanalyse dieser Branche sollte man Ergebnisse, Marktanteilsveränderungen, aktuelle Informationen usw. von großen Ölgesellschaften wie Total, Technip und Chevron einbeziehen.

Analyse Nummer 6

Die BP-Aktie ist wie alle börsennotierten Aktien ein sehr spekulativer Wert. Vernachlässigen Sie daher nicht die technischen Daten aus der Chartanalyse dieses Vermögenswerts.

--- Anzeige ---
BP-Aktien traden!
76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. CFDs bei Plus500 traden

Informationen über den BP-Konzern

Der Name BP ist Ihnen mit Sicherheit ein Begriff und das nicht ohne Grund. Das Unternehmen ist sehr bekannt, da es weltweit zu den Marktführern in der Ölindustrie zählt. Die Unternehmensaktivitäten verteilen sich auf mehrere Bereiche, wozu neben der Raffination und Distribution von Öl auch die Exploration und Produktion von Kohlenwasserstoffen zählen.

BP ist ein britischer Konzern, der jedoch nicht weniger als 66 % seines Umsatzes in anderen Ländern der Erde erwirtschaftet.

Der Kurs der BP-Aktie notiert zurzeit an der englischen Börse London Stock Exchange. Die Aktie ist auch im Börsenindex Stoxx Europe 50 gelistet.

 

Die wichtigsten Konkurrenten von BP

 

Die wichtigsten Partner von BP

Auch der BP-Konzern ist mit anderen großen Unternehmen strategische Partnerschaften eingegangen.

 

Punkte, die für einen Aufwärtstrend der BP-Aktie sprechen

Wenn man vorhat, auf den Kurs der BP-Aktie zu spekulieren, sollte man zunächst wissen, wo die Stärken und Schwächen des Unternehmens BP liegen. Diese positiven und negativen Punkte sind für eine gute Analyse und die daraus abgeleiteten Vorhersagen für den Trend des Wertpapiers unerlässlich.

Beginnen wir mit einer Zusammenfassung der Stärken, mit denen sich das Unternehmen auf dem Markt von seinen Konkurrenten abhebt und die sich positiv auf die BP-Aktie auswirken können.

 

Argumente, die für einen Abwärtstrend der BP-Aktie sprechen

Der Konzern BP hat, wie sie gelesen haben, einige nicht zu verachtende Stärken, allerdings auch einige Schwächen. In der Folge erfahren Sie mehr über die größten Schwachpunkte des Unternehmens.

Die aufgeführten Stärken und Schwächen des Unternehmens BP könnten sich im Laufe der Zeit verändern. Bevor Sie auf dieses Wertpapier spekulieren, sollten Sie daher unbedingt eine umfassende Fundamentalanalyse erstellen, in die Sie die jeweils aktuellen Daten, Informationen und Ereignisse einfließen lassen, die den Konzern und die Branche betreffen.

Häufig gestellte Fragen

Unter welchen Namen firmierte das Unternehmen BP?

Im Laufe seiner Firmengeschichte hat der Konzern BP mehrmals seinen Namen geändert. Das Unternehmen wurde 1909 zunächst unter dem Namen Anglo-Persian Oil Company (APOC) gegründet. Deren Zwecke waren Forschung, Extraktion, Raffinieren und Verkauf von Öl. 1935 wurde daraus zunächst die Anglo-Iranian Oil Company (AIOC), 1954 dann die British Petroleum Company. 2001 wurde BP Amoco daraus, in der Folge dann ganz einfach BP.

Notiert der Kurs der BP-Aktie an mehreren Finanzplätzen?

Die Aktien von einigen international tätigen Unternehmen notieren nicht nur an einer einzigen Börse, sondern an mehreren Finanzplätzen. Man spricht in diesem Fall von einer Mehrfachnotierung. Dies ist auch bei BP der Fall, dessen Wertpapiere nicht nur an der Frankfurter Börse (Kürzel BPE) notieren, sondern auch an der amerikanischen Börse New York Stock Exchange, an der Londoner Börse und an der Börse von Tokio (Referenz 5051).

Welcher Faktor beeinflusst den Kurs der BP-Aktie am stärksten?

Wie Sie in unseren Ausführungen über die Fundamentalanalyse der BP-Aktie lesen konnten, gibt es zwar mehrere Faktoren, die einen Einfluss auf die Kursentwicklung haben können, doch einige sind dabei wichtiger als andere. Dies gilt besonders für den Barrelpreis von Öl, denn dieser wirkt sich vermutlich am stärksten auf diese Aktie aus, sodass man ihn daher ganz besonders gut im Auge behalten sollte.

--- Anzeige ---
BP-Aktien traden!
76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. CFDs bei Plus500 traden