BP-Aktie kaufen

 

Welcher private Investor hat nicht schon einmal davon geträumt, in den Rohölmarkt zu investieren? Dabei ist dies heutzutage ganz einfach möglich, und zwar von Ihrem Computer aus mit CFDs. Dabei können Sie auf die Kursschwankungen der Aktien von Ölkonzernen spekulieren. Sie erhalten hier einige Informationen und Ratschläge zur BP-Aktie und darüber, wie Sie ihre Kurse analysieren.  

 

Informationen über den BP-Konzern

Der Name BP ist Ihnen mit Sicherheit ein Begriff und das nicht ohne Grund. Das Unternehmen ist sehr bekannt, da es weltweit zu den Marktführern in der Ölindustrie zählt. Die Unternehmensaktivitäten verteilen sich auf mehrere Bereiche, wozu neben der Raffination und Distribution von Öl auch die Exploration und Produktion von Kohlenwasserstoffen zählen.

BP ist ein britischer Konzern, der jedoch nicht weniger als 66 % seines Umsatzes in anderen Ländern der Erde erwirtschaftet.

 

Die wichtigsten Konkurrenten von BP

Gemessen am Umsatz ist BP zurzeit der drittgrößte Mineralölkonzern auf der Welt. Das Unternehmen wird jedoch von anderen bedeutenden Unternehmen dieser Branche bekämpft, die Sie unbedingt kennen sollten, wenn Sie eine stichhaltige Analyse der BP-Aktie erstellen möchten.

Die Nummer eins in diesem Sektor ist zurzeit der niederländische Konzern Royal Dutch Shell.

An zweiter Position liegt der amerikanische Konzern ExxonMobil, der BP in Sachen Umsatz ebenfalls übertrifft.

Auf den beiden Plätzen hinter BP rangieren in dieser Rangliste der größten Mineralölkonzerne weltweit Total (Frankreich) und Chevron (Vereinigte Staaten).

Es ist wichtig, die Ergebnisse dieser internationalen Unternehmen sowie etwaige Verschiebungen in ihrer Positionierung zu beobachten, um daraus Rückschlüsse auf die Entwicklung der BP-Aktie ziehen zu können.

 

Die wichtigsten Partner von BP

Auch der BP-Konzern ist mit anderen großen Unternehmen strategische Partnerschaften eingegangen.

  • 2000 einigte sich BP mit dem Konzern Solvay über einen Austausch der Polyethylen-Aktivitäten von Solvay und des Geschäfts mit technischen Polymeren von BP.
  • 2009 kündigte BP die Gründung einer neuen Partnerschaft mit Alfa Access Renova an: Das zu gleichen Teilen gehaltene Joint Venture in Russland sollte möglichst schnell die Produktion aufnehmen und das drittwichtigste Öl- und Gas-Unternehmen des Landes werden.
  • 2016 gründete BP mit Rosneft ebenfalls ein Joint Venture in Russland, das im Bereich der Erdölförderung tätig ist.
  • Der Ford-Konzern und BP arbeiten bereits seit vielen Jahren zusammen und entwickeln gemeinsam technologische Lösungen für Endverbraucher. Auf diese Partnerschaft geht beispielsweise die Teilnahme eines Ford-BP-Teams an der Rallyeweltmeisterschaft in Abu Dhabi zurück.

 

Kursanalyse der BP-Aktie

Der Kurs der BP-Aktie notiert zurzeit an der englischen Börse London Stock Exchange. Die Aktie ist auch im Börsenindex Stoxx Europe 50 gelistet.

In den Charts kann man erkennen, dass der Kurs dieser Aktie in der Vergangenheit zahlreichen Schwankungen nach oben und unten unterworfen war, was ideal für das Trading über kurze Zeitperioden ist.

Die Auswertung der Börsencharts der BP-Aktie der letzten zehn Jahre liefert aufschlussreiche Erkenntnisse. Man stellt vor allem fest, dass der Kurs dieses Vermögenswerts von zahlreichen Mikrobewegungen gekennzeichnet und die Volatilität daher sehr ausgeprägt ist. Generell lässt sich sagen, dass der Trend in den letzten Jahren leicht gesunken ist, wobei die Entwicklung stabil und ohne hohe Ausschläge verlaufen ist.

Von April bis Juni 2010 brach der Kurs allerdings stark ein.

 

Die BP-Aktie online mit CFDs traden

Mit CFDs können Sie eine Kauf- oder Verkaufsposition auf diese oder andere Aktien des Ölmarktes zeichnen. Dabei kann man kurze, mittelfristige oder langfristige Positionen zeichnen und die Trades mit Orders und anderen praktischen Features der Broker absichern.

 

Die folgenden Indikatoren sollte man beim Trading der BP-Aktie an der Börse berücksichtigen

Wenn Sie an der Börse auf den Kurs der BP-Aktie traden möchten, können Sie sich auf einer Tradingplattform mit CFDs auf einen steigenden oder sinkenden Kurs positionieren. Damit die Positionen rentabel sind, muss man unbedingt eine seriöse Tradingstrategie auf der Basis guter Indikatoren entwickeln. Als Hilfestellung dazu erhalten Sie nachfolgend die wichtigsten Punkte, die Sie bei einer Analyse des Kurses der BP-Aktie berücksichtigen sollten.

Einer der wichtigsten Punkte bei der Kursanalyse der BP-Aktie sind die Ergebnisse des Konzerns BP. Die Mineralölgesellschaft publiziert diese Ergebnisse in der Regel auf ihrer offiziellen Website. Darüber hinaus sind sie jedoch auch in branchenspezifischen Finanznachrichten zu finden. Wichtige Kennzahlen sind hierbei Umsatz und Nettogewinn, da diese die Rentabilität des Unternehmens abbilden.

Andere Finanzdaten wie der Dividendenkalender sind für die Analyse des Kurses der BP-Aktie ebenfalls von Bedeutung. Daraus lassen sich Angaben über die Vergütung der Aktionäre ablesen. Bei Aktien mit einer hohen Dividende lässt sich oft ein Kursanstieg beobachten, bei Aktien mit einer niedrigen Dividende ist es umgekehrt.

Die Aktienkurse von Mineralölkonzernen werden stark von der Kostensituation bei Rohstoffen, in diesem Fall von Öl, beeinflusst. Insofern sollte man die Kursentwicklung des Rohölbarrels sowie alle Ereignisse, die sich auf darauf auswirken könnten, genau im Auge behalten.

Wichtig für eine umfassende Fundamentalanalyse sind darüber hinaus Informationen über die Erschließung von Erdölvorkommen durch BP sowie die Entdeckung neuer Vorkommen.

In die Konkurrenzanalyse dieser Branche sollte man Ergebnisse, Marktanteilsveränderungen, aktuelle Informationen usw. von großen Ölgesellschaften wie Total, Technip und Chevron einbeziehen.

Die BP-Aktie ist wie alle börsennotierten Aktien ein sehr spekulativer Wert. Vernachlässigen Sie daher nicht die technischen Daten aus der Chartanalyse dieses Vermögenswerts.

 

Einige Tipps für einen erfolgreichen Handel der BP-Aktie

Wenn man die BP-Aktie mit CFDs kaufen oder verkaufen möchte, sollte man nicht nur die oben aufgeführten Hinweise für die Analyse beachten, sondern darüber hinaus die Investition richtig verwalten. In diesem Zusammenhang sind folgende Punkte wichtig:

  • Ein gutes und fundiertes Money Management.
  • Das Platzieren von Stop-Orders, um Verluste zu begrenzen oder Gewinne zum richtigen Zeitpunkt mitzunehmen.
  • Der Einsatz von hochwertigen Signalen, die Broker zur Verfügung stellen.
  • Eine Diversifizierung der Investitionen, um mögliche Verluste abzudecken.
  • Vorsicht beim Einsatz einer Hebelwirkung; auf zu hohe Hebel sollte man verzichten.

Mit einem kostenlosen Demonstrationskonto können Sie Ihre Investitionsstrategien testen und das Trading üben, bevor Sie Ihr eigenes Kapital einsetzen. Sie müssen dafür nur vom Demokonto auf ein echtes Handelskonto wechseln.

 

Bewertung: 4.30 10 Rezensionen

Wie tradet man auf den Kurs der BP-Aktie?

Für ein erfolgreiches Trading auf den Kurs der BP-Aktie sollte man sich vorzugsweise an einen CFD-Broker wenden. Bei ihm finden Sie dieses Wertpapier sowie andere börsennotierte Aktien.

Traden Sie die BP-Aktie noch heute!
76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.