Die besten amerikanischen Aktien

Angesichts der negativen Auswirkungen des Brexit auf die europäischen Aktienmärkte haben amerikanische Aktien gerade Rückenwind. Es könnte daher interessant sein, gerade jetzt in die New Yorker Börse zu investieren. Welche Aktien sind dabei jedoch am interessantesten? Lesen Sie mehr über die zurzeit besten amerikanischen Aktien.

Traden Sie jetzt mit amerikanischen Aktien!
76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren
Die besten amerikanischen Aktien

In Google-Aktien investieren
Facebook-Aktie kaufen
Apple-Aktie kaufen
Amazon-Aktie kaufen
Twitter-Aktie kaufen
eBay-Aktie kaufen
Sony-Aktie kaufen
Coca-Cola-Aktie kaufen
IBM-Aktie kaufen
Microsoft-Aktie kaufen
Tesla-Motors-Aktie kaufen
GoPro-Aktie kaufen
Pfizer-Aktie kaufen
General-Electric-Aktie kaufen/verkaufen
Intel-Aktie kaufen
Netflix-Aktie kaufen
Ford-Aktie kaufen
Walt-Disney-Aktie kaufen/verkaufen
Die Starbucks-Aktie kaufen
Die Alphabet-Aktie kaufen
Visa-Aktie kaufen
Die Nvidia-Aktie kaufen
Boeing-Aktie kaufen
Exxon-Mobil-Aktie kaufen
Die Monsanto-Aktie kaufen
Die PayPal-Aktie kaufen
Die Toshiba-Aktie kaufen/verkaufen
AMD-Aktie kaufen
Informationen über die Snapchat-Aktie und Kursanalyse
Nike-Aktie kaufen
Canopy-Growth-Aktie kaufen
Spotify-Aktien kaufen

Angesichts der negativen Auswirkungen des Brexit auf die europäischen Aktienmärkte haben amerikanische Aktien gerade Rückenwind. Es könnte daher interessant sein, gerade jetzt in die New Yorker Börse zu investieren. Welche Aktien sind dabei jedoch am interessantesten? Lesen Sie mehr über die zurzeit besten amerikanischen Aktien.

 

Die besten amerikanischen Aktien für das kurzfristige Trading

Die amerikanischen Aktien, die beim kurzfristigen Trading am rentabelsten sein können, sind Aktien mit einer hohen Volatilität. Dabei fallen vor allem die folgenden 5 Aktien auf:

  • Torchlight Energy Resources
  • NewLead Holdings
  • Lonestar Resources
  • Local
  • Versar

Diese Wertpapiere weisen aktuell eine tägliche Schwankungsbreite von über 45 % auf und sind daher ideal für das Day-Trading.

 

Die besten amerikanischen Aktien für das langfristige Trading

Wenn Sie längerfristig angelegte Investitionen im Auge haben, dann sollten Sie die großen Unternehmen aus Silicon Valley bevorzugen. Setzen Sie beispielsweise auf die Aktien der folgenden Konzerne:

  • Facebook: Das Unternehmen wird demnächst ein TV-Projekt umsetzen.
  • LinkedIn: Der kürzlich erfolgte Börsengang ist sehr vielversprechend.
  • Apple: Das Unternehmen wird in Kürze neue innovative Produkte lancieren.

Diese Wertpapiere sind gute Vermögenswerte auf lange Sicht, die emittierenden Unternehmen werden daher von Investoren genau beobachtet.

 

Wo tradet man die besten amerikanischen Aktien?

Sie können ab sofort online auf die besten amerikanischen Aktien traden, wenn Sie sich bei einem Onlinemakler, der CFDs anbietet, registrieren. Eröffnen Sie dafür gleich heute ein Konto.

 

An welchen Börsen kann man die besten amerikanischen Aktien traden?

Bevor Sie mit der Onlinespekulation auf den Kurs bedeutender amerikanischer Aktien beginnen, sollten Sie wissen, an welchen Aktienmärkten diese Wertpapiere notieren.Daher zunächst ein kurzer Überblick über die verschiedenen amerikanischen Börsen.

In den Vereinigten Staaten gibt es mehrere Börsen, wir gehen jedoch nur auf diejenigen ein, an denen die besten Aktien dieses Landes notieren. Es handelt sich dabei um die beiden größten Aktienmärkte der USA, nämlich die NYSE (New York Stock Exchange), wo die Aktien der größten Unternehmen des Landes notieren (beispielsweise die berühmte Coca-Cola-Aktie und die Boeing-Aktie), sowie die Börse NASDAQ (National Association of Securities Dealers Automated Quotation System), an der die wichtigsten Technologiewerte des Landes (Microsoft-Aktie, Intel-Aktie, Google-Aktie, Cisco-Aktie) gehandelt werden. Die NASDAQ ist eine etwas spezielle Börse, da man dort auch häufig die Wertpapiere von relativ jungen Technologieunternehmen mit einem schnellen und hohen Wachstum findet. Die Aktien dieser Börse stammen aus sehr unterschiedlichen Branchen. Unternehmen finden diese Börse vor allem deswegen interessant, weil die dort herrschenden Regeln hinsichtlich der Finanzinformationen wesentlich weniger streng als an anderen Finanzplätzen sind.

Die Öffnungszeiten sind bei allen Börsen, egal ob NYSE, NASDAQ oder andere, immer dieselben. Die amerikanischen Aktien notieren täglich zwischen 15.30 und 22.00 Uhr deutscher Zeit. Dank elektronischer Handelssysteme wie dem Electronic Communication Network, die an die klassische Börse angeschlossen sind, werden diese Öffnungszeiten jedoch ausgedehnt. Zusammenfassend kann man daher sagen, dass Sie diese Aktien traden können, wann immer Sie es möchten. Allerdings sind die amerikanischen Wertpapiere während der Börsenöffnungszeiten am volatilsten.

Anzumerken ist noch, dass die amerikanischen Aktienmärkte durch eine offizielle Institution kontrolliert werden. Es handelt sich dabei um das Pendant zur deutschen BaFin, nämlich um die SEC (Securities Exchange Commission). Wenn Sie ein Problem mit einem Broker oder mit einer der amerikanischen Börsen haben, können Sie sich an diese Behörde wenden.

 

Die Aktienindizes mit den besten amerikanischen Aktien

Wenn Sie nicht wissen, auf welche Aktie Sie spekulieren sollen, dann können Sie auf Aktien setzen, die Bestandteil eines wichtigen Aktienindex des Landes sind. Diese Aktien sind meist volatiler als diejenigen anderer Unternehmen, und angesichts der zahlreichen Informationen, die man online über die jeweiligen Unternehmen findet, ist die Analyse relativ einfach. Analysten interessieren sich ebenfalls oft für diese Wertpapiere und veröffentlichen daher vielfach Analysen zu deren Kursentwicklung beziehungsweise Handelssignale.

Interessant in diesem Zusammenhang ist vor allem der Leitindex Dow Jones Industrial Average, der auch unter dem Namen Dow Jones bekannt ist. Er ist mit der Börse NYSE verknüpft. Dieser Index fasst die 30 wichtigsten Unternehmen der Vereinigten Staaten zusammen. Er enthält jedoch auch einige Wertpapiere, die an der NASDAQ notieren, wie die Microsoft-Aktie oder die Intel-Aktie. Der Index Dow Jones wurde 1896 kreiert. Damals enthielt er nur 12 Unternehmen, 1916 waren es rund 20, 1928 dann 30. Es handelt sich also um einen der ältesten Aktienindizes der Welt, und angesichts der Werte, die er repräsentiert, ist er in den Augen vieler Investoren heute nach wie vor einer der beliebtesten.

Vom Aktienindex Dow Jones gibt es im Übrigen Varianten wie den Dow Jones Transportation Average, der, wie der Name schon sagt, Aktien von Unternehmen aus der Transportbranche enthält, oder den Dow Jones Utilities Average, einem Index mit den größten Versorgungsunternehmen des Landes.

Ein weiterer Leitindex, der einige der besten amerikanischen Aktien abbildet, ist der NASDAQ. Hier deutet der Name ebenfalls darauf hin, dass es sich um bedeutende Werte handelt, die an der gleichnamigen Börse NASDAQ notieren. Von diesem Aktienindex gibt es ebenfalls unterschiedliche Varianten. So fasst beispielsweise der NASDAQ Composite alle Unternehmen dieser Börse, also mehr als 5000 Aktien insgesamt, zusammen. Wenn Sie die besten Aktien des Landes suchen, dann ist dieser Index nicht gerade die erste Wahl. Empfehlenswerter ist in diesem Fall der Index NASDAQ 100. Dieser Leitindex bildet die hinsichtlich ihrer Marktkapitalisierung 100 bedeutendsten amerikanischen Unternehmen ab, deren Aktien an der Börse NASDAQ notieren.

Wenn Sie mit CFDs auf die amerikanische Börse traden, dann haben Sie Zugriff auf die Aktien, die in diesen beiden wichtigen Indizes enthalten sind.

 

Bewertung: 4.00 24 Rezensionen