Kann man auf automatische Handelssysteme vertrauen?

Das automatische Trading wird bei Privatanlegern immer beliebter und bietet besonders bei der Spekulation auf dem Devisenmarkt (auch Forex genannt) eine Reihe von Vorteilen. Wir werden Ihnen nachfolgend dieses Feature, das die meisten Broker ihren Kunden anbieten, detailliert vorstellen. Sie erfahren mehr über seine Vorteile und Risiken, und Sie erhalten einige Tipps, wie Sie eine gute automatisierte Tradingstrategie erstellen und dadurch schnell rentabel traden können.  

Traden Sie automatisch auf eToro!
Kann man auf automatische Handelssysteme vertrauen?
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 65% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Bewertung: 4.23 13 Rezensionen

 

Wie funktionieren automatische Handelssysteme?

Es handelt sich dabei um eine Software für das Trading, die automatisch Orders erteilt, indem sie sich auf erkennbare Trendsignale des Marktes stützt. Das Tradingtool basiert auf der technischen Auswertung von Statistiken, welche den Börsenspekulanten zur Verfügung stehen. Dieses neuartige Handelssystem ist rund um die Uhr einsatzbereit und investiert anstelle des Traders. Dieser muss also nicht an seinem Computerbildschirm kleben, um die Kurse seiner Vermögenswerte zu verfolgen.

Das Forex-Handelssystem folgt den Anweisungen oder einer Strategie, die dem System übermittelt wurde. Zu den bekannten automatischen Handelssystemen zählen Forex Charting, Forex Signals und Forex Analysis. Diese Tradinginstrumente werden auch unter der Bezeichnung EA (Expert Advisors) zusammengefasst. Spezialisten für die Onlinebörse erläutern, dass die Entscheidung für ein EA-Programm von den Wünschen und der Zielsetzung des Traders abhängt.

 

Was ist das automatische Trading?

Das automatische Trading ist keine Neuheit, denn seit vielen Jahren nutzen Finanzinstitute und Investitionsunternehmen dieses Feature, da es für sie nicht möglich ist, alle einzelnen Positionen ständig zu überwachen. Seit einiger Zeit ist das automatische Trading an die Bedürfnisse von Privatanlegern angepasst worden, denen oft aus beruflichen Gründen die Zeit fehlt, in Echtzeit ihre Forex-Positionen zu überwachen.

Bei einem sogenannten "automatischen Tradingsystem" setzt eine speziell dafür entwickelte Software automatisch ein Bündel festgelegter Regeln um. Diese Regeln legen im Allgemeinen die Erteilung von Orders oder das Schließen von Positionen sowie die Höhe und/oder Anzahl der zu kaufenden oder zu verkaufenden Positionen fest.

Es ist allerdings zu beachten, dass das automatische Trading Investoren vorbehalten ist, die den Markt kennen und gute Informatikkenntnisse besitzen, denn diese Regeln müssen in Codes übersetzt werden, die anschließend von einer Tradingplattform ausgeführt werden. Einige Plattformen bieten jedoch glücklicherweise spezifische Tools an, mit deren Hilfe man solche Regeln erstellt.

 

Die Vorteile des automatischen Tradings

Das automatische Trading bietet zahlreiche Vorteile, die man folgendermaßen zusammenfassen kann: 

  • Erstens kann man mit dem automatischen Trading eine präzise Strategie festlegen, von der nicht abgewichen wird, egal welche Marktbedingungen herrschen oder welche Ereignisse möglicherweise eintreten.
  • Das automatische Tradingsystem unterliegt weder Stress noch übertriebenem Selbstvertrauen. Dadurch wird eine fehlerhafte Einschätzung von bestimmten Situationen vermieden.
  • Mit dem automatischen Trading können Sie alle technischen Möglichkeiten ergreifen, die sich auf dem Markt bieten, denn es funktioniert Tag und Nacht. Dies ist auf Forex ein großer Vorteil, da dieser Markt rund um die Uhr notiert.
  • Zu guter Letzt sparen Sie mit dem automatischen Trading Zeit, und Sie können gleichzeitig auf mehreren Märkten und mit mehreren Währungen spekulieren, ohne dass Sie alle Ihre Positionen in Echtzeit verfolgen müssen.

 

Nachteile des automatischen Tradings

Allerdings bietet das automatische Trading nicht nur Vorteile. Einige Nachteile werden manche Trader vielleicht abschrecken. Die Nachteile lassen sich wie folgt zusammenfassen: 

  • Die größte Schwierigkeit beim automatischen Trading besteht darin, dass Sie den Markt sehr gut kennen und eine komplexe Strategie erstellen müssen, die zahlreiche Kriterien einbezieht.
  • Ein wesentlicher Nachteil des automatischen Tradings ist auch, das es nur die technischen Faktoren der Märkte berücksichtigt. Elemente der Fundamentalanalyse, Einschätzungen und psychologische Reaktionen der Investoren werden also nicht beachtet.
  • Auch Änderungen der Marktbedingungen bezieht das automatische Trading nicht ein. Eine automatisierte Tradingstrategie, die auf Trends basiert, kann also niemals funktionieren, wenn der Markt keine eindeutige Richtung verfolgt.

 

Automatische Handelssysteme effizient nutzen

Die Entwickler dieser automatischen Handelssysteme erklären, dass es durchaus möglich ist, sein Kapital mit solch einem System zu vermehren. Dafür muss der Trader zunächst eine Handelsstrategie erstellen, deren Effizienz bewiesen ist. Anschließend nimmt der Börsenspekulant die Dienste eines Technikers in Anspruch, der die so aufgestellten Instruktionen in die Software überträgt. Mit einem kleinen Test kann überprüft werden, ob das Tradinginstrument funktioniert oder nicht.

Der Trader hat jederzeit die Möglichkeit, Korrekturen am Forex-Handelssystem vorzunehmen. Spezialisten für den Onlinehandel heben hervor, dass der Erfolg einer Investition mithilfe eines Handelssystems von der Strategie abhängt, die der Trader aufgestellt hat. Diese Fachleute versichern, dass der Börsianer beträchtliche Gewinne erzielen kann, wenn diese funktioniert. 

 

Handelssysteme haben ihre Grenzen

Trotz der Vorzüge, die man den automatischen Handelssystemen zuschreibt, sind die Meinungen hinsichtlich ihrer Effizienz geteilt. Gegner dieser Tools betonen, dass die Forex-Handelssysteme den Instruktionen folgen, die in das Programm eingegeben wurden. Ändern sich jedoch die Parameter des Marktes, so können die Entscheidungen des Systems falsch sein. Das Problem besteht darin, dass ein Handelssystem nicht die Fähigkeit hat, sich ohne das Eingreifen eines Technikers automatisch an einen neuen Kontext anzupassen. Der Informatiker muss den Algorithmus des EA-Programms ändern, damit dieses wieder in Übereinstimmung mit dem Markt agiert.

Während die Verlässlichkeit dieser technologischen Instrumente infrage gestellt wird, beharren die Entwickler weiterhin darauf, dass der Trader mithilfe eines Forex-Handelssystems beträchtliche Gewinne einstreichen kann. Börsenspezialisten warnen davor, dass die Entwickler diese Programme nutzen, um die Internetnutzer übers Ohr zu hauen. Wer wäre schließlich nicht daran interessiert, mit einer Investition von zwanzig Euro mühelos reich zu werden?

Ohne automatisches Handelssystem erfolgreich traden

Social Trading ist eine interessante Alternative zu automatischen Handelssystemen, denn damit wird Ihr Konto von den besten Tradern einer Plattform verwaltet. Sie können dabei die Trader Ihrer Wahl kopieren.

Traden Sie automatisch auf eToro!*
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 65% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.