Informationen über den Aktienmarkt

Der Aktienmarkt scheint der beliebteste Markt bei Börsenspekulanten zu sein, da auf der einen Seite seine Funktionsweise einfach zu verstehen ist und man auf der anderen Seite auf zahlreiche nationale und internationale Werte setzen kann. Auch Aktionäre profitieren selbstverständlich von diesem Markt, da sie für die in ihrem Besitz befindlichen Wertpapiere eine Dividende erhalten.  

--- Anzeige ---
Jetzt Aktien traden!
76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. CFDs bei Plus500 traden
Informationen über den Aktienmarkt

Was ist der Aktienmarkt?

Der Aktienmarkt ist der Markt, auf dem Unternehmen Wertpapiere ausgeben, um dadurch ihren Finanzierungsbedarf zu decken. Investoren, die solche Wertpapiere kaufen, werden zu Aktionären des Unternehmens und erhalten eine Dividende. Diese ist abhängig vom Ertrag, den das Unternehmen dank dieses Kapitals erzielt, und natürlich auch von der Anzahl der gekauften Aktien.

Auf dem Aktienmarkt kann man also Wertpapiere von allen Unternehmen kaufen, die auf den verschiedenen Finanzplätzen der Welt notiert sind.

 

Organisation des Aktienmarktes

Der Aktienmarkt wird in folgende Teilmärkte unterteilt:

 

Funktionsweise des Aktienmarkts

Der Aktienmarkt funktioniert gleich wie die meisten anderen Finanzmärkte, das heißt, es werden Kauf- und Verkaufsaufträge für notierte Titel erteilt. Ein Auftrag, der auch Order genannt wird, kann bestimmte Konditionen enthalten, sogenannte Orderzusätze. Dies können Preislimits sein oder Beschränkungen hinsichtlich der Gültigkeit der Order.

Die Orders werden auf dem Börsenmarkt in einer bestimmten Reihenfolge ausgeführt. Dabei kann entweder der Preis prioritär sein, dann werden die Orders in aufsteigender Reihenfolge ausgeführt, oder die Zeit, dann werden sie chronologisch ausgeführt.

 

Man unterscheidet zwei Arten der Notierung von Aktien:

 

Die verschiedenen Arten von Aktien und ihre Besonderheiten

Man unterscheidet auf dem Aktienmarkt unterschiedliche Arten von Wertpapieren. Nachfolgend die wichtigsten Arten von Aktien und ihre Merkmale.

An den Onlinebörsen kann man in der Regel normale Aktien, also Stammaktien, traden.

 

Welche Orders kann man auf dem Aktienmarkt platzieren?

Auf dem Aktienmarkt werden täglich Kauforders und Verkaufsorders aufgegeben. Diese Orders sind zeitlich befristet und werden entweder "unlimitiert" oder mit einem "Limit", also einem Mindestverkaufspreis bzw. einem maximalen Kaufpreis aufgegeben.

Solche Börsenorders werden durch Investoren oder Emittenten ausgegeben und von den Marktteilnehmern ausgeführt. Hinter all diesen Transaktionen steht eine komplexe Software. Die Computer der Händler sind mit den Computern von Euronext oder anderen internationalen Börsen verbunden.

 

Der Aktienmarkt der Vereinigten Staaten

In den Vereinigten Staaten gibt es zwei wichtige Finanzplätze, an denen Aktien gehandelt werden:

Die NYSE (New York Stock Exchange): Dies ist zurzeit nach dem Handelsvolumen und der gesamten Marktkapitalisierung die größte Börse der Welt. Es gibt sie seit 1972. Aufgrund der Fusion mit der Euronext im Jahr 2007 wurde sie in NYSE-EURONEXT umbenannt.

Die NASDAQ (National Association of Securities Dealers Automated Quotation System): Dies ist nach dem Handelsvolumen der zweitgrößte Aktienmarkt der Vereinigten Staaten. Die Börse wurde 1971 mit einem Basiswert von 100 Punkten gegründet. Die NASDAQ setzt sich aus drei Aktienmärkten zusammen, nämlich dem Global Select Market, dem Global Market und dem Capital Market. Es gibt darüber hinaus einen nach der Marktkapitalisierung der gelisteten Unternehmen gewichteten Aktienindex desselben Namens.

 

Der Aktienmarkt in Europa

Die europäische Börse, an der die Aktien aller europäischen Länder notieren und gehandelt werden, ist die Euronext. Bei ihrer Gründung im Jahr 2000 gehörten nur die drei reglementierten Börsen in Paris, Amsterdam und Brüssel zu ihr. Heute ist sie jedoch viel größer, da inzwischen noch weitere Börsen (beispielsweise die Börse von Lissabon und die englische LIFFE) angeschlossen wurden. Im Zuge der Fusion mit der NYSE im Jahr 2007, wurde die NYSE-EURONEXT zur weltweit größten Börsenplattform. 2013, nach der Übernahme der NYSE-EURONEXT durch die Intercontinental Exchange (ICI), wurde die Euronext jedoch wieder abgespalten und ist seither erneut eine selbstständige Börse. Zu ihr gehören die folgenden Börsen:

 

Der asiatische Aktienmarkt

Zu guter Letzt noch einige Informationen über die diversen Aktienmärkte in Asien.

--- Anzeige ---
Jetzt Aktien traden!
76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. CFDs bei Plus500 traden