Aktien von Cannabis-Unternehmen ganz einfach an der Börse traden

Seit medizinischer Cannabis aufgekommen ist und sich, begünstigt durch Gesetzesänderungen, auf der ganzen Welt ausbreitet, interessieren sich immer mehr Privatanleger für eine Investition in diese Branche, zumal diese eine interessante Entwicklung aufweist. Im folgenden Artikel erfahren Sie, wie Sie an der Börse in Cannabis investieren und diesen Wert online traden können.  

 

Gute Gründe, um an der Börse in Cannabis zu investieren

Zunächst fragen Sie sich vielleicht, inwiefern eine Investition in Cannabis interessant ist. Wir erläutern Ihnen in der Folge, warum wir Ihnen empfehlen, diesen Wert so schnell wie möglich zu traden.

Halten wir zunächst fest, warum das, was früher als Rauschmittel galt, mit der Zeit ein anderes Image bekommen hat. Tatsache ist, dass Cannabis inzwischen von immer mehr Menschen akzeptiert wird. Immer mehr Regierungen beschließen, Cannabis zu legalisieren und einerseits zu therapeutischen Zwecken zuzulassen, andererseits aber auch Süchtigen den Konsum unter bestimmten, genau geregelten Voraussetzungen zu ermöglichen. Diese Änderungen im Zusammenhang mit Cannabis lassen daher vermuten, dass dieser Markt und die Marihuana-Industrie eine positive Zukunft vor sich haben.

Jüngere Marktstudien gehen beispielsweise davon aus, dass alleine die Cannabis-Industrie in den Vereinigten Staaten innerhalb von 10 Jahren, also bis 2030, einen Umsatz von 75 Milliarden Dollar generieren könnte. Die ermutigenden Vorhersagen fachen logischerweise das Interesse von Investoren für diesen Wert an. Mehr und mehr Menschen möchten inzwischen vom steigenden Trend dieses spezifischen Marktes profitieren, indem sie beispielsweise in Aktien von Unternehmen investieren, die in dieser Branche tätig sind.

 

Cannabis mit CFDs traden: Zusammenfassung der Vorteile

Die beste Art, heutzutage in Cannabis zu investieren, geht dabei über Broker, die das Trading mit CFDs (Contracts for Difference, Differenzkontrakte) anbieten. Mit solchen Kontrakten kaufen Sie nicht die Aktien dieser Unternehmen im eigentlichen Sinne, sondern Sie spekulieren lediglich auf die Kursentwicklung. Ein Gewinn oder Verlust ergibt sich dann jeweils aus der Differenz zwischen den Kursen beim Zeichnen und Schließen der Position. Lesen Sie in der Folge, welches die zahlreichen Vorteile einer Investition an der Börse in Cannabis genau sind.

 

In welche Werte kann man in der Cannabis-Branche investieren?

Wir kommen nun zu einigen Erläuterungen zu den Vermögenswerten, in die man im Zusammenhang mit Cannabis investieren kann. Die beste Möglichkeit ist dabei das Trading mit Aktien von Unternehmen in dieser Branche. Dies können Unternehmen sein, die sich auf die Herstellung von Cannabis spezialisiert haben, Biotech-Unternehmen, die Cannabis in der Zusammensetzung ihrer Produkte verwenden, oder auch Tabak- und Getränkehersteller, die Cannabis als Rohstoff einsetzen.

Solche Wertpapiere bieten ausgezeichnete Opportunitäten, da sie eine ausgeprägte Volatilität und meist eindeutige und dauerhafte Bewegungen aufweisen, die aus einer Abfolge von klar identifizierbaren Trends nach oben oder unten bestehen.

Zu unterscheiden ist zwischen Wertpapieren von Unternehmen im Bereich des medizinischen Cannabis und solchen im Bereich von Cannabis als Rauschmittel. Biotech-Unternehmen, die auf medizinischen Cannabis spezialisiert sind, stellen meist Produkte auf der Basis von Cannabis her. Je nach der gültigen Gesetzgebung werden diese dann zur Behandlung von Schmerzen eingesetzt, die durch bestimmte Krankheiten oder Gesundheitsprobleme ausgelöst werden. Einer der Vorteile der Spekulation auf die Aktien solcher Biotech-Unternehmen besteht darin, dass es bei ihnen oft Ankündigungseffekte gibt, wenn beispielsweise Versuchsphasen erfolgreich abgeschlossen wurden oder die Genehmigung für die Markteinführung eines Produktes vorliegt. Man kann also eine Position auf einen solchen Wert zeichnen, indem man sich auf die Fundamentalanalyse, also auf die aktuellen Nachrichten, stützt. Die Kursbewegungen sind oft ausgesprochen volatil, sodass sich zahlreiche Gelegenheiten mit hohen und rentablen Kursschwankungen ergeben.

Für eine langfristigere Investition bieten sich Wertpapiere von Unternehmen an, die Cannabis herstellen. Da die Nachfrage dieses Marktes kontinuierlich steigt, weisen diese in der Regel einen stabilen und verlässlichen Trend nach oben auf.

 

Wie analysiert man die Kursentwicklung von Cannabis-Aktien?

Um erfolgreich in den Kurs dieser Wertpapiere zu investieren, sollte man zwangsläufig die Funktionsweise des Cannabis-Marktes verstanden haben und die Faktoren kennen, die den Markt beeinflussen. Im Rahmen einer Fundamentalanalyse dieser Werte sollten Sie demzufolge die folgenden Einflussfaktoren berücksichtigen.

 

Welche Aktien sollte man für die Investition in Cannabis berücksichtigen?

Nun müssen Sie sich nur noch entscheiden, auf welche Wertpapiere Sie Ihre Investitionen fokussieren möchten. Hier erhalten Sie einige Beispiele für Aktien aus der Cannabis-Branche, in die Sie noch heute investieren können.

Jetzt online in Cannabis investieren

Registrieren Sie sich gleich bei einer Online-Tradingplattform, die CFDs sowie praktische Tools und Features anbietet. Dann können Sie in Aktien von Unternehmen aus der Cannabis-Branche investieren.

Cannabis online traden!
80.5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren