ABBOTT

Abbott-Aktie: Kurs- und Preisanalyse vor dem Kauf

--- Anzeige ---
76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
 
Grafik bereitgestellt von Tradingview

Wenn Sie online eine Position auf den Kurs der amerikanischen Abbott-Aktie zeichnen möchten, dann sollten Sie zunächst diesen Artikel über den Vermögenswert lesen, denn darin erhalten Sie zahlreiche nützliche Informationen. Sie erfahren beispielsweise, mit welchen Aktivitäten der amerikanische Konzern seinen Ertrag erwirtschaftet. Auf die wichtigsten Konkurrenten sowie auf Partnerschaften aus der jüngeren Vergangenheit gehen wir ebenfalls ein. Zudem erhalten Sie Erläuterungen darüber, wie man eine stichhaltige Fundamentalanalyse für das Wertpapier erstellt und welche aktuellen Nachrichten man dafür unter die Lupe nehmen sollte.  

Faktoren, die den Kurs dieses Vermögenswerts beeinflussen können:

Analyse Nummer 1

Selbstverständlich sollte man alle medizinischen Innovationen mit Tragweite, an denen das Unternehmen derzeit arbeitet, genau verfolgen. Dabei kann es sich um neue Technologien handeln oder um bestimmte Produkte für den Gesundheitsbereich ganz allgemein.

Analyse Nummer 2

Die Investitionen von Abbott in Forschung und Entwicklung haben im Rahmen einer Analyse dieses Vermögenswertes einen hohen Stellenwert.

Analyse Nummer 3

In armen oder unterentwickelten Ländern ist das Gesundheitssystem meist nicht sehr fortgeschritten. Die Strategie von Abbott, um seine Produkte und Dienstleistungen in diesen Märkte abzusetzen, sollte man genau beobachten.

Analyse Nummer 4

Abbott könnte seine Erfahrung und die vorhandenen flüssigen Mittel nutzen, um nachhaltige Angebote zu entwickeln, die auf dem ganzen Erdball Anwendung finden.

Analyse Nummer 5

Die immer kürzer werdenden Lebenszyklen von technologischen Innovationen könnten eine Gefahr für Abbott darstellen. Diesen Punkt sollte man also genau im Auge behalten und verifizieren, mit welchen Maßnahmen Abbott ggf. darauf reagiert.

Analyse Nummer 6

Die Konkurrenzsituation ist ebenfalls ein zentrales Element und sollte daher genau beobachtet werden, um die zukünftige Kursentwicklung des Vermögenswerts so gut wie möglich zu antizipieren. Generell sollte man in diesem Zusammenhang auf alle wichtigen aktuellen Nachrichten der Branche achten.

Analyse Nummer 7

Zuletzt sollte man aufmerksam beobachten, welche strategischen Partnerschaften der Konzern eingeht. Dies kann im Rahmen der wissenschaftlichen Forschung sein, um sich mit innovativen Produkten und Angeboten von der Konkurrenz abzuheben.

--- Anzeige ---
Jetzt Abbott-Aktien traden!
76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. CFDs bei Plus500 traden

Allgemeine Informationen über das Unternehmen Abbott

Zunächst sehen wir uns das Unternehmen Abbott und seine Geschäftstätigkeit etwas genauer an. Wenn Sie auf den Kurs der Aktie spekulieren möchten, sollten Sie das Unternehmen und die verschiedenen Umsatzquellen genau kennen, damit Sie die zukünftigen Herausforderungen einschätzen können.

Abbott Laboratories ist ein amerikanisches Unternehmen, das sich auf Forschung, Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von pharmazeutischen und medizinischen Produkten spezialisiert hat.

Um die Aktivitäten des Unternehmens besser einordnen zu können, kann man sie in verschiedene Geschäftsbereiche einteilen. Nachfolgend eine Übersicht nach dem jeweils erwirtschafteten Umsatz.

Interessant ist auch die geografische Verteilung der Aktivitäten des Konzerns: 35,7 % des Umsatzes werden in den Vereinigten Staaten realisiert, 7,4 % in China, 5,5 % in Deutschland, 4,5 % in Japan, 4,4 % in Indien, 3,3 % in der Schweiz, 3,1 % in den Niederlanden und 36,1 % in anderen Ländern des Erdballs.

 

Informationen über die Konkurrenten von Abbott

Nachfolgend erhalten Sie detailliertere Informationen über die Konkurrenzsituation in der Branche, in der Abbott tätig ist, und Sie erfahren, welches dabei die stärksten Wettbewerber sind. Alle Unternehmen, die vergleichbare Produkte zu denen von Abbott herstellen, sollten Sie nämlich kennen und im Auge behalten, da bestimmte Nachrichten den Kurs der Abbott-Aktie beeinflussen können.

 

Strategische Allianzen des Konzerns Abbott

Nachdem Sie nun die wichtigsten Konkurrenten von Abbott kennen, erhalten Sie nähere Informationen über strategische Allianzen des Konzerns. Dabei gehen wir beispielhaft auf zwei Partnerschaften ein, die Abbott in der letzten Zeit eingegangen ist.

 

Punkte, die für einen Aufwärtstrend der Abbott-Aktie sprechen

Die Stärken und Schwächen des Abbott-Konzerns sollte man kennen, da sie ein zentrales Element sind, um die Facetten des Unternehmens zu erfassen und abzuschätzen, wie andere Investoren es wahrnehmen und wie sich der Kurs dieser Aktie lang- oder kurzfristig möglicherweise entwickelt. Nachfolgend ein Überblick.

Wir gehen zunächst auf die Stärken des Unternehmens und damit auf die positiven Punkte der Aktie von Abbott ein.

 

Argumente, die für einen Abwärtstrend der Abbott-Aktie sprechen

Nachdem Sie nun einen Überblick über die Stärken des Konzerns Abbott haben, erfahren Sie in der Folge mehr über die wichtigsten Schwächen.

Häufig gestellte Fragen

Ist es interessant, die Abbott-Aktie langfristig zu traden?

Um zu wissen, ob es interessant ist, eine langfristige Position auf den Kurs der Abbott-Aktie zu zeichnen, muss man zunächst definieren, für welchen Zeitraum man sich genau interessiert und dann eine entsprechende Analyse durchführen. In diese Analyse fließen unter anderem die Finanzdaten des Konzerns und seine strategischen Wachstumspläne ein. Wichtig ist zudem die Wirtschaftslage in der Branche beziehungsweise auf dem Weltmarkt sowie Indikatoren aus der technischen Analyse.

Welche Ereignisse wirken sich am stärksten auf den Kurs der Abbott-Aktie aus?

Wenn Sie die historischen Kurse der Abbott-Aktie analysieren, werden Sie schnell feststellen, dass bestimmte Ereignisse den Kurs stärker beeinflusst haben als andere. Dies ist beispielsweise bei Akquisitionen und Fusionen der Fall, da es dem Unternehmen dadurch oft gelingt, seine Aktivitäten zu diversifizieren oder neue Umsatzquellen zu erschließen und dadurch die Rentabilität zu verbessern. Insofern lösen solche Ereignisse oft einen Aufwärtstrend aus.

Soll man eine technische Analyse oder eine Fundamentalanalyse der Abbott-Aktie bevorzugen?

Im Idealfall sollten Sie keine der beiden Analysen vernachlässigen, wenn Sie auf den Kurs der Abbott-Aktie traden möchten. Die beste Methode besteht darin, beide Analysen durchzuführen und abzugleichen. Auf diese Weise können Sie Signale erkennen, die sich aus beiden Analysen ergeben und die demzufolge die größten Chancen haben, dass sie eintreffen. Eine Kombination von technischer Analyse und Fundamentalanalyse ist also die überzeugendste Vorgehensweise.

--- Anzeige ---
Jetzt Abbott-Aktien traden!
76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. CFDs bei Plus500 traden