Bewertung: 4.00 5 Rezensionen
 

Die Valeant-Aktie kaufen

Um die Valeant-Aktie online zu kaufen und auf ihren Kurs zu traden, sollte man zunächst einige Informationen über ihre Notierung besitzen sowie eine technische Analyse ihrer historischen Kurse erstellen. Sie erhalten zudem einige Angaben darüber, was dieses Unternehmen genau macht.

 

Informationen über den Valeant-Konzern

Der kanadische Konzern Valeant gehört zu den weltweiten Giganten im Bereich der pharmazeutischen Industrie. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vermarktet pharmazeutische Produkte für die Bereiche Dermatologie, Ophthalmologie, Neurologie sowie Generika.

Das Unternehmen ist sowohl auf dem Markt der freiverkäuflichen als auch auf dem Markt der rezeptpflichtigen Medikamente tätig und erzielt darüber hinaus Einkünfte aus Dienstleistungen im Rahmen von Partnerschaften und Verträgen. Es betätigt sich auch auf Schwellenmärkten und vertreibt dort sowohl Generika als auch pharmazeutische Markenprodukte.

Durch die Kombination dieser beiden Märkte gelingt es Valeant, einen hohen Umsatz zu erwirtschaften.

 

Kursanalyse der Valeant-Aktie

Die Valeant-Aktie notiert zurzeit an der NYSE in New York und ihr Kurs ist im Aktienindex Nasdaq enthalten.

Seit der ersten Notierung im Jahr 2010 ist der Kurs der Valeant-Aktie zunächst einem Aufwärtstrend gefolgt, in dessen Verlauf er im Juli 2015 einen Höchstwert von 335,32 CAD erreichen konnte, bevor er dann plötzlich wieder stark einbrach. Zurzeit bewegt er sich um einen Wert von 20 CAD.

 

Wichtige Börsendaten zur Valeant-Aktie

  • 2017 repräsentiert der Valeant-Konzern eine Marktkapitalisierung in Höhe von 6 654,37 Mio. CAD.
  • Aktuell befinden sich 38 712 573 Wertpapiere des Konzerns Valeant an der Börse in Umlauf.
  • Der Kurs der Valeant-Aktie notiert im Segment NASDAQ Global Select Market der NASDAQ All Markets in den Vereinigten Staaten.
  • Das Unternehmen Valeant fließt auch in die Berechnung des amerikanischen Aktienindex NASDAQ 100 ein und zählt damit zu den 100 Unternehmen mit dem höchsten Börsenwert in dieser Branche.
  • Das Aktionariat des Unternehmens Valeant setzt sich wie folgt zusammen: 5,57 % der Anteile werden von Paulson & Co Inc gehalten, 5,17 % von ValueAct Capital Management LP, 2,14 % von Toronto Dominion Ltd, 2,12 % von Nomura Securities Co Ltd, 2,01 % von The Vanguard Group, 1,64 % von LMM LLC, 1,59 % von TD Asset Management Inc, 1,58 % von Susquehanna Financial Group LLLP, 1,29 % von OppenheimerFunds Inc und 1,26 % von Merrill Lynch, Pierce, Fenner & Smith Inc. Die übrigen Aktien befinden sich im Streubesitz.

 

Wirtschaftliche und finanzielle Entwicklung des Unternehmens Valeant

Nachfolgend einige wirtschaftliche und finanzielle Ereignisse, welche die Entwicklung des Unternehmens Valeant und den Kurs dieser Aktie in den letzten Jahren beeinflusst haben. Daraus können Sie dann Rückschlüsse auf zukünftige Kursschwankungen des Wertpapiers ziehen.

  • 2010 übernimmt der kanadische Hersteller Biovail für 3,2 Milliarden CAD die Aktivitäten des Unternehmens Valeant. Das neue Unternehmen wird unter dem Namen Valeant geführt.
  • 2012 kauft der Konzern für 2,6 Milliarden Dollar Medicis Pharmaceutical.
  • 2013 übernimmt Valeant für 8,7 Milliarden Dollar den Kontaktlinsenspezialisten Bausch & Lomb und zahlt 236 Millionen Dollar für Solta Medical.
  • 2014 kauft Valeant für 475 Millionen Dollar PreCision Dermatology. Im selben Jahr scheitert die geplante Übernahme des US-Botox-Herstellers Allergan. 2014 verkauft Valeant darüber hinaus seine Hautpflegesparte an Nestlé und erlöst damit einen Betrag von 1,4 Milliarden Dollar.
  • 2015 übernimmt Valeant für 400 Millionen Dollar Dendreon und für 14,5 Milliarden Dollar (einschließlich 4,4 Milliarden Schulden) den US-Rivalen Salix Pharmaceutical. Im selben Jahr zahlt der Konzern 1 Milliarde Dollar für Sprout Pharmaceutical; dieses Unternehmen vertreibt das berühmte potenzsteigernde Mittel Viagra. Weitere 166 Millionen Dollar gibt Valeant 2015 für Synergetics aus, ein Unternehmen, das auf chirurgische Instrumente für die Bereiche Ophthalmologie und Neurologie spezialisiert ist.
  • 2016 trennt sich der Konzern vom Unternehmenschef Michael Pearson. Dieser wird durch Bill Ackman ersetzt, der 9 % der Unternehmensaktien hält. Im selben Jahr bricht der Aktienkurs der Valeant-Aktie an der Börse drastisch ein und die Marktkapitalisierung sinkt im Verlauf des Monats März auf 10 Milliarden Euro.
  • 2017 verkauft der Valeant-Konzern seine Hautpflegemarken CeraVe, Acne Free und Ambi für 1,3 Milliarden Dollar. Im selben Jahr trennt sich Valeant wieder vom Tochterunternehmen Dendreon, das auf die Behandlung von Prostatakrebs spezialisiert ist. Dendreon wird für 820 Millionen Dollar von Sanpower übernommen.

Wo kann man die Valeant-Aktie online traden?

Es ist einfach, die Valeant-Aktie auf einer Tradingplattform online zu traden. Registrieren Sie sich gleich, dann haben Sie Zugang zu den Börsenmärkten und können an der Börse auf zahlreiche Wertpapiere spekulieren.