Bewertung: 3.89 9 Rezensionen
 

Wie umgeht man Börsenbetrug?

Privatanleger interessieren sich immer häufiger für eine Investition an der Börse. Sie möchten schnelle Gewinne erzielen, in einer Zeit, in der klassische Sparprodukte selbst langfristig nur geringe Erträge versprechen.

Es ist zwar tatsächlich sehr interessant, sein Geld an der Börse zu investieren, allerdings sollte man bestimmten Betrügereien in Zusammenhang mit wenig empfehlenswerten Anlagen aus dem Weg gehen.

 

Notwendige Auskünfte einholen

Es mag einfach erscheinen, sich von einem Börsenmakler anleiten zu lassen und ihm die Entscheidung zu überlassen, welche Anlagen man tätigt oder wie die Zusammensetzung des Börsenportfolios aussieht. Zögern Sie jedoch nicht, sich Ihrerseits über die Vermögenswerte, die er Ihnen empfiehlt, zu informieren.

Im Internet finden Sie ganz einfach qualitativ gute Informationen über die Rentabilität von Börsenanlagen oder über das Unternehmen, das die betreffenden Wertpapiere ausgibt, und seine finanzielle Situation.

Sie sollten sich auch die Zeit nehmen, herauszufinden, wem Sie Ihr Geld anvertrauen, denn Ihr Börsenmittler ist der Garant für Ihr Kapital und Ihre Erträge. In diesem Zusammenhang können wir Ihnen nur empfehlen, sich an Onlinebanken zu wenden, da diese eine maximale Sicherheit für die finanziellen Transaktionen bieten und in der Regel gute Ratschläge in diesem Bereich geben.

Erfahrenere unter Ihnen haben die Möglichkeit, sich für das Onlinetrading an der Börse entweder mit CFDs zu entscheiden und dabei die totale Kontrolle über die Investitionen zu behalten.

 

Gebühren und Rentabilität der Anlagen beachten

Wir möchten Ihre Aufmerksamkeit hier auf scheinbar sehr attraktive Anlageprodukte lenken, die hohe Renditen vorspiegeln. Wenn die genannten Erträge nicht mit denen anderer Märkte kohärent sind, sollten Sie misstrauisch sein und ein Maximum an Fragen stellen, vor allem hinsichtlich der Garantien.

Aber die Rendite ist nicht der einzige finanzielle Aspekt, den Sie berücksichtigen sollten. Sie müssen ganz genau wissen, wie viel Sie die Transaktionen im Endeffekt kosten. Die Gebühren für Verwaltung, Transfer, Rückkauf oder auch für Öffnung und Schließen können je nach Makler und dem gewählten Produkt höher oder niedriger ausfallen.

Wenn Sie sich für eine zu teure Anlage entscheiden, riskieren Sie, dass Ihre Erträge durch die Transaktionskosten aufgefressen werden. Zögern Sie nicht, auch in diesem Bereich Vergleiche anzustellen.