Wie wählt man eine Tradingplattform aus?

Man kann auf verschiedene Arten an der Börse investieren. Sie können entweder Börsenanlagen zeichnen, die von Onlinebanken angeboten werden, oder sich bei einer Tradingplattform eines im Internet vertretenen Brokers registrieren. Sowohl im einen als auch im anderen Fall ist es sinnvoll, die verschiedenen Angebote zu vergleichen und sich dann für dasjenige zu entscheiden, das Ihren Anforderungen am ehesten entspricht. Um Ihnen diese Entscheidung zu erleichtern, haben wir einen detaillierten Vergleichsspiegel der besten Onlinebanken und Tradingplattformen erstellt. Damit gelangen Sie in wenigen Klicks zu den Informationen, die für Sie interessant sind.

 

Vergleich der Tradingplattformen

Bei Online-Tradingplattformen können Sie, ebenso wie bei Onlinebanken, auf Börsenwerte spekulieren. Allerdings unterscheidet sich die Funktionsweise dieser Tradingplattformen etwas von der der Banken, da Sie hier Ihre Investitionen alleine tätigen müssen. Dazu nutzen Sie Tradinginstrumente wie CFDs, mit denen Sie auf die Entwicklung eines Vermögenswerts spekulieren, ohne diesen zu kaufen. In unserem Artikel erfahren Sie mehr über die Unterschiede zwischen Tradingplattformen und Onlinebanken.


Broker Besonderheit Mindesteinzahlung
logo Plus500
Vorteilhafte Spreads, Kostenloses Demokonto 100 € Unsere Analyse ansehen
logo Markets.com
Niedrige Spreads, sehr unterschiedliche Vermögenswerte, effiziente Tools 100 € Unsere Analyse ansehen
logo eToro
Open Book zum Kopieren der besten Trader 50 € Unsere Analyse ansehen
logo XM
Mindesteinzahlung 5 EUR 5€ Unsere Analyse ansehen
logo AvaTrade
Wettbewerbsfähige Spreads, Kostenloses Demokonto 100€ Unsere Analyse ansehen
logo iForex
Reaktiver Kundensupport 100€ Unsere Analyse ansehen

 

Wer ist der beste Broker an der Börse?

Das Trading an der Börse war früher Finanzprofis oder Liebhabern der Finanzmärkte vorbehalten. Zudem war es meist notwendig, eine Bank oder einen physischen Makler einzuschalten.

Dank der Onlinebroker im Netz, von denen es mittlerweile täglich mehr gibt, ist es heute möglich, ganz einfach in Aktien, Indizes und andere Börsenwerte zu investieren. Aber dazu muss man wissen, wie man einen Broker findet, der die meisten Vorteile bietet.

 

Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis

Wie bei anderen Produkten oder Dienstleistungen auch suchen die Nutzer von Plattformen für das Onlinetrading an der Börse logischerweise das beste Preis-Leistungs-Verhältnis, damit den Gewinnen möglichst niedrige Kosten gegenüberstehen. Wie Sie sicherlich wissen, berechnen Onlinemakler für CFDs keine indirekten, sondern direkte Gebühren, die vom gehandelten Volumen abhängen und Spreads genannt werden.

Man unterscheidet hierbei fixe und variable Spreads. Letztere sind manchmal die interessanteren, da sie in Abhängigkeit von der Attraktivität des Vermögenswerts zu einem bestimmten Zeitpunkt schwanken können. In Bereich des Onlinetradings heben sich einige große Namen von der Konkurrenz durch wirklich attraktive Angebote ab. Dazu zählt zum Beispiel der Broker eToro, der Spreads von 1 Pip auf den Dow Jones und 1 Pip auf den DAX30 berechnet.

 

Die angebotenen Börsenwerte

Ein weiterer wichtiger Punkt für die qualitative Bewertung eines Brokers betrifft das Spektrum der Vermögenswerte, die er anbietet. Einige Makler bieten nur wenige CFDs auf Börsenprodukte und bevorzugen Devisen und Rohstoffe. Andere bieten ihren Nutzern ein breites Spektrum an Vermögenswerte an, das auch Aktien und Börsenindizes enthält. Einige Broker zeichnen sich durch ein richtiggehend umfassendes Angebot aus und bieten, wie beispielsweise eToro, auch Obligationen an.

 

Tools und stichhaltige Ratschläge

Weniger erfahrene Trader legen neben einer möglichst einfachen Nutzung auch Wert auf die Qualität der Tools, die auf der Plattform des gewählten Brokers zur Verfügung stehen. Man sollte sich hier vorzugsweise für eine bekannte Plattform entscheiden, wie die des Maklers eToro, bei der man auch ein kostenloses Demonstrationskonto eröffnen und damit die Features und Tools testen kann, bevor man das eigene Kapital einsetzt.

Die diversen Analysen und Ratschläge, die ein Broker zur Verfügung stellt, sind ebenfalls ein Kriterium, denn von ihnen hängt es ab, wie und mit welchem Erfolg man Position bezieht. Der Makler eToro bietet beispielsweise Live-Tradingsitzungen, die von Finanzprofis kommentiert werden. Mithilfe solcher Schlüssel zum Erfolg lernen Tradingneulinge schnell, effizient zu traden.

 

Tradingplattformen und Sicherheit der Transaktionen

Seit der Lancierung der ersten Online-Tradingplattformen gibt es mehr und mehr Angebote von Brokern, und für Privatanleger wird es immer schwieriger, die richtige Wahl zu treffen. Der Erfolg dieser Art der Investition und die steigende Zahl der Plattformen hat allerdings auch dazu geführt, dass unseriöse Makler aufgekommen sind, deren Nutzer mehr Geld verlieren, als dass sie verdienen. Auch die Sicherheit der persönlichen Daten dieser Trader oder der Transaktionsdaten ist nicht immer gewährleistet.

Seit einigen Jahren sind die Plattformen glücklicherweise einer Reglementierung durch verschiedene seriöse Institutionen unterworfen, die deren Sicherheit sowie die Einhaltung der Normen bei den Finanztransaktionen überprüfen. Plattformen, die allen festgelegten Kriterien in Sachen Sicherheit der Finanzdaten und der persönlichen Daten entsprechen und deren Dienstleistung bestimmte Qualitätskriterien erfüllen, erhalten eine Zulassung.

Im Vergleich der Plattformen auf unserer Website finden Sie nur vertrauenswürdige Anbieter, die eine oder mehrere dieser offiziellen Zulassungen besitzen. Diese Plattformen sind also sicher und der Nutzer geht kein Risiko ein.

Zu den wichtigsten Genehmigungen zählen die von BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht), Banque de France, CySec und MiFID.

Wenn Sie auch nur den geringsten Zweifel an der Vertrauenswürdigkeit einer Tradingplattform haben, dann sollten Sie überprüfen, ob auf der Internetseite des Anbieters entsprechende Regulierungen aufgeführt sind. Deren Angabe ist nämlich Pflicht.

Wenn Sie von zu Hause aus online an der Börse spekulieren möchten, müssen Sie sich bei einem Forex-Broker oder einem Broker für binäre Optionen registrieren. Diese Broker sind immer zahlreicher, allerdings sollte man darauf achten, dass der gewählte Broker durch eine offizielle Institution wie die CySec reguliert ist.

Dann können Sie darauf vertrauen, dass Ihre Transaktionen in einem sicheren und verlässlichen Rahmen abgewickelt werden. Nachfolgend erfahren Sie, warum man sich für einen von der CySec regulierten Broker entscheiden soll und welche Broker über diese Zulassung verfügen.

 

Weitere Informationen über die CySec

Die CySec ist eine europäische Institution für die Zulassung von Finanzunternehmen. Die Abkürzung CySec bedeutet wörtlich Cyprus Securities and Exchange Commission. Genauso wie viele Broker hat die CySec ihren Sitz auf Zypern. 
Die CySec wurde 2001 gegründet. Ziel war es, Brokern eine Zulassung zu erteilen, damit sie europäischen Kunden ihre Dienstleistungen anbieten können. Von der CySec regulierte Broker bieten Ihnen eine breitere Auswahl an Vermögenswerten, und Sie können bei Ihnen sichere Transaktionen durchführen und dadurch Gewinne auf den Finanz- und Börsenmärkten erzielen.

 

Warum soll man sich für einen von der CySec regulierten Broker entscheiden?

Wenn Sie sich beim Onlinetrading für einen Broker entscheiden, der von der CySec reguliert wird, so bietet dies zahlreiche Vorteile, vor allem hinsichtlich der Sicherheit. Auf der einen Seite vermeiden Sie damit, Betrügereien zum Opfer zu fallen, die leider parallel zur Anzahl der Onlinemakler zunehmen; auf der anderen Seite haben Sie die Sicherheit, Ihr Geld einer zertifizierten und anerkannten Institution anzuvertrauen.

Zusätzlich zur Sicherheit Ihres Kapitals, garantiert Ihnen ein von der CySec regulierter Broker, dass die Orders gemäß den gültigen Regelungen und in Echtzeit abgewickelt werden. Sie vermeiden also unliebsame Überraschungen durch Kursdifferenzen.

Ihre Auszahlungen sind ebenfalls garantiert, und Sie haben jederzeit Zugriff auf Ihr Kapital. Alle Übertragungen von Daten und Geld erfolgen selbstverständlich verschlüsselt.