Bewertung: 4.29 7 Rezensionen
 

Das Trading von Edelmetallen

Edelmetalle gehören heute zu den Rohstoffen, auf die man auf den Tradingplattformen im Internet spekulieren kann und die mehr und mehr Investoren anziehen. Diese Vermögenswerte sind sowohl für lang- als auch für kurzfristige Spekulationen interessant, da sie sich einerseits quasi kontinuierlich nach oben entwickeln und andererseits bei wichtigen Indikatoren eine hohe Volatilität und hohe Reaktivität aufweisen.

 

Die wichtigsten Edelmetalle der Tradingplattformen

Edelmetalle zählt man nicht ohne Grund zu den Rohstoffen. Neben dem ästhetischen Wert einiger dieser Metalle werden sie vor allem auch in der Industrie als Rohstoff für die Herstellung der verschiedensten Produkte und Bestandteile verwendet. Es ist möglich, mit Verträgen wie CFDs auf bestimmte Edelmetalle zu traden oder sie in die von Banken angebotenen Investitionsprodukte zu integrieren. Zu den Edelmetallen, mit denen Sie online handeln können, zählen: 

Auf einigen Plattformen findet man auch noch andere Edelmetalle, die jedoch keinen wirklichen Vorteil beim Trading bieten.

 

Das Trading mit Edelmetallen

Eine der wichtigsten Spekulationsarten bei Edelmetallen ist es, auf eine langfristige Preissteigerung zu setzen. Das erklärt sich ganz einfach durch das Verhältnis von Angebot und Nachfrage. Da die Notierung der Edelmetalle vom Unterschied zwischen Angebot und Nachfrage abhängt, kann man daraus folgern, dass die Preise in Zukunft weiter steigen werden.

Man muss sich nämlich darüber im Klaren sein, dass Edelmetalle endliche natürliche Ressourcen sind. Edelmetalle werden direkt aus dem Boden gewonnen und kommen nicht in unbegrenzter Menge vor; für ihre Entstehung waren Tausende oder sogar Millionen von Jahren notwendig. Ihr intensiver Abbau führt logischerweise auf lange Sicht zur Erschöpfung der Ressourcen.

Auf der anderen Seite stellt man seit einigen Jahren fest, dass die Nachfrage nach diesen Edelmetallen weltweit unaufhörlich steigt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass bestimmte Länder, zum Beispiel in Asien, inzwischen ebenfalls einen hohen Industrialisierungsgrad erreicht haben. Sie konsumieren mittlerweile ebenso viele Edelmetalle wie andere Länder, die schon länger industrialisiert sind. Angesichts einer derartigen Nachfrage werden die Preise weiterhin steigen ...