Bewertung: 4.13 8 Rezensionen
 

Siemens-Aktie kaufen

Wenn Sie sich nur ein kleines Bisschen für Hightech oder Technologie ganz allgemein interessieren, kennen Sie mit Sicherheit die Marke Siemens, die man auch auf vielen Haushaltsgeräten findet. Wussten Sie aber, dass Sie auf dem Börsenmarkt auch auf die Aktien dieses Unternehmens spekulieren oder sie sogar kaufen und damit Anteile des Unternehmens Siemens erwerben können? Bei den meisten Onlinemaklern ist es möglich, mit CFDs oder anderen Kontrakten auf Aktien im Allgemeinen und Siemens-Aktien im Besonderen zu spekulieren.

 

Allgemeine Informationen über das Unternehmen Siemens

Das Unternehmen Siemens ist ein deutsches Unternehmen, das sich zu einer international tätigen Gruppe im Hightechbereich entwickelt hat. Deren Aktivitäten teilen sich wie folgt auf die Bereiche Industrie, Energie und Gesundheit auf: 

  • Der industrielle Sektor stellt den größten Teil der Unternehmensaktivitäten dar und betrifft unter anderem Automatisierung, Wasserwirtschaft, Gebäudetechnologie, Beleuchtung, Transportsysteme sowie Einrichtungen für die Hüttenindustrie.
  • In den Bereich Energie fallen unter anderem fossile und erneuerbare Energien, Stromübertragung und -verteilung sowie weitere damit verbundene Dienstleistungen.
  • Die Bedeutung des dritten Sektors Healthcare steigt seit einigen Jahren mehr und mehr. Dazu gehören medizinische Bildgebung, Krankenhausinformationssysteme, Labordiagnostik und Hörgeräte.

Siemens beschäftigt 344 400 Mitarbeiter und ist neben Deutschland auf der ganzen Welt tätig.

 

Die wichtigsten Konkurrenten von Siemens

Mit seinen diversen Geschäftsbereichen, die von technologischen Geräten über die medizinische Bildgebung bis hin zum Transportwesen gehen, ist Siemens mit den verschiedensten Wettbewerbern aus der ganzen Welt konfrontiert. Damit Sie die zukünftige Entwicklung des Aktienkurses besser erfassen können, ist es unabdingbar, die aktuellen Nachrichten über die wichtigsten dieser Konkurrenten zu verfolgen. Nachfolgend daher ein Überblick über die wichtigsten Konkurrenten von Siemens.

  • General Electric: Dies ist einer der Hauptkonkurrenten von Siemens, da das Unternehmen ebenfalls in verschiedenen Branchen tätig ist. Die Innovationen von GE betreffen die Bereiche Flugzeugmotoren, Nuklearanlagen, medizinische Bildgebung, Beleuchtung,die Entwicklung von Kameras sowie die Ausstrahlung von Fernsehsendern und DVDs.
  • Philips: Das Unternehmen Philips ist ein langjähriger Konkurrent von Siemens im Bereich von Consumerprodukten wie Elektrogeräten für den Haushalt sowie Hightech. Doch auch in Branchen wie Gesundheit sowie Beleuchtungslösungen für die Bereiche B2B und B2C steht Philips in Konkurrenz zu Siemens.
  • Alstom: Das französische Unternehmen Alstom macht Siemens im Transportbereich zu schaffen, vor allem was die Bereiche Eisenbahn und elektrische Turbinen angeht.

 

Die wichtigsten Partner von Siemens

Im Laufe der Zeit ist Siemens auch einige Partnerschaften mit großen Konzernen eingegangen, die teilweise in denselben Geschäftsbereichen tätig sind, teilweise aber auch nicht. Dies sind die wichtigsten Partner von Siemens:

  • Mit Valeo hat Siemens 2016 ein Joint Venture im Bereich von elektrischen Antriebssystemen gegründet.
  • Mit CapGemini besteht seit 2016 eine Partnerschaft, um gemeinsam eine Plattform zur Entwicklung von Energielösungen für Gebäude aufzubauen.
  • Weiterhin sei eine Partnerschaft mit Red Bull erwähnt, die wichtige Sportereignisse betrifft.

 

Einführung in die Siemens-Aktie und ihre Notierung

Die Aktien des Unternehmens Siemens wurden 2002 erstmals an der europäischen Börse Euronext gehandelt. Sie sind heute auch im BAYX 30 enthalten. Bei der Erstausgabe kostete eine Siemens-Aktie ungefähr 50 EUR. Der Wert ist dann bis auf 30 EUR gesunken, anschließend aber wieder sprungartig angestiegen und erreichte in den Jahren 2006 und 2007 die Spitze von 158 EUR.

Aufgrund der Wirtschaftskrise sind die Aktien des Unternehmens Siemens im Verlauf des Jahres 2007 auf einen Tiefstwert um 40 EUR gesunken, um dann erneut bis auf 140 EUR im Jahr 2011 zu steigen. Seitdem tendieren sie bis heute eher nach unten.

 

Einige Tipps für das Trading mit der Siemens-Aktie

Wie Sie inzwischen wissen, ist die Siemens-Aktie eng mit der Aktivität der Hightechbranche verknüpft. Die Kursanstiege dieser Wertpapiere sind daher oft mit der Entwicklung von Innovationen verbunden, also mit hohen Investitionen des emittierenden Unternehmens. Die Besonderheit der Siemens-Aktie ist eine hohe Volatilität mit sehr ausgeprägten Bewegungen, was die Gewinnmitnahme auf lange Sicht vereinfacht.

 

Wichtige Börsendaten, die man über die Siemens-Aktie kennen sollte

Will man intelligent in die Siemens-Aktie investieren, sollte man selbstverständlich wissen, welches die Aktivitäten des Unternehmens sind und wie sich der Kurs in den letzten Jahren entwickelt hat. Darüber hinaus ist es jedoch auch notwendig, einige allgemeine Börsendaten zu kennen, die wir Ihnen nachfolgend auflisten:

  • Die Aktienmarktkapitalisierung des Unternehmens Siemens liegt zu Beginn des Jahres 2017 bei knapp 108 885 Mio. EUR.
  • Der Kurs der Siemens-Aktie notiert im Prime Standard der Deutschen Börse.
  • Das Unternehmen ist Bestandteil bei der Berechnung des deutschen Aktienindex DAX 30.
  • Das Aktionariat setzt sich aus 64 % institutionellen Investoren und 20 % privaten Investoren zusammen; weitere 10 % der Anteile sind im Streubesitz und 6 % werden von Mitgliedern der Familie Siemens gehalten.

 

Die verschiedenen Divisionen des Siemens-Konzerns

Der Siemens-Konzern ist in verschiedenen Divisionen tätig, die jeweils verschiedene Branchen betreffen.

  • Industrie: Automatisierung, Antriebstechnik, Dienstleistungen, Wasseraufbereitung, Mechanik und Software.
  • Energie: fossile Brennstoffe, erneuerbare Energien, Öl und Gas, Energieübertragung und -verteilung.
  • Gesundheitswesen: Strahlentherapie, medizinische Bildgebung, (Scanner, Kernspintomografie, Ultraschalluntersuchung, digitale Radiologie, Nuklearmedizin, Koronarangiografie), Labordiagnostik (medizinische Analysegeräte und biologische Analysereagenzien), Hörgeräte.
  • Gebäudetechnik: Energieeffizienz, Heizung, Belüftung, Klimatisierung, Brandschutz, Beleuchtung
  • Mobilität: Transportsysteme (Regionalzüge, Hochgeschwindigkeitszüge, Straßenbahnen, Schwebebahnen, Lokomotiven, Sicherheitssysteme).
  • Siemens ist auch zu 50 % an Bosch Siemens Hausgeräte und zu 15 % an SSIIAtos Origin beteiligt.

 

Prognosen über den Kurs der Siemens-Aktie

Um Prognosen über die Entwicklung des Aktienkurses von Siemens zu machen, muss man sich nur auf die richtigen Indikatoren stützen und Ereignisse im Auge behalten, die einen direkten Einfluss auf diesen Markt haben. Dazu gehören:

  • Technische Indikatoren wie die Trendanalyse
  • Die Wirtschaftslage im Technologiebereich und in Industriebereichen, die sehr technologieorientiert sind
  • Die Entwicklung der Technologiebranche und der Konkurrenzdruck
  • Technische Innovationen und die Lancierung neuer Produkte durch den Konzern

Jeder kann mit Siemens-Aktien traden:

Das Trading mit Siemens-Aktien ist nicht nur professionellen Tradern vorbehalten. Bei einem Onlinemakler auf Forex können auch Sie einen Teil Ihres Kapitals in dieses Wertpapier investieren, ohne dabei eine Bank einschalten zu müssen.