Bewertung: 4.00 5 Rezensionen
 

Der österreichische Aktienindex: Austrian Traded Index

Nicht alle Börsenplätze sind so bekannt wie die Börse in Paris oder die Börse in Berlin. Nichtsdestotrotz kann es für Privatanleger, die online in börsennotierte Aktien investieren möchten, interessant sein, auf eine solche Börse zu setzen, beispielsweise auf die Wiener Börse beziehungsweise ihren Index, den Austrian Traded Index (ATX).

 

Zusammensetzung und Notierung des österreichischen Austrian Traded Index

Der Austrian Traded Index, auch ATX genannt, ist der wichtigste Aktienindex der Wiener Börse in Österreich. Wie der CAC 40 in Frankreich oder der IBEX in Spanien bildet auch dieser Index, der die Notierungen der besten Unternehmen dieses Landes beinhaltet, die österreichische Wirtschaft ab.

Der Austrian Traded Index fasst in seiner Berechnung die Kurse der 20 größten österreichischen Unternehmen hinsichtlich ihrer Kapitalisierung zusammen. Er notiert fortlaufend, und man kann ihn selbstverständlich auf jeder beliebigen Online-Tradingplattform handeln.

 

Historische Kursentwicklung des Austrian Traded Index

Es ist nicht uninteressant, die historischen Börsencharts des österreichischen Index ATX zu analysieren, da diese deutlich zeigen, dass ein derartiger Vermögenswert langfristig durchaus eine ausgeprägte Volatilität aufweisen kann. Der österreichische Index hat zwischen 2003 und 2007 einen starken Aufwärtstrend an den Tag gelegt, der seinen Wert von 1145 Punkten auf ein historisches Hoch von 5000,59 Punkten steigen ließ.

Diese Hausseperiode stieß im Januar 2007 an ihre Grenzen und wurde von einer Korrekturbewegung nach unten abgelöst, die ebenfalls sehr ausgeprägt war und den Index auf einen Wert von rund 1500 Punkten im Januar 2009 sinken ließ. Seitdem hat der Index ATX wieder einige Punkte zugelegt und konnte erneut die 2000-Punkte-Marke überschreiten. Obwohl sich der Index seit einigen Jahren etwas stabilisiert hat, entwickelt er sich nach wie vor schwankend mit teilweise ausgeprägten Ausschlägen.

 

Wie tradet man den österreichischen Austrian Traded Index?

Selbstverständlich kann man auf einer Online-Tradingplattform mit Tradinginstrumenten wie CFDs auf den Kurs des ATX spekulieren. Sie müssen dafür lediglich antizipieren, ob sich der Trend nach oben oder nach unten entwickeln wird, indem Sie sich sowohl der technischen Analyse als auch der Fundamentalanalyse bedienen.

Mit denselben Tools können Sie jedoch auch direkt auf die Aktien traden, die in diesem Index enthalten sind. Wichtige österreichische Aktien, wie die Aktien der Telekom Austria oder der Erste Bank, können sich beim Trading als sehr interessant erweisen.

Mit der Investition in den Index ATX beginnen

Sie können noch heute mit der Investition in den Index ATX und seine Aktien beginnen, indem Sie sich bei einem der zurzeit besten Broker registrieren. Auf dieser Plattform finden Sie die notwendigen Tools und Informationen, um ein erfolgreicher Trader zu werden.