Bewertung: 4.00 8 Rezensionen
 

Microsoft-Aktie kaufen

Die börsennotierten Aktien des Unternehmens Microsoft zählen zu den bekanntesten im Technologiebereich. Zahlreiche Investoren haben durch den rasanten Aufstieg des Konzerns mit diesen Wertpapieren viel Geld verdient. Es ist daher verlockend, entweder mittels Börsenanlageprodukten der Banken oder auf einer Online-Tradingplattform in diese Titel zu investieren. Um jedoch effizient auf die Aktien von Microsoft spekulieren zu können, benötigt man einige Grundkenntnisse über die Aktivitäten und die Vergangenheitsentwicklung dieses international bekannten Unternehmens, das einen Umsatz in astronomischer Höhe erwirtschaftet. Nachfolgend erhalten Sie einige wertvolle Hinweise und Ratschläge.

 

Allgemeine Informationen über das Unternehmen Microsoft

Das Unternehmen Microsoft wurde 1975 in den Vereinigten Staaten vom Duo Bill Gates und Paul Allen gegründet, zwei Manager, die heute zu den großen amerikanischen Unternehmensleitern gehören.

Microsoft hat sich sehr schnell einen Namen gemacht und ist heute die weltweite Nummer eins in der Entwicklung und Vermarktung von Betriebssystemen für Computer sowie für PC- und Server-Software. In der Folge hat Microsoft auch von der Entwicklung der Internetbranche profitiert und seinen Tätigkeitsbereich mit der Schaffung von Windows Live ausgeweitet.

Aber der Erfolg des Unternehmens war in der Vergangenheit sehr umstritten, da Microsoft nach Ansicht einiger Konkurrenten seine Stellung als Marktleader missbraucht.

Der Umsatz des Unternehmens Microsoft beläuft sich auf mehr als 58 Milliarden Euro, und das jährliche Nettoergebnis wird auf 16 Milliarden Euro geschätzt. Die Unternehmensaktivitäten gliedern sich wie folgt auf:

  • 50 % des Gesamtumsatzes werden mit Betriebssystemen erzielt.
  • Auf Software entfallen 31 % des Gesamtumsatzes.
  • Videospiele, darunter die beliebte Xbox, tragen 14 % zum Gesamtumsatz bei.
  • Internetdienstleistungen repräsentieren nur 5 % des Unternehmensumsatzes.

 

Die wichtigsten Konkurrenten von Microsoft

Microsoft ist nach wie vor das führende Unternehmen im Bereich Betriebssysteme, denn auf den meisten Computern ist nach wie vor das von Microsoft entwickelte System Windows installiert. Angesichts der rasanten technologischen Entwicklung musste das Unternehmen seine Geschäftstätigkeit diversifizieren und sieht sich nun einer Konkurrenz aus dem Bereich der neuen Technologien, aber auch aus dem Technologiebereich ganz allgemein ausgesetzt.

Damit Sie besser nachvollziehen können, welche Unternehmen möglicherweise versuchen, Microsoft Marktanteile streitig zu machen, nachfolgend eine Übersicht über wichtigste Konkurrenten aus der ganzen Welt. Es handelt sich dabei, wie Sie sehen werden, um börsennotierte Unternehmen.

 

Die wichtigsten Partner von Microsoft

Microsoft hat Partnerschaften mit den verschiedensten Unternehmen auf der ganzen Welt geknüpft, von denen einige ebenfalls an der Börse notieren.

Ein Beispiel ist die Allianz mit Schneider Electric in der Entwicklung bahnbrechender Technologien für offene IoT-Anwendungen, mit deren Hilfe Unternehmen bestimmte Vorgänge optimieren können.

Eine weitere Zusammenarbeit besteht seit 2015 mit Thales, in deren Rahmen neue Dienstleistungen entwickelt werden, um heikle Informationen zu verschlüsseln, bevor diese per E-Mail verschickt oder in der "Cloud" gespeichert werden.

Microsoft hat zudem über eine Partnerschaft mit Publicis informiert, deren Ziel es ist, das Potenzial von Online- und Offlinedaten für große Unternehmen zu vervielfachen und digitale Vorgänge effizienter zu machen.

 

Einführung in die Microsoft-Aktie und ihre Notierung

Die Aktien von Microsoft wurden 1986 an der Börse eingeführt. Sie notieren heute noch an der amerikanischen Börse NASDAQ. Seit der Einführung hat sich der Kurs der Microsoft-Aktie im Wesentlichen nach oben entwickelt und ist im Jahr 2005 während weniger Monate von 24,31 $ auf 42,63 $gestiegen, bevor er 2006 wieder auf 21,92 $ fiel.

Es folgte ein Trend nach oben, der bis Dezember 2007 andauerte. Damals erreichte der Kurs einen Wert von 37,06 $, bevor 2008 aufgrund der weltweiten Krise eine erneute Baisse einsetzte, in deren Verlauf die Aktie auf einen historischen Tiefstwert von 15,28 $ fiel.

In der Folge hat sich die Microsoft-Aktie jedoch wieder erholt und notierte 2010 bei 28,58 $.

Die gesamte Börsenkapitalisierung des Unternehmens beläuft sich heute auf mehr als 250 Milliarden Dollar. Es sei noch angemerkt, dass die Wertpapiere von Microsoft in die Berechnung des amerikanischen Aktienindex Dow Jones einfließen.

 

Einige Tipps für das Trading mit der Microsoft-Aktie

Das Unternehmen Microsoft hat mit Sicherheit noch eine aussichtsreiche Zukunft vor sich und dürfte in den kommenden Jahren mit der Entwicklung von innovativen IT-Produkten und mit erfolgversprechenden Investitionen weiterhin viel Geld verdienen. Es ist daher klug, auf einen langfristigen Ertrag der Wertpapiere zu setzen und über eine Onlinebank entsprechende Finanzanlagen zu kaufen.

Doch auch die meisten Online-Tradingplattformen bieten die Möglichkeit, mittels CFDs auf die Microsoft-Aktie zu setzen. Sie können daher auch kurzfristig auf ihre Kursentwicklung à la hausse oder à la baisse spekulieren. Dafür müssen Sie nur die verschiedenen Technologiemärkte analysieren, vor allem den IT-Markt und den Mobiltelefonmarkt.

 

Aufteilung des Umsatzes von Microsoft und die Situation an der Börse

Nachfolgend erfahren Sie, mit welchen Geschäftssegmenten Microsoft den Umsatz erwirtschaftet. Das Unternehmen hat nämlich sieben Produktbereiche: Client, Server & Tools, Information Worker, Microsoft Business Solutions, MSN, Mobile & Embedded Devices sowie Home & Entertainment.

  • Im Bereich Client findet man die Betriebssysteme Windows, die mehr und mehr mit dem Kauf von Hardware verknüpft sind, da sie auf vielen Computern bereits vorinstalliert sind.
  • Der Bereich Server & Tools betrifft unter anderem den Exchange Server.
  • Im Segment Information Worker findet man Anwendungssoftware wie Word und Excel sowie die Vergabe dieser Lizenzen.

Mit diesen drei Segmenten erwirtschaftet Microsoft bereits den größten Teil seines Umsatzes.

Dank der vielfältigen Produkte und Dienstleistungen konnte Microsoft am 13. März 1986 seine Aktien an der amerikanischen Börse NASDAQ einführen. Unter dem Aspekt der Aktienmarktkapitalisierung hat sich das Unternehmen in der Folge mit 408,68 Milliarden Dollar (November 2014) zum zweitgrößten Unternehmen weltweit entwickelt.

Seit dem 1. Dezember 2004 schüttet das Unternehmen Dividenden an seine Aktionäre aus. Deren Höhe belief sich auf 3 $ pro Aktien, wobei dem Betrag eine Senkung der damit verbundenen Steuern von 35 auf 15 % zugutekam. In jenem Jahr schüttete Microsoft rund 28 Milliarden Dollar an seine Aktionäre aus.

 

Wichtige Börsendaten über die Microsoft-Aktie

Wenn man damit beginnen will, auf den Kurs der Microsoft-Aktie zu traden, sollte man die oben aufgeführten Informationen über die Aktivitäten des Konzerns und seine Entwicklung kennen. Darüber hinaus sind jedoch auch andere Börsendaten wichtig:

  • Die gesamte Aktienmarktkapitalisierung von Microsoft hat 2017 einen Wert von 505 998,65 Mio. USD erreicht.
  • Der Kurs der Microsoft-Aktie notiert zurzeit im Segment NASDAQ Global Select Market der amerikanischen Börse NASDAQ All Markets.
  • Das Unternehmen ist Bestandteil bei der Berechnung des amerikanischen Aktienindex Dow Jones Industrial Average.
  • 6,07 % der Aktien des Unternehmens Microsoft werden von der Vangard Group gehalten, 5,6 % von BlackRock. Der Rest verteilt sich auf private und institutionelle Investoren.

Mithilfe aller dieser Daten werden Sie nun in der Lage sein, die Kursentwicklung der Microsoft-Aktie präzise zu analysieren.

 

Die Kursentwicklung der Microsoft-Aktie vorhersehen

Der Kurs der Microsoft-Aktie entwickelt sich nicht zufällig, und es ist relativ einfach, kohärente Vorhersagen für die zukünftige Entwicklung zu machen. Dafür sollte man die folgenden Indikatoren analysieren:

  • Die technischen Indikatoren, vor allem die kurz- und mittelfristigen
  • Die technologischen Innovationen des Konzerns
  • Die Entwicklung der Informatikbranche allgemein
  • Veränderungen in der Ausstattung der Haushalte mit neuen Technologien

Wie tradet man die Microsoft-Aktie?

Sie kennen nun mehr oder weniger die Erfolgsstory des Unternehmens Microsoft und damit auch die seiner börsennotierten Aktien. Warum stürzen nicht auch Sie sich in das Abenteuerund traden auf den Kurs dieser Aktie?