Bewertung: 4.33 9 Rezensionen
 

Der Markt für Aktienindizes

Der Markt für Aktienindizes ist zweifellos einer der wichtigsten Märkte, sowohl für Börsenanleger als auch für Onlinetrader.

Allerdings gibt es verschiedenen Arten von Aktienindizes, die jeweils unterschiedlich funktionieren.

 

Was ist der Indexmarkt?

Aktienindizes repräsentieren, wie der Name schon sagt, in der Regel die Performance von bestimmten Teilmärkten der Börse. Man unterscheidet drei Arten von Indizes: 

  • Die Hauptaktienindizes: Sie machen eine Aussage über die Performance einer Börse oder eines Börsenplatzes. Zu seiner Berechnung werden die an dieser Börse notierten Großunternehmen herangezogen. Der wichtigste deutsche Aktienindex ist der DAX 30.
  • Die Branchenindizes: In diesem Fall bilden die Indizes die Performance einer bestimmten Branche, zum Beispiel den Bereich der neuen Technologien ab. Zu ihrer Berechnung werden alle Unternehmen einer oder mehrerer Börsen herangezogen, die bestimmten, vorher festgelegten Kriterien entsprechen. Ein Beispiel ist der Aktienindex Nasdaq.
  • Die Regionen- und Länderindizes: Sie ähneln den Hauptaktienindizes, können aber mehrere Börsenplätze einer bestimmten geografischen Zone abdecken. Dies ist beispielsweise beim europäischen Index EURO STOXX oder beim amerikanischen Dow-Jones-Index der Fall.

 

Die wichtigsten Aktienindizes auf der ganzen Welt

Weltweit gibt es zahlreiche Aktienindizes. In den meisten sind die jeweils rentabelsten Unternehmen eines Landes oder einer geografischen Zone vertreten, andere wiederum enthalten Unternehmen einer bestimmten Branche. Allerdings können nicht alle Aktienindizes der ganzen Welt online auf einer Tradingplattformen gehandelt werden. Die wichtigsten Indizes finden Sie aber bei den meisten Brokern:

 

Wie werden Aktienindizes berechnet?

Aktienindizes werden meistens auf der Basis der Summe der Börsenwerte aller Unternehmen einer Börse oder einer Branche berechnet. Das Ergebnis wird anschließend durch einen fixen Faktor geteilt, der zum Zeitpunkt der Schaffung des Indexes festgelegt wurde. Der Wert verändert sich also in Abhängigkeit von den Umsätzen.

 

Wie investiert man in den Indexmarkt?

Selbstverständlich ist es nicht möglich, einen Börsenindex zu kaufen. Banken und spezialisierte Finanzinstitute bieten jedoch Produkte an, die die Performance dieser Indizes abbilden. Allerdings kann man sogenannte Indexfonds kaufen, das sind Wertpapiere, die einen bestimmten Index, z. B. einen Aktienindex, abbilden. Im Gegensatz zu klassischen offenen Investmentfonds haben die Manager bei Indexfonds nur sehr eingeschränkte Aufgaben. In Deutschland sind Indexfonds seit 1998 zugelassen und gewinnen zunehmen an Bedeutung.

 

Wie spekuliert man auf dem Indexmarkt?

Seit einigen Jahren ist es möglich, auf Tradingplattformen von sogenannten "Onlinebrokern" im Internet auf die großen Aktienindizes zu spekulieren. Diese neuartigen Makler bieten Privatanlegern zwei Instrumente an, mit denen sie auf den Wert der Aktienindizes sowohl à la hausse als auch à la baisse spekulieren können - und dies zu niedrigen Gebühren von ca. 0,5 %.

Es handelt sich dabei und CFDs, die auf den meisten Tradingplattformen der Forex-Broker angeboten werden, ein Spekulationsinstrument, das in sehr kurzer Zeit eine sehr hohe Rendite ermöglicht. Mit CFDs können Sie einen beliebigen Betrag auf einen Index setzen, indem Sie eine Kauf- oder Verkaufsposition zeichnen, anders gesagt, indem Sie sich à la hausse oder à la baisse positionieren. Aus der Differenz zwischen dem Kurs des Index bei der Zeichnung und dem Kurs beim Schließen der Position, abzüglich des vom Broker praktizierten Spreads, ergibt sich dann der Gewinn beziehungsweise Verlust. Ein Vorteil von CFDs ist die Hebelwirkung, dank der sich selbst bei einer geringen Kursdifferenz beachtliche Gewinne erzielen lassen.

Gewinne auf den Indexmärkten erzielen:

Wenn Sie den Markt für Aktienindizes verstehen, so kann dies ein effizientes Mittel sein, um mit dem Trading auf diese Indizes Erträge zu generieren. Dies funktioniert genauso wie bei jedem anderen Vermögenswert an der Börse. Probieren Sie das gleich online aus!