Bewertung: 4.00 6 Rezensionen
 

Die Linde-Aktie kaufen

Die Gasbranche gehört zu den rentabelsten Branchen in Europa. Wenn auch Sie von diesem lukrativen Markt profitieren möchten, dann lesen Sie unsere detaillierten Informationen über das deutsche Unternehmen Linde, dessen Aktien an der Börse notieren. Dies hilft Ihnen dabei, Ihre eigenen Analysen zu erstellen und online Gewinne zu erzielen.

 

Informationen über den Linde-Konzern

Der deutsche Konzern Linde ist auf die Förderung von und den Handel mit Gas spezialisiert. Der Schwerpunkt der Unternehmenstätigkeit liegt in der Produktion und dem Vertrieb von Industrie- und Spezialgasen. Darüber hinaus bietet Linde auch Dienstleistungen in den Bereichen Engineering und Logistik an.

Linde beschäftigt heute rund 64 500 Menschen und ist vorwiegend auf dem europäischen, dem amerikanischen und dem asiatischen Markt tätig.

 

Die wichtigsten Konkurrenten von Linde

Linde hat sich auf Industriegase spezialisiert. In diesem Bereich hat das Unternehmen nur wenige Konkurrenten. Betrachtet man jedoch die Chemiebranche ganz allgemein, so sieht die Konkurrenzsituation für Linde anders aus. Man sollte auf jeden Fall die Konkurrenten von Linde in den diversen Geschäftsbereichen kennen.

Was die Industriegase angeht, so ist Linde mit einem Marktanteil von 28 % der zweitgrößte Konzern weltweit, direkt hinter Air Liquide. Auf den Plätzen hinter Linde liegen Praxair und Air Products.

Im Bereich der industriellen Chemie rangiert Linde im weltweiten Vergleich hinter den Unternehmen BASF, Sinopec, Dow Chemical, SABIC, Mitsubishi Chemical Holdings, LyondellBasell, ExxonMobil, Ineos und DuPont auf Platz 10.

Wenn Sie eine präzise und verlässliche Fundamentalanalyse für das Trading der Linde-Aktie erstellen und auf dieser Basis die Kursschwankungen des Wertpapiers antizipieren möchten, sollten Sie aktuelle Informationen über diese Unternehmen stets berücksichtigen.

 

Die wichtigsten Partner von Linde

Nachfolgend erhalten Sie einige Details über wichtige Partnerschaften, die der Linde-Konzern in den letzten Jahren eingegangen ist und die sich auf den Aktienkurs an der Börse ausgewirkt haben.

  • 2002 haben Linde und Hyprotech eine Lizenzvereinbarung für ein Programm zur Prozesssimulation erneuert, um die Fabrikationsprozesse für Oleofine, Naturgas, Synthesegas und Wasserstoff von Linde zu verfeinern.
  • 2015 hat die Tochtergesellschaft von Linde, Material Handling, eine Partnerschaftsvereinbarung mit Balyo geschlossen, einem Spezialisten in der Automatisierung logistischer Abläufe.
  • 2017 hat Linde die sechste Partnerschaftsvereinbarung mit dem Industrieunternehmen Sinopec unterzeichnet, um das Joint Venture Ningbo Linde-ZRCC Gases Company zu gründen. Das Kapital für dieses Joint Venture soll von beiden Partnern zu gleichen Teilen gehalten werden.

 

Kursanalyse der Linde-Aktie

Die Linde-Aktie notiert im Prime Standard der Deutschen Börse AG und ist Bestandteil bei der Berechnung des Aktienindex DAX 30.

Die technische Analyse ihrer historischen Kurse zeigt im Verlauf der letzten zehn Jahre einen langen Trend nach oben. Diese Hausse hat sich lediglich zwischen Juni 2008 und März 2009 verlangsamt; in diesem Zeitraum ist der Kurs leicht gesunken.

Zu erkennen sind darüber hinaus zahlreiche volatile Mikrobewegungen, die für das kurzfristige Trading interessant sind. Im März 2015 lag der Kurs bei einem historischen Höchstwert von 188,15 €.

Wo kann man die Linde-Aktie online traden?

Registrieren Sie sich bei einer hochwertigen Tradingplattform, die das Onlinetrading mit CFDs anbietet, um in den Echtzeitkurs der Linde-Aktie oder in die Kurse anderer börsennotierter Aktien investieren zu können.