Bewertung: 4.33 6 Rezensionen
 

Der italienische Aktienindex

Die Mailänder Börse ist heute der größte Börsenplatz Italiens und die Abkürzung MIB steht für "Milano Italia Borsa". Die Börse wurde 1997 gegründet, und der Leitindex ist der FTSE MIB, früher "S&P MIB" genannt. In unserem Artikel erfahren Sie mehr über diesen Börsenindex, seine Zusammensetzung und seine Entwicklung. Sie erhalten zusätzliche Daten, die Ihnen von Nutzen sein können, wenn Sie diesen Index online traden möchten.

 

Der FTSE MIB im Detail

Die Bezeichnung FTSE MIB ähnelt zwar der des "Footsie", des Index der Londoner Börse, der FTSE genannt wird, doch handelt es sich hier sehr wohl um den italienischen Leitindex. 2009 wurde die alte Bezeichnung "S&P MIB" durch diesen neuen Namen ersetzt.

In den Kurs des FTSE MIB fließen die Kurse der 40 Unternehmen mit der höchsten Marktkapitalisierung auf nationaler Ebene ein.

 

Die Aktien der italienischen Börse

An der italienischen Börse sind rund hundert Wertpapiere der größten Unternehmen Italiens vertreten. Ein Teil davon ist – in Abhängigkeit von der Marktkapitalisierung – im Aktienindex FTSE MIB enthalten.

Der italienische Aktienindex FTSE MIB repräsentiert die wichtigsten börsennotierten Unternehmen Italiens. Genauer gesagt umfasst er die Wertpapiere von 40 Unternehmen, wobei die Gewichtung bei der Indexberechnung proportional zur Marktkapitalisierung erfolgt.

Die Unternehmen werden in Abhängigkeit von der Liquidität der Wertpapiere sowie ihrem Stellenwert in der jeweiligen Branche ausgewählt. Insgesamt repräsentieren diese Aktien nicht weniger als 80 % des gesamten Börsenwertes der Mailänder Börse.

Wichtige Unternehmen, die im FTSE MIB enthalten sind, sind beispielsweise ENI (Öl- und Gas), Intesa-Sanpaolo und UniCredit (Bank), Enel (Strom) sowie Generali (Versicherungen).

Der FTSE MIB wird alle drei Monate überprüft und ist ein interessanter Vermögenswert, auf den man mit CFDs traden kann.

 

Die historische Entwicklung des italienischen Aktienindex

Der FTSE MIB wurde erstmals 2005 mit 33 073 Punkten notiert und ist ständig gestiegen, bis er 2007 mit 44 360 Punkten sein höchstes Niveau erreicht hatte.

Den historischen Tiefstwert erreichte der italienische Aktienindex im März 2009 mit 12 895 Punkten.

In der Folge legte der Kurs des FTSE MIB nach und nach wieder um einige Punkte zu und überschritt sogar einige Male den Wert von 20 000 Punkten. Diese zögerliche Entwicklung dauerte bis Dezember 2012.

Zu Beginn des Jahres 2013 gelang dem Kurs des italienischen Aktienindex dann ein erneuter genereller Kursaufschwung. Im Verlauf dieses sehr volatilen Trends konnte der Index im Mai 2015 die wichtige psychologische Hürde von 20 000 Punkten überwinden.

Was die zukünftige Entwicklung des Index FTSE MIB angeht, so sind die Vorhersagen der Analysten insgesamt optimistisch, wobei zeitweise ein leichter Rückgang auf den technischen Widerstand von 20 000 Punkten möglich sein könnte.

Die sehr volatilen Mikrobewegungen, die bei diesem Vermögenswert häufig zu beobachten sind, eignen sich vor allem für das kurzfristige Trading.

 

Wo erhält man die Aktienkurse der italienischen Börse in Echtzeit?

Auf den allermeisten  Online-Tradingplattformen  können Sie die Aktienkurse der italienischen Börse in Echtzeit abfragen. Sie müssen sich dafür lediglich registrieren, und schon haben Sie Zugang zu diesen Informationen.

Auch auf anderen Websites erhalten Sie die Notierungen in Echtzeit, ohne dass Sie sich dafür registrieren müssen. Auf der Basis der Börsencharts können Sie dann Ihre technische Analyse erstellen.

 

Den FTSE MIB mit CFDs traden

Um den FTSE MIB erfolgversprechend zu traden, sollten Sie also vorzugsweise CFDs nutzen. Dabei ist es ratsam, die folgenden Indikatoren zu berücksichtigen, um die zukünftigen Kursbewegungen dieses Index richtig antizipieren zu können:

  • Die wirtschaftliche Lage in Italien
  • Die Ergebnisse der vertretenen Branchen
  • Die Benotung der Ratingagenturen
  • Die italienischen Darlehenszinssätze
  • Allgemeine Marktbedingungen (Krisen- und Wachstumszeiten ...)

Diese Informationen sollten Sie mit den technischen Analysen der Kurse abgleichen.

Traden Sie den italienischen Aktienindex online

Bei einem Onlinemakler haben Sie die Möglichkeit, à la hausse oder à la baisse auf den Kurs des italienischen Aktienindex der Mailänder Börse zu traden. Registrieren Sie sich gleich, und positionieren Sie sich auf einer Tradingplattform auf den FTSE MIB.