Bewertung: 4.00 14 Rezensionen
 

Der Indikator Parabolic SAR

Nutzer von Tradingplattformen haben die Möglichkeit, Orders zu platzieren, mit denen sie ihre Positionen besser verwalten und die Risiken besser beherrschen. Aber dazu muss man wissen, wie und wo man diese Orders platziert. Dafür gibt es Indikatoren, die aus der technischen Analyse des Marktes stammen und hierbei hilfreich sind. Der beliebteste unter ihnen ist zweifellos der Indikator Parabolic SAR. Wir werden Ihnen hier aufzeigen, wie er funktioniert und welchen Nutzen dieser Indikator im Rahmen des Tradings auf den Finanzmärkten bietet.

 

Allgemeine Informationen über den Indikator Parabolic SAR

Der Indikator Parabolic SAR oder "Stop and Reverse" wurde vom Mathematiker Welles J. Wilder kreiert. Er soll Tradern aufzeigen, wie sie Trailing-Stop-Orders platzieren und damit ihre Chancen optimieren können. Der Indikator Parabolic SAR sollte auf einen Markt angewandt werden, der einen Trend verfolgt.

Im Vergleich zu anderen technischen Indikatoren besteht die Besonderheit des Parabolic SAR darin, dass er nicht nur die Kursbewegungen des Vermögenswerts berücksichtigt, sondern besonders auch den Faktor Zeit. Man nennt diesen Indikator einen trendfolgenden Indikator, mit dem man Umkehrpunkte identifizieren kann. Dies bedeutet, dass der Indikator die Kurslinie durchbrochen haben muss, um von einer Anstiegsphase in eine Abstiegsphase zu wechseln.

 

Interpretation des Indikators Parabolic SAR

Wir halten uns hier nicht mit der Berechnung dieses Indikators auf, da sie sehr komplex ist. Im Übrigen bieten bestimmte Broker diesen Indikator an. In diesen Ausführungen geht es ausschließlich darum, wie man ihn interpretiert.

Der Vorteil des Indikators Parabolic SAR liegt darin, dass die Interpretation klar und eindeutig ist. Er muss jedoch auf einen Markt angewandt werden, der einem Trend folgt. Wenn der Indikator sich unterhalb der Kurslinie bewegt, sollten Sie Long-Positionen bevorzugen, und Short-Positionen, wenn er über die Kurslinie steigt.

Wenn Sie sich auf einem Markt in Richtung des Trends positionieren, sollten Sie also Ihre Trailing-Stop-Order auf der Höhe des Parabolic SAR platzieren. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Positionen schließen, wenn der Kurs und der Indikator sich treffen.

 

Den Indikator Parabolic SAR einsetzen

Die besten Ergebnisse mit diesem Indikator erhalten Sie in einem Markt, der einem klaren Trend folgt. Sie können sich dann auf diesen Indikator stützen, um den Ausstiegszeitpunkt aus dem Markt zu bestimmen. Es liegt allerdings an Ihnen, den besten Einstiegspunkt zu finden, um maximale Gewinne zu erzielen.

Versuchen Sie dazu, einen beginnenden Trend mithilfe von anderen technischen Indikatoren wie den Niveaus von Unterstützung und Widerstand zu ermitteln.

Der Hauptnutzen des Indikators Parabolic SAR besteht also darin, günstige Momente für den Ausstieg aus einem Markt anzuzeigen, um Gewinne mitzunehmen oder Verluste zu begrenzen.