Bewertung: 4.15 13 Rezensionen
 

Die HP-Aktie (Hewlett Packard) kaufen

Investieren Sie ohne Risiko in den Kurs des amerikanischen Giganten Hewlett Packard, indem Sie die HP-Aktie online kaufen. Zuvor sollten Sie sich jedoch die Zeit nehmen, die folgenden Informationen zu lesen, mit deren Hilfe Sie die Kursentwicklung besser verstehen und den zukünftigen, kurz-, mittel- oder langfristigenTrend besser vorhersehen können. Sie erhalten unter anderem eine technische Analyse der historischen Kurse sowie Informationen über die Aktivitäten des Unternehmens.

 

Informationen über den HP-Konzern

Der Konzern HP (Hewlett Packard) ist ein großer amerikanischer Konzern aus dem Informatikbereich. Das Unternehmen gehört zu den weltweiten Marktführern in Entwicklung, Herstellung und Verkauf von Informatikausrüstung. Die Produkte des Konzerns werden unter den Marken HP (Hewlett Packard) und Compaq vertrieben.

Die Aktivitäten des Unternehmens lassen sich aufgrund des Umsatzes in mehrere Bereiche untergliedern. Diese sind:

  • Informatikdienstleistungen, wie Beratung sowie Entwicklung, Management und Integration von Systemen (30 % des erwirtschafteten Umsatzes).
  • Computer und Betriebssysteme (24 % des Umsatzes).
  • Ausrüstung für Bildverarbeitung und Druck, wie Drucker, Druckserver, Scanner, digitale Fotoapparate, Kopier- und Faxgeräte, Bildbearbeitungssoftware und anderes (20,4 % des Umsatzes). HP gehört zurzeit zu den internationalen Marktführern im Bereich Druck.
  • Server, Speichersysteme und Managementsoftware für Unternehmen (19,1 % des Umsatzes).
  • Finanzdienstleistungen, vor allem Dienstleistungen in den Bereichen Finanzierung und Vermögensverwaltung (3,3 % des Umsatzes).

Den größten Teil des Umsatzes realisiert der Konzern HP im Ausland (65,2 %).

 

Die wichtigsten Konkurrenten von HP

Das Unternehmen HP ist mit mehreren Geschäftsbereichen weltweit auf dem Markt der Informatik präsent. Es ist daher wichtig, die Unternehmensergebnisse in jedem Segment mit denen der wichtigsten Konkurrenten zu vergleichen, wobei die wichtigsten Bereiche dabei der Verkauf von PCs, der Verkauf von Druckern sowie der Verkauf von Software sind. Als Hilfestellung erhalten Sie nachfolgend das aktuelle Ranking der wichtigsten Unternehmen in diesen drei Bereichen, also die direkten Konkurrenten von HP.

Im Verkauf von PCs ist HP das zweitgrößte Unternehmen der Welt. HP liegt damit knapp hinter Lenovo, aber vor Dell, Asus, Apple und Acer.

In der Vermarktung von Druckern ist HP Weltmarktführer und liegt vor seinen Konkurrenten Canon, Epson, Brother und Samsung.

Was den Bereich Software angeht, so liegt HP auf dem 8. Platz der Weltrangliste. Vor HP rangieren Microsoft, Oracle, IBM, SAP, Symantec, EMC und VMware, hinter HP liegen Salesforce, Intuit und Adobe.

Sie sollten alle Informationen über diese Konkurrenzunternehmen in Ihre Analyse des Aktienkurses von HP einfließen lassen.

 

Die wichtigsten Partner von HP

Zum Abschluss noch einige Informationen über wichtige Partnerschaften, die der Konzern HP eingegangen ist. Diese zeigen, wie das Unternehmen seine Strategie auf sinnvollen Allianzen in den diversen Bereichen aufbaut.

  • 2012 ist der Konzern HP eine strategische Partnerschaft mit dem Konkurrenzunternehmen Microsoft eingegangen, um gemeinsam Cloudlösungen zu entwickeln und weltweit anzubieten.
  • 2014 hat HP eine Partnerschaftsvereinbarung mit dem Unternehmen Dropbox unterzeichnet. Seitdem sind die Computer von HP mit der Software dieses Filehostingdienstes ausgestattet.
  • 2016 ist HP eine Partnerschaft mit AutoDesk eingegangen, welche die Position beider Unternehmen im innovativen Bereich des 3-D-Drucks stärken soll.

 

Kursanalyse der HP-Aktie

Der Kurs der HP-Aktie notiert zurzeit am Main Market der Börse NYSE in den Vereinigten Staaten und ist Bestandteil bei der Berechnung des Aktienindex S&P 100.

Wenn man eine technische Analyse der historischen Kurse der HP-Aktie in den letzten zehn Jahren erstellt, bemerkt man vor allem, dass der Kurs in diesem Zeitraum stark an Wert verloren hat und von über 40 $ auf unter 18 $ gefallen ist.

Man kann ebenfalls eine ausgeprägte Volatilität mit zahlreichen aufeinanderfolgenden, mittelfristigen Auf- und Abwärtsbewegungen beobachten, die gute Gewinnchancen bieten. Mithilfe von Pivot-Punkten und den Niveaus von Unterstützung und Widerstand ist es möglich, sich im richtigen Zeitpunkt zu positionieren und von einem ausgeprägten und sicheren Trend zu profitieren.

Selbstverständlich können Sie dank der zahlreichen Mikrobewegungen, die ebenfalls technisch gut zu erkennen sind, diese Aktie auch kurzfristig traden.

Wo kann man die HP-Aktie online traden?

Wenn Sie beginnen möchten, mit der HP-Aktie Geld zu verdienen, dann raten wir Ihnen, sie noch heute online zu kaufen. Nutzen Sie dafür eine Tradingplattform bei einem qualitativ hochwertigen, zertifizierten und sicheren Makler.