Bewertung: 3.50 6 Rezensionen
 

Gilead-Sciences-Aktie kaufen

Der amerikanische Konzern Gilead Sciences gehört zu den großen pharmazeutischen Unternehmen, die an der Börse notieren. Die Aktie bietet Privatanlegern den Vorteil einer interessanten Volatilität. Nachfolgend erhalten Sie einige nützliche Informationen (beispielsweise ihren Realtimekurs sowie die historischen Kurse in der Vergangenheit), die Sie kennen sollten, bevor Sie die Aktie online mit CFDs kaufen.

 

Informationen über den Konzern Gilead Sciences

Der amerikanische Konzern Gilead Sciences ist auf die Entwicklung, die Herstellung und den Verkauf von therapeutischen Produkten spezialisiert. Er bietet beispielsweise Medikamente gegen den HIV-Virus sowie Dienstleistungen in den Bereichen Forschung,Entwicklung sowie Lohnfertigung pharmazeutischer Produkte an.

Den größten Teil des Umsatzes erwirtschaftet Gilead Sciences in den Vereinigten Staaten und in Europa.

 

Die wichtigsten Konkurrenten von Gilead Sciences

Gilead Sciences ist derzeit einer der größten Pharmahersteller weltweit, das Unternehmen ist nämlich der sechstgrößte Konzern dieser Branche. Gilead Sciences muss sich daherden begehrten Medikamentenmarkt mit mehreren anderen Konkurrenzunternehmen teilen.

Auf den Rängen vor Gilead Sciences liegen aktuell folgende Unternehmen: Pfizer(der Marktführer in diesem Bereich), das Schweizer Unternehmen Novartis, das Schweizer Unternehmen Roche, das französische Unternehmen Sanofi sowie das amerikanische Unternehmen Merck.

Doch Gilead liegt damit nicht auf dem letzten Platz, denn der Umsatz dieses Unternehmens ist immer noch größer als der anderer Konkurrenten wie  Johnson & Johnson, GSK (GlaxoSmithKline), AstraZeneca und Abvie.

Es ist ratsam, die Nachrichten über diese Branche und die genannten Unternehmen zu verfolgen und in die Fundamentalanalyse der Gilead-Sciences-Aktie einzubeziehen. Dann können Sie besser nachzuvollziehen, welcheHerausforderungen mit dem Kampf um Marktanteile dieses Sektors verbunden sind.

 

Die wichtigsten Partner von Gilead Sciences

2004 hat Gilead Sciences gemeinsam mit dem amerikanischen Konzern Bristols-Myers Squibb ein Joint Venture gegründet, um eine Dreifach-Kombinationstherapie für HIV-Patienten zu entwickeln und zu vermarkten.

2014 ist Gilead Sciences eine Partnerschaft mit einer irischen Tochtergesellschaft von Johnson & Johnson eingegangen, um eine neue Dreifachtherapie gegen den HIV-Virus zu vertreiben.

2016 hat die amerikanische Wettbewerbsbehörde einer Partnerschaft zwischen Galapagos und Gilead Sciences zur Entwicklung von Filgotinib, einem Medikament zur Behandlung rheumatoider Arthritis, zugestimmt. Gilead zahlt dabei Lizenzgebühren an Galapagos und investierte darüber hinaus einen Betrag von 425 Millionen US-Dollar in dieses Unternehmen. Dadurch erwarb Gilead einen 15-%-Beteiligung an Galapagos.

 

Analyse des Kurses der Gilead-Sciences-Aktie

Die Gilead-Sciences-Aktie notiert zurzeit an der NASDAQ Select Market in den Vereinigten Staaten und ihr Kurs fließt in die Berechnung des Aktienindex NASDAQ 100 ein.

Die historischen Börsencharts dieses Wertpapiers zeigen eine kurzfristig interessante Volatilität mit ausgeprägten Mikrobewegungen. Langfristig kann man seit Januar 2013 einen konstanten Trend nach oben beobachten, wobei im Juli 2015 ein historischer Höchstwert von 119,79 $ erreicht wurde, der von einer leichten Korrektur nach unten abgelöst wurde. 

Wo tradet man auf den Kurs der Gilead-Sciences-Aktie?

Zögern Sie nicht länger, sondern positionieren Sie sich auf den Kurs der Gilead-Sciences-Aktie, indem Sie mit CFDs auf einer sicheren Onlineplattform spekulieren. Damit können Sie interessante Erträge generieren.