Bewertung: 3.86 7 Rezensionen
 

Die Forex-Scalping-Strategie

Forex Scalping ist eine der gängigsten Strategien bei professionellen Tradern und erfahrenen Investoren, um bei der Spekulation auf Devisen.

 

Was ist Forex Scalping?

"Scalping" ist eigentlich eine Tradingstrategie, die früher ausschließlich auf dem Aktienmarkt angewandt wurde, die sich aber heute auch auf dem Devisenmarkt als sinnvoll und effizient erwiesen hat. Diese Strategie ist mit dem Day-Trading verwandt, denn auch hier geht es darum, durch viele Orders und kurzfristigen Positionen viele kleine Gewinne zu kumulieren. Forex Scalping nutzt dabei (vorzugsweise niedrige) Spreads und setzt beim Investor eine hohe Reaktivität und Disponibilität voraus.

Anfängern ist vom Scalping eher abzuraten, denn es verlangt gewisse Marktkenntnisse. In diesem Fall sollte man zunächst mit klassischeren Tradingstrategien beginnen, bevor man sich daran versucht.

 

Einige Tipps für das Forex Scalping

Der Devisenmarkt ist zweifellos ein idealer Markt für das Scalping, da er über eine hohe Liquidität verfügt und die Transaktionsgebühren niedrig sind. Ein erster Ratschlag besteht darin, vor allem mit Währungspaaren zu traden, die niedrige Spreads aufweisen. Da die Gewinne beim Scalping oft relativ gering sind, ist es gefährlich, auf Cross Rates mit hohen Spreads zu setzen. Denn damit riskieren Sie, dass Ihre Transaktionen ein Nullsummenspiel werden, oder Sie gelangen sogar in die Verlustzone. Bevorzugen Sie günstige Devisenpaare wie EUR/USD, USD/JPY oder GBP/USD.

Die Wahl des Zeitpunkts, zu dem Sie diese Strategie einsetzen, ist ebenfalls entscheidend. Es ist ratsam, zu einer Zeit zu traden, in der die Märkte sehr volatil sind. Dies ist zwischen 14 und 18 Uhr der Fall, da dann sowohl europäische als auch amerikanische Trader aktiv sind.

Was die technische Analyse angeht, so sollten Sie sich idealerweise auf 1-Minuten-Charts stützen, da diese kleine Schwankungen genauer aufzeigen.

Der letzte Tipp besteht darin, dass Sie Ihre Verluste maximal begrenzen sollten. Je niedriger nämlich Ihre Verluste sind, desto weniger Gewinne benötigen Sie, um unter dem Strich profitabel zu traden. Es ist daher wichtig, dass man die Verluste im richtigen Moment begrenzt.

 

Vorteile des Forex Scalpings

Wie wir gerade aufgezeigt haben, liegt der Hauptvorteil des Forex Scalpings darin, dass diese Strategie keine langfristige Marktanalyse voraussetzt und sich besonders für den Devisenmarkt eignet.

Beim Forex Scalping sind Trader nicht mehr von den Marktbedingungen abhängig, da man hier nur auf kleine Gewinnchancen setzt. Aus diesem Grund bevorzugen Scalper die beiden Indikatoren  Unterstützung und Widerstand.

Die Ansammlung von Positionen bietet ebenfalls den Vorteil, dass dadurch das Risiko von langfristigen Verlusten reduziert wird. Grundsätzlich ist es möglich, eine Scalping-Position während der Nacht zu halten. Wie beim Day-Trading ist es jedoch auch hier empfehlenswert, alle offenen Positionen vor Ende der Börsensitzung zu schließen, um Risiken zu vermeiden.

Zusammengefasst kann man sagen, dass Forex Scalping zwar eine einfache Strategie ist, die trotzdem bestimmte Kenntnisse voraussetzt, damit man sie optimal beherrscht. Diese Strategie ist also eher Tradern vorbehalten, die bereits über erste Tradingerfahrungen verfügen.

Testen Sie die Forex-Scalping-Strategie:

Überzeugen Sie sich von den Vorteilen der Forex-Scalping-Strategie, und investieren Sie ab sofort auf einer sicheren Tradingplattform mit vielen praktischen Features in den Devisenmarkt.