Forex für Anfänger

Bewertung: 4.50 10 Rezensionen
Der Devisenmarkt, auch Forex genannt, ist ein interessanter Markt für private Investoren. Er steht allen offen, vor allem jedoch Personen, die bereits über die Erfahrung und das Wissen eines echten Traders verfügen. Wie also funktioniert Forex? In diesem Artikel erfahren alle Dummies mehr über die Funktionsweise von Forex. Sie erhalten grundlegende Erläuterungen über das Trading auf diesem Markt sowie einige Ratschläge, wie Sie die richtigen Tools finden, die Ihnen hierbei weiterhelfen.
 

Die Funktionsweise von Forex für Dummies

Beim Trading auf Forex setzt man auf die Veränderung des Wechselkurses eines Währungspaares. Wenn man beispielsweise auf EUR/USD spekuliert, bedeutet dies, dass man auf einen steigenden oder sinkenden Kurs des Euro im Verhältnis zum Dollarkurs setzt.

Dank der Online-Tradingplattformen der Forex-Broker können Sie auf Kursschwankungen spekulieren, indem Sie eine bestimmte Menge dieser Devisen zu einem gegebenen Kurs kaufen. Dann warten Sie ab, bis der Kurs steigt oder fällt, verkaufen Ihre Position und kassieren die Differenz zwischen dem Eröffnungs- und dem Schlusskurs.

Selbstverständlich ist diese Transaktion nicht kostenlos. Es wird dafür ein sogenannter "Spread" berechnet, was einer kleinen Differenz zwischen dem reellen Preis und den von Ihnen bezahlten Kauf- und Verkaufspreisen für das Währungspaar entspricht.

 

Kann man als Dummie mit dem Trading auf Forex beginnen?

Wenn Ihnen die Logik des Devisenmarktes nicht wirklich geläufig ist und Sie sich nicht für Chartanalysen begeistern können – dann raten wir Ihnen davon ab, mit dem Trading auf Forex zu beginnen. Die immer zahlreicheren Online-Tradingplattformen mit ihren Spekulationsangeboten richten sich vor allem an erfahrene Trader oder an solche, die zumindest solide Grundkenntnisse darüber besitzen. Die Makler setzen alles daran, einfache und effiziente Lösungen anzubieten, mit denen man stichhaltige Analysen erstellen kann.

Dabei kann es sich zum Beispiel um ein sogenanntes Managed Account - ein verwaltetes Konto - handeln, bei dem professionelle Trader an Ihrer Stelle traden; oder um eine Software für das automatische Trading, welche die besten Positionen ohne jede menschliche Intervention zeichnet; dies ist ideal für Trader, die nur über wenig Zeit verfügen oder nicht die geeigneten Tools besitzen, um die Börsencharts und ihre spezifischen Indikatoren optimal zu nutzen.

Wie Sie feststellen, bietet Forex erfahrenen Tradern zahlreiche und vielfältige Hilfestellungen. Sie müssen sich also nur für einen Broker entscheiden, bei dem Sie Ihre Investitionen tätigen möchten und Ihre Einzahlung leisten.

 

Einige Ratschläge, bevor Sie beginnen

Auch wenn Sie über die notwenigen Kenntnisse verfügen, möchten wir Ihnen an dieser Stelle einige praktische Ratschläge mit auf den Weg geben, bevor Sie mit dem Trading auf Forex beginnen:

  • Traden Sie nur die beliebtesten Devisen, da diese am volatilsten sind.
  • Vergessen Sie nicht, Stop- und Limit-Orders zu platzieren, um Gewinne mitzunehmen und Verluste einzugrenzen.
  • Traden Sie ausschließlich in der Richtung des aktuellen Trends.
  • Nutzen Sie die kostenlosen Tradingsignale, die die Broker im Allgemeinen anbieten.
  • Nutzen Sie alle Tools und Hilfsmittel, die Ihr Onlinemakler zur Verfügung stellt.

 

Wie schult man sich auf Forex, wenn man ein Dummie ist?

Wie bereits erwähnt ist Forex nur etwas für ausgefuchste Investoren. Dieser Markt eignet sich nicht für Tradingneulinge, selbst wenn diese neugierig sind und schnell lernen möchten. Wenn man also ein Dummie im Bereich der Finanzwelt ist, ist es notwendig, sich zunächst Kenntnisse über Forex anzueignen, bevor man eine Online-Tradingplattform nutzt. Dabei gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Onlinedokumentationen: Alle Broker bieten den Tradern ihrer Plattform Dokumente an, mit denen Neulinge das Trading auf Forex lernen können. Solche Informationen werden manchmal auch in Form von Videos oder Webinaren vermittelt, die das Lernen noch spielerischer und einfacher machen.
  • Individuell angepasste Ausbildungen: Gegen Bezahlung oder bei der Eröffnung eines Kontos mit einer hohen Einzahlung erhalten Sie auch eine individuell auf Sie zugeschnittene Ausbildung sowie eine Begleitung durch einen echten Finanzprofi im Bereich der Investitionen in den Devisenmarkt.
  • Demonstrationskonten: Parallel zur theoretischen Ausbildung können Sie ein kostenloses Demokonto nutzen und mit diesem unter realen Bedingungen üben, bevor Sie dann – das notwenige Wissen vorausgesetzt – Ihr Kapital riskieren und richtig traden.

Mit dem Onlinetrading auf Forex beginnen:

Dank der Tradingplattform eToro und dem einzigartigen System, mit dem Sie es den besten Tradern überlassen, Positionen für Sie zu eröffnen, können Sie sich ab sofort ganz risikolos in das Abenteuer Forex stürzen.