Bewertung: 4.00 14 Rezensionen
 

Fiat-Aktie kaufen

Wertpapiere von Unternehmen aus dem Bereich der Automobilherstellung gehören bei privaten Investoren zu den beliebtesten. Dies liegt zum einen an ihrer ausgeprägten Volatilität und zum anderen daran, dass man ganz einfach Informationen über das entsprechende Unternehmen erhält. Um mit dem Trading einer solchen Aktie, beispielsweise mit der Fiat-Aktie, Gewinne zu erzielen, muss man vor allem in der Lage sein, den Kurs richtig zu analysieren und eine objektive Tradingstrategie zu erstellen. Hier unsere Ratschläge.

 

Informationen über den Fiat-Konzern

Der Fiat-Konzern gehört zu den führenden europäischen Unternehmen im Bereich der Automobilherstellung. Der Konzern beschränkt sich jedoch nicht ausschließlich auf die Herstellung von Fahrzeugen, sondern ist auch noch in anderen Bereichen aktiv. Den größten Teil des Umsatzes erzielt Fiat jedoch mit dem Verkauf von Automobilen an Privatpersonen. Es folgt der Verkauf von Automobilzubehör. Darüber hinaus bietet Fiat Dienstleistungen wie Wartung an.

Mit 159 Produktionsstandorten auf der ganzen Welt deckt Fiat neben dem europäischen Markt auch Nordamerika und Lateinamerika ab.

 

Die wichtigsten Konkurrenten von Fiat

Aufgrund kontinuierlich sinkender Absatzzahlen fällt es dem italienischen Autohersteller seit einigen Jahren schwer, seine Position auf dem internationalen Automarkt zu behaupten. Seit 2016 scheint das Unternehmen jedoch aufgrund seiner im Vergleich zur Konkurrenz deutlich niedrigeren Verkaufspreise, langsam wieder an Boden zu gewinnen. Für das Trading mit der Aktie ist es unabdingbar, die wichtigsten Konkurrenten von Fiat zu kennen. Nachfolgend daher das Ranking dieser Automobilhersteller nach der Anzahl der abgesetzten Fahrzeuge. Fiat liegt in dieser Rangliste auf dem 7. Platz.

  • Mit 10 151 000 verkauften Fahrzeugen führt Toyota diese Weltrangliste an.
  • Der amerikanische Konzern General Motors liegt mit 9 958 000 verkauften Fahrzeugen auf Platz zwei.
  • Auf dem dritten Platz folgt Volkswagen mit 9 930 600 abgesetzten Fahrzeugen.
  • Renault und Nissan lagen 2016 mit 8 528 887 verkauften Fahrzeugen auf dem vierten Rang.
  • Es folgt der Ford-Konzern auf Platz fünf mit 6 635 000 abgesetzten Fahrzeugen.
  • Auf Platz sechs liegt Hyundai-Kia.
  • Honda platziert sich als achter in dieser Rangliste.
  • PSA liegt auf Platz neun.
  • Auf dem zehnten Platz folgt schließlich BMW.

 

Die wichtigsten Partner von Fiat

Der Fiat-Konzern ist im Verlauf der letzten Jahre mehrere strategische Partnerschaften eingegangen. Nachfolgend eine Zusammenfassung der wichtigsten Vereinbarungen mit anderen Unternehmen.

Seit 2012 kooperieren Fiat und der japanische Hersteller Suzuki, indem sie sich einige Produktionsstätten teilen, um so die Fabrikationskosten für ihre Autos zu senken.

2016 kündigte der Konzern FCA Fiat Chrysler Automobiles eine Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Unternehmen Google an, um gemeinsam das selbstfahrende Auto Google Car zu entwickeln. Google arbeitet an einem Chrysler Pacifia der zweiten Generation, der auf der letzten Automesse in Detroit (Michigan), also am Ursprung des amerikanischen Unternehmens Chrysler, vorgestellt wurde.

 

Kursanalyse der Fiat-Aktie

Obwohl Fiat einen italienischen Ursprung hat, ist diese Aktie an der NYSE Euronext Paris kotiert und fließt in die Berechnung des Aktienindex FTSE MIB ein.

Seit 2010 steigt dieser Aktienkurs unaufhörlich an, da sich der Unternehmensumsatz ebenfalls konstant nach oben entwickelt. Laut der technischen Analyse von Branchenprofis wird sich dieser Trend mit aller Wahrscheinlichkeit auch bis 2015 fortsetzen.

 

Wichtige Börsendaten zur Fiat-Aktie:

Um Ihnen zu erlauben, eine erfolgreiche Strategie für das Trading mit der Fiat-Aktie zu entwickeln, möchten wie Ihnen nahfolgend einige allgemeine Daten über das Wertpapier, die Notierung an der Börse sowie den Stellenwert des Unternehmens Fiat in der weltweiten Finanzwelt geben.

  • Die Aktienmarktkapitalisierung des Unternehmens Fiat liegt im Jahr 2017 bei 18.710,79 Mio. Euro.
  • Zurzeit sind 5.815.721 Wertpapiere des Unternehmens Fiat auf dem Markt im Umlauf.
  • Der Kurs der Fiat-Aktie notiert im Mercato Telematico Azionario des italienischen Markts Borsa Italiana.
  • Das Unternehmen Fiat ist ebenfalls Bestandteil bei der Berechnung des italienischen Aktienindex FTSE MIB.
  • Das Aktionariat des Unternehmens Fiat setzt sich wie folgt zusammen: 29,41 % der Aktien befinden sich im Besitz des Unternehmens Exor, 3,70 % gehören dem Unternehmen Harris Associates, 3,56 % dem Unternehmen Baillie Gifford & Co und 3,45 % Tiger Global Management.

Dank diesen allgemeinen Daten und Informationen zur technischen Analyse und zu den detaillierten Tätigkeitsbereichen des Unternehmens Fiat, werden Sie bestens mit der Aktie online traden können.

Fiat-Aktie und Onlinetrading

Zögern Sie nicht, auf den Kurs der Fiat-Aktie zu spekulieren und so beim Onlinetrading in die Börse zu investieren. Dank der von den Maklern angebotenen Instrumente kann man für diese Aktie kurz- oder langfristige Strategien entwickeln.