Bewertung: 4.20 10 Rezensionen
 

Facebook-Aktie kaufen

Die Aktie des Unternehmens Facebook wurde 2012 als eine der letzten Aktien notiert. Man kann nun also Titel dieses berühmten sozialen Netzwerks kaufen oder auf Online-Tradingplattformen mit CFDs auf steigende oder fallende Kurse spekulieren. Diese Aktie kann sich sowohl kurz- als auch langfristig an der Börse als sehr interessant erweisen.

 

Allgemeine Informationen über Facebook

Wer hat noch niemals den "Namen" Facebook gehört? Sicherlich nur wenige Menschen, denn hinter dem bekannten sozialen Netzwerk Facebook steht eben dieses Unternehmen. Das Unternehmen verkörpert genau das, wovon zahlreiche Internetfirmen träumen, nämlich eine einzigartige Anzahl von Nutzern, die über der Milliardengrenze liegt.

Das Unternehmen Facebook ist vor allem auf die Bereitstellung von Dienstleistungen im Bereich sozialer Netzwerke im Internet spezialisiert, wobei man die Aktivitäten in drei große Bereiche einteilen kann:

  • Die Bereitstellung eines Netzwerkes, in dem Privatpersonen Informationen austauschen und Bilder teilen können
  • Den Betrieb einer Hostingplattform für Applikationen und Websites für Entwickler
  • Den Betrieb von Onlinewerbefläche

Den größten Teil seines Umsatzes (92,2 %) erwirtschaftet das Unternehmen Facebook dabei mit dem Verkauf von Werbefläche. 45,3 % des Umsatzes erzielt Facebook in den Vereinigten Staaten.

Setzt man das Kapital, das bei der Einführung dieser Aktie eingenommen wurde in Relation zur Anzahl der Nutzer dieser Sharingwebsite, so kann man einen Preis pro Nutzer von 100 USD ermitteln. Es war daher keine Überraschung, dass zahlreiche Investoren zur Stelle waren, um die Titel dieses Unternehmens zu kaufen und auf eine kontinuierliche und exponentielle Zunahme potenzieller Nutzer dieses Netzwerks und damit auf langfristige Umsatzsteigerungen zu setzen.

 

Überblick über die Facebook-Aktie

  • Aktienmarktkapitalisierung: 275 443,31 Mio. USD
  • Anzahl der Wertpapiere: nicht bekannt
  • Börsenplatz: NASDAQ All Markets
  • Markt: NASDAQ Global Select Market
  • Index: NASDAQ 100
  • Branche: Internet

 

Die wichtigsten Konkurrenten von Facebook

Wie Sie sicherlich wissen, ist das Unternehmen Facebook im Bereich der sozialen Netzwerke tätig. Der weltweite Erfolg von Facebook hat einige Konkurrenten auf den Plan gerufen, von denen wir Ihnen die bekanntesten nachfolgend aufführen. Sie erhalten Informationen über diese börsennotierten Unternehmen, die auf demselben Gebiet wie Facebook tätig sind.

  • LinkedIn: Dieses soziale Netzwerk im beruflichen Bereich zählt heute zu den wichtigsten Konkurrenten von Facebook.
  • Twitter funktioniert ähnlich wie Facebook, wendet sich ebenfalls an Privatpersonen und ist der bedeutendste Wettbewerber von Facebook.
  • Auch Google ist mit YouTube, seinem Netzwerk zum Teilen von Videos, ein ernstzunehmender Konkurrent. Dieser Konzern entwickelt zudem zurzeit sein eigenes soziales Netzwerk unter dem Namen Google+. Bekannte Unternehmen wie Yahoo, Viadeo und Friendster haben sich diesem Konzept bereits angeschlossen.

Selbstverständlich gibt es auch noch kleinere Unternehmen und Start-ups, die bereits heute oder in Zukunft eine Konkurrenz für das soziale Netzwerk Facebook darstellen. Wir haben uns in diesen Ausführungen nur auf die wichtigsten Unternehmen beschränkt.

 

Die wichtigsten Partner von Facebook

Was Partnerunternehmen von Facebook angeht, so findet man auch hier große börsennotierte Unternehmen, die 2016 gemeinsam mit Facebook eine Partnerschaft im Bereich der künstlichen Intelligenz zum Wohle der Menschen und der Gesellschaft eingegangen sind. Es handelt sich dabei um die Unternehmen IBM, Microsoft, Google und Amazon.

Im Grunde genommen handelt es sich bei dieser "Partnership on artificiel intelligence" um eine Non-Profit-Organisation, deren Hauptziel es ist, die Umsetzung von Forschungsprojekten im Bereich künstlicher Intelligenz voranzutreiben und auch Empfehlungen zu veröffentlichen, wie mit diesem heute immer ausgereifteren Thema umgegangen werden sollte. Die Ergebnisse der Forschungen sollen unter offenen Lizenzen veröffentlicht werden.

 

Einführung in die Facebook-Aktie und ihre Notierung

Zurzeit gibt es noch nicht sehr viele Daten zur Entwicklung der Facebook-Aktie an der Börse, denn dieser Titel wird erst seit dem 5. Juni 2012 gehandelt. Die Aktien dieses Unternehmens werden an der Nasdaq notiert, genauso wie die großen Technologieaktien Google oder Apple.

Angesichts der Begeisterung der Investoren bei Verkaufsstart dieser Titel lässt sich konstatieren, dass das Unternehmen Facebook überzeugt und daher langfristig hohe Gewinnchancen versprechen könnte. Beim Börsengang wurden nämlich innerhalb nur eines einzigen Tages Aktien für mehr als 100 Milliarden Dollar verkauft.

 

Einige Tipps für den Handel mit der Facebook-Aktie

Sie können auf die Umsatzsteigerung des Unternehmens Facebook setzen und versuchen, mit dem Kauf von Titeln davon zu profitieren. Oder Sie setzen bei Onlinebrokern mittels spezifischer Instrumente, den sogenannten CFDs, auf die Entwicklung der Kurse und profitieren so von der Facebook-Aktie. Sie müssen also keine Aktien direkt kaufen, sondern können ganz einfach auf eine Kurssteigerung oder auch eine Kurssenkung spekulieren.

Der Vorteil der Facebook-Aktie liegt darin, dass die aktuelle Entwicklung dieses Unternehmens in den Medien breit behandelt wird und Sie daher einfach Informationen über zukünftige Bewegungen erhalten.

 

Historische Kursentwicklung der Facebook-Aktie

Einige Jahre nach der ersten Notierung der Facebook-Aktie an der Börse NASDAQ ist es nun möglich, sich eine Vorstellung von ihrem langfristigen Entwicklungspotenzial zu verschaffen. Die technische Analyse der historischen Kurse seit 2013 ist interessant, da sie vor allem das große Preissteigerungspotenzial dieser Aktie aufzeigt.

Bei der Einführung an der Börse ist es in den ersten Stunden nach der Notierung aufgrund von überzogenen Erwartungen zunächst zu einem leichten Preisrückgang gekommen. Seither kommt man jedoch nicht um die Feststellung umhin, dass die Facebook-Aktie zahlreiche Punkte zugelegt hat. Im August 2012 wurde zwar ein historischer Tiefstwert von 18,08 $ erreicht, seitdem hat das Wertpapier jedoch quasi konstant an Wert gewonnen. Der Aufwärtstrend ist so ausgeprägt, dass die Aktie sich immer mehr der psychologischen Grenze von 150 $ nähert.

Darüber hinaus kann man im Verlauf dieses Grundtrends zahlreiche Mikrobewegungen sowohl nach oben als auch nach unten beobachten, die ebenso viele Gewinnchancen darstellen, wenn man eine kurz- oder mittelfristige Tradingstrategie mit CFDs einsetzt.

 

Finanzielle und wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens Facebook

Nachfolgend einige Eckdaten aus der wirtschaftlichen Vergangenheit des Unternehmens Facebook:

  • Am 8. August 2010 kauft Facebook Friendster 19 Patente ab.
  • Im Januar 2011 wird das Unternehmen auf einen Wert von 50 Milliarden Dollar geschätzt.
  • Im März 2011 lanciert Facebook sein erstes VoD-Angebot.
  • Im August 2011 erfolgt der Kauf des Unternehmens Push Pop Press durch Facebook.
  • Im März 2012 lanciert Facebook App Center, ein Shop für Onlineapps.
  • Im April 2012 kauft Facebook für eine Milliarde Dollar Instagram.
  • Im Mai 2012 übernimmt Facebook Glancee.
  • Im Februar 2014 kauft Facebook für 19 Milliarden Dollar WhatsApp; davon werden 15 Milliarden Dollar in Form von Aktien bezahlt.
  • Im März 2014 kauft Facebook für 2 Milliarden Dollar das Unternehmen Oculus VR, das sich auf den Bereich der virtuellen Realität spezialisiert hat.
  • Im September 2016 kündigt Facebook in einer Medienmitteilung eine Partnerschaft mit den Unternehmen IBM, Google, Microsoft und Amazon im Bereich der künstlichen Intelligenz zum Nutzen der Bürger und der Gesellschaft an. Es handelt sich dabei um eine Non-Profit-Organisation.
  • Im Oktober 2016 lanciert Facebook ein kostenpflichtiges soziales Netz für Unternehmen unter dem Namen "Workplace by Facebook".

Mithilfe dieser Informationen ist es viel einfacher, die Entwicklung des Wertpapiers an der Börse und das Interesse der Investoren nachzuvollziehen.

 

Die Kursentwicklung der Facebook-Aktie vorhersehen

Mithilfe von technischer Analyse und Fundamentalanalyse ist es möglich, genaue Vorhersagen über die Kursentwicklung der Facebook-Aktie zu machen. Dafür sollten Sie die folgenden Faktoren im Auge behalten:

  • Langfristige technische Indikatoren wie Trends
  • Die Entwicklung des Marktanteils des sozialen Netzwerks Facebook
  • Die Anzahl der Abonnenten des sozialen Netzwerks Facebook
  • Die Bereitstellung neuer Produkte und Dienstleistungen durch das Unternehmen
  • Innovationen dieses Unternehmens
  • Den Kurs des US-Dollars, die Währung, in der diese Aktie notiert

Wie tradet man auf den Kurs von Facebook?

Positionieren Sie sich jetzt bei einem Broker mit CFDs auf den Kurs der Facebook-Aktie, und traden Sie diese, egal in welche Richtung sich der Trend entwickelt.