Bewertung: 5.00 2 Rezensionen
 

Ethereum mit CFDs traden

Haben Sie bereits mit Bitcoins getradet oder zumindest von dieser Kryptowährung gehört, die auf den Tradingplattformen für CFDs angeboten wird? Kennen Sie aber auch Ethereum? Angesichts der starken Kurssteigerung sowie des Erfolges, den diese neue Kryptowährung, die auch « Ether » genannt wird, seit ihrer ersten Notierung verzeichnet, könnte sie zukünftig eine ernsthafte Konkurrenz für den Bitcoin darstellen. Obwohl zurzeit nur einige Onlinebroker CFDs auf den Kurs von Ethereum anbieten, ist es sehr interessant, mit der Investition in diesen Kurs noch heute zu beginnen. Nachfolgend erläutern wir Ihnen ausführlich, was diese virtuelle Währung genau ist und welche Vorteile sie als börsengehandelter Vermögenswert bietet. Sie erhalten darüber hinaus einige Tipps, die Ihnen dabei helfen, online in ihren Kurs zu investieren.

 

Ethereum bzw. Ether: Was ist das genau?

Ethereum ist im Grunde genommen der Name einer Plattform, die auf der sogenannten « Blockchain-Technologie » basiert. Mithilfe dieser Plattform können User weltweit Onlineapplikationen entwickeln. Die Applikationen, die mit dieser Plattform entwickelt werden, können sowohl kostenlos als auch kostenpflichtig sein. Dafür wurde eine Währung entwickelt, die auf dieser Plattform genutzt wird.

So entstand Ether, die offizielle Währung von Ethereum. Seit der Kreation dieser Währung im Jahr 2015 konnte der Ether von der Begeisterung vieler Anleger für Kryptowährungen wie Bitcoins profitieren. Dies hat entscheidend zu seiner Popularität beigetragen. Daher ist es nun auch möglich, auf bestimmten Tradingplattformen mit CFDs auf den Kurs dieser virtuellen Währung zu spekulieren, ebenso wie auf den Kurs anderer Vermögenswerte.

Denken wir daran, dass seit der Einführung des Bitcoins noch mehrere andere Kryptowährungen geschaffen wurden. Der Ether wurde jedoch innerhalb weniger Monate zur zweitwichtigsten Kryptowährung auf der Welt nach dem Bitcoin, der sich nach wie vor auf dem ersten Platz behauptet.

 

Wie funktioniert die Kryptowährung Ethereum?

Ethereum bzw. Ether ist eine virtuelle Währung, also eine Kryptowährung, deren Funktionsweise der des Bitcoins in vielem gleicht. Der Ether basiert, wie bereits erwähnt, auf der Technologie der Plattform Ethereum. Es handelt sich dabei um ein Informatiksystem, das auf der « Blockchain-Technologie » (so werden Blockketten genannt) beruht.

Im Gegensatz zum Bitcoin, dessen Hauptnutzen seine Funktion als virtuelle Währung ist, hat Ethereum noch andere Funktionen. Mit dieser Plattform lassen sich die verschiedensten dezentralen Applikationen kreieren.

Was den Vermögenswert angeht, den Sie online mit CFDs traden können, also den Ether, so betrifft dieser ausschließlich die Funktion als Kryptowährung. Es handelt sich dabei um eine informationstechnologische Alternative zu herkömmlichen Währungen. Der Kurs des Ether verändert sich in Echtzeit, und auch Privatanleger, die ein Tradingkonto bei einem Broker besitzen, der diese Art von Vermögenswert anbietet, können den Ether traden.

Wie wir in der Folge noch sehen werden, ist der Ether seit der ersten Notierung einem sehr volatilen Grundtrend nach oben gefolgt und gehört damit zu den rentabelsten Vermögenswerten des letzten Jahres. Aus diesem Grund zieht er täglich neue Investoren an.

 

Was sind die Unterschiede zwischen Ether und Bitcoin?

Sie fragen sich nun vielleicht, was der Unterschied zwischen der älteren Kryptowährung Bitcoin und der neuen Kryptowährung Ether ist. Wir werden Ihnen nachfolgend erläutern, dass der Ether im Vergleich zu seinem Konkurrenten einige nicht zu unterschätzende Vorteile bietet. Auch wenn der Bitcoin nach wie vor die meistverwendete Alternativwährung weltweit ist, so nähert sich der Ether in seiner Performance dem Bitcoin an und stellt eine ernsthafte Konkurrenz für diesen dar.

Wie oben erwähnt wurde der Ether ursprünglich nicht als virtuelle Währung, sondern eher als Dienstleistung entwickelt, mit deren Hilfe die User der Plattform Ethereum einen finanziellen Nutzen aus den von ihnen entwickelten Applikationen ziehen können. Der Bitcoin ist in Angebot und Zeit limitiert, was beim Ether nicht der Fall ist. Im Übrigen weicht auch die Zeit der Transaktionen bei den beiden Technologien voneinander ab. Während eine Transaktion mit dem Bitcoin ungefähr 10 Minuten dauert, wird dieselbe Transaktion mit dem Ether in nur wenigen Sekunden abgewickelt. Durch diesen Unterschied erklärt sich auch die höhere Volatilität und die größere Liquidität des Ether im Vergleich zum Bitcoin.

Ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen Bitcoin und Ether betrifft die Inhaber dieser virtuellen Währungen. Der Bitcoin wurde bei seiner Schaffung von einigen sogenannten « Early Adopters » übernommen, die alle Einheiten dieser Währung besitzen. Der Ether wurde dagegen im Rahmen von Crowdfunding geschaffen. Er wird daher von Investoren gehalten, die Kapital in diese Kryptowährung investiert und damit Ether gekauft haben.

 

Wie entwickelt sich der Kurs von Ethereum bzw. Ether?

Um so erfolgreich wie möglich auf den Kurs von Ethereum bzw. Ether spekulieren zu können, sollte man in der Lage sein, die zukünftige Kursentwicklung zu antizipieren. Daher sollte man die Faktoren kennen, welche die Notierung an der Börse beeinflussen.

Der wichtigste Faktor, der sich auf die Entwicklung des Kurses von Ether auswirkt, ist eng mit der Entwicklung der Plattform Ethereum verknüpft. Diese durchläuft regelmäßig Phasen, die « hard forks » genannt werden und die Plattform stabiler und leistungsfähiger machen. Ist eine solche neue Etappe erreicht, so wirkt sich dies im Allgemeinen positiv auf den Kurs des Ether an der Börse aus. Kommt es in einer solchen Phase jedoch zu einem Zwischenfall, so kann dies den Kurs des Ether ebenfalls beeinflussen. Vor nicht allzu langer Zeit kam es beispielsweise im Verlauf einer dieser « hard forks » zu einem Angriff, durch den der Kurs des Ether um knapp 30 % fiel. Seit diesem Zwischenfall wurde die Sicherheit der Plattform selbstverständlich verbessert, um solche unangenehmen Folgen zukünftig auszuschließen.

Ein weiterer Faktor, der die Entwicklung des Ether-Kurses stark beeinflusst, ist ein externer Faktor. Es handelt sich dabei nämlich um den direkten Konkurrenten, also den Bitcoin. Da der Bitcoin die allererste Kryptowährung war und nach wie vor die meistverwendete alternative Währung auf der Welt ist, korreliert sein Kurs direkt mit denen anderer Kryptowährungen, also auch mit dem Ether. Steigt der Kurs des Bitcoins, so wird dies als Signal dafür interpretiert, dass sich Investoren generell für alternative Währungen interessieren, was auch die Käufe des Ethers ankurbelt und den Trend diesen Vermögenswert somit steigen lässt.

Man hat auch bereits festgestellt, dass Investoren, die Kaufpositionen auf den Ether zeichnen, in der Regel bereits Positionen auf den Bitcoin besitzen und mit dem Ether ihre Positionen diversifizieren möchten. Der Ether weist im Vergleich zum Bitcoin ein höheres Wachstumspotenzial auf und ist auch ein flexiblerer Vermögenswert, was ihn in den Augen vieler Trader attraktiver macht.

Um diesen Abriss über die Faktoren, welche den Kurs des Ether beeinflussen, abzuschließen, sei noch der äußerst spekulative Aspekt dieses Vermögenswerts erwähnt. Sie können Ihre Investitionsstrategie für diesen Vermögenswert auf eine technische Analyse des Kurses stützen. Die Tradingplattformen für CFDs bieten Ihnen Börsencharts mit generell verlässlichen Trendindikatoren an. Zögern Sie daher nicht, diese zurate zu ziehen.

 

Was sind die Vorteile von Ether? Warum sollte man in Ethereum investieren?

Die Entscheidung, Kapital in den Kurs von Ether zu investieren, kann sich angesichts der zahlreichen Vorteile, die dieser Vermögenswert bietet, als besonders interessant erweisen. Nachfolgend daher einige Erläuterungen dazu.

Der größte Vorteil des Ether als Vermögenswert für Investitionen liegt im starken Interesse, das er bei den Nutzern von Kryptowährungen hervorruft. Seit seiner Lancierung steigt die Zahl der Transaktionen, die in dieser elektronischen Währung abgewickelt werden, kontinuierlich an. Auch die Anzahl der neuen Nutzer nimmt von Monat zu Monat zu.

Ein weiteres Signal, das eine Investition in den Ether nahelegt, ist die Marktkapitalisierung von Ethereum. Diese hat immer mehr zugelegt und nähert sich schnell der des Bitcoins an. Aus diesem Grund interessieren sich heute viele Investoren, die Ihr Kapital in Bitcoins investiert haben, für den Ether und zeichnen Positionen auf diesen Wert.

Der letzte Vorteil von Ethereum gegenüber Bitcoins liegt darin, dass die Risiken geringer sind. Dieser Unterschied beim Risiko liegt vor allem an der schnellen Abwicklung der Transaktionen beim Ether. Da diese nur wenige Sekunden beträgt, ist dies ein Vorteile bei der Zeichnung langfristiger Positionen.

Obwohl der Ether sich hinsichtlich der grundlegenden Funktionen vom Bitcoin unterscheidet, stellt er eine ernstzunehmende Konkurrenz im Bereich der Kryptowährungen dar und bietet privaten Investoren, die auf seinen Kurs traden möchten, einige Vorteile.

 

Warum ist es empfehlenswert mit CFDs auf den Kurs von Ethereum zu traden?

Wir werden Ihnen in der Folge aufzeigen, warum CFDs die idealen Instrumente für die Spekulation auf den Kurs von Ethereum sind. Da Ether kein physischer Vermögenswert ist, setzt es ein bestimmtes technisches und informationstechnologisches Wissen voraus, ihn in seinem digitalen Portfolio zu besitzen. Dies ist also nicht gerade die einfachste Lösung, um von der Kursentwicklung dieser Kryptowährung zu profitieren.

Aus diesem Grund haben einige der qualitativ besten und leistungsfähigsten Broker für CFDs Kryptowährungen wie Ether und Bitcoin in ihr Angebot aufgenommen. Kunden dieser Broker können also mit Contracts for Difference auf diese Kryptowährungen traden, ebenso wie auf andere Vermögenswerte (z. B. börsennotierte Aktien oder Rohstoffe). Diese Art des Tradings, bei der Sie auf steigende oder sinkende Kurse eines Vermögenswerts spekulieren können, ohne diesen tatsächlich besitzen zu müssen, hat bereits zahlreiche Anhänger unter Privatanlegern gefunden, welche die zahlreichen Vorteile zu schätzen wissen. Dazu gehören:

  • Eine hohe Liquidität: Ether zu verkaufen, ist nicht immer einfach, da dafür die entsprechende Nachfrage nach dieser Kryptowährung von anderen Usern vorhanden sein muss. Mit CFDs müssen Sie sich nicht um die Nachfrage kümmern. Sie können sowohl Verkaufs- als auch Kauftransaktionen in Echtzeit durchführen, wann immer Sie möchten, auch dann, wenn eine klassische Transaktion viel mehr Zeit in Anspruch nehmen würde.
  • Zahlreiche Investitionsstrategien: CFDs bieten unzählige Strategieoptionen, durch die man auf verschiedene Arten auf den Ether spekulieren kann. Sie können unter anderem Kaufpositionen mit einer kurzfristigen Verkaufsposition decken, für den Fall, dass der Kurs dieses Vermögenswertes sinkt. Eine andere Möglichkeit besteht darin, Stop-Loss-Orders oder Take-Profit-Orders zu platzieren, um Ihre Positionen zum richtigen Zeitpunkt zu verkaufen und Gewinne mitzunehmen oder das Kapital zu schützen.
  • Maximale Sicherheit für die Transaktionen: Wie bereits erwähnt hat die Plattform Ethereum zwar vor Kurzem Sicherheitslücken geschlossen, dennoch kann ein Angriff durch Hacker niemals zu 100 % ausgeschlossen werden. Wenn Sie Ihre Transaktionen auf einer Tradingplattform für CFDs durchführen, gehen Sie kein Sicherheitsrisiko ein. Wir raten Ihnen, sich an einen Broker mit einer offiziellen Zulassung zu wenden, durch welche die Sicherheit des Kapitals gewährleistet ist.

Letztendlich ist es also viel sicherer und interessanter, bei einem seriösen Broker mit CFDs auf den Kurs des Ether bzw. Ethereum zu spekulieren. Wählen Sie also Ihren Makler sorgfältig aus, legen Sie dort das Kapital an, das Sie investieren möchten, und schon können Sie kurzfristig mit der Spekulation an der Börse beginnen. Sie komme darüber hinaus in den Genuss zahlreicher Vorteile wie Tradingsignale, Marktanalysen und personalisierbare Börsencharts mit allen technischen Indikatoren, die Sie benötigen.

Wo kann man mit CFDs auf Ethereum traden?

Es gibt noch nicht sehr viele Tradingplattformen, welche die Möglichkeit bieten, mit CFDs auf den Ether zu traden. Wir haben für Sie einen regulierten und leistungsfähigen Broker ausgewählt, bei dem Sie getrost investieren können.