Bewertung: 4.43 7 Rezensionen
 

Continental-Aktie kaufen

Jedermann kann heute online mit CFDs auf die Continental-Aktie setzen, die zu den wichtigsten Aktien der Deutschen Börse gehört. Sie erhalten hier einige praktische Informationen über die Aktivitäten dieses Konzerns sowie eine Analyse der historischen Kurse des Wertpapiers im Verlauf der letzten zehn Jahre, damit Sie Ihre eigene Investitionsstrategie entwickeln und dadurch Gewinne erzielen können.

 

Informationen über den Continental-Konzern

Der deutsche Konzern Continental entwickelt, produziert und vermarktet Reifen und Automobilzubehör. Die wichtigsten Segmente sind dabei Bremssysteme, Fahrzeugelektronik, Systeme und Komponenten für Antriebe und Fahrwerk, Reifen sowie technische Elastomerprodukte.

Den größten Teil des Umsatzes erzielt Continental neben Deutschland in den übrigen europäischen Ländern sowie in Nordamerika.

 

Die wichtigsten Konkurrenten von Continental

Der deutsche Konzern Continental gehört weltweit zu den größten Automobilzulieferern und produziert unter anderem Reifen. Für eine stichhaltige Analyse sollte man daher die Informationen und Ergebnisse dieses Unternehmens mit denen seiner wichtigsten Konkurrenten vergleichen. Nachfolgend erfahren Sie, welches die wichtigsten Unternehmen (gemessen am Umsatz) im Bereich von Automobilzubehör im Allgemeinen und im Bereich von Reifen im Speziellen sind. Auf dieser Basis können Sie dann eine konkrete Fundamentalanalyse erstellen.

Im Bereich von Automobilzubehör liegt Continental weltweit auf Platz vier. Auf den Plätzen eins bis drei liegen Bosch, Denso Corporation und Magna International. Hinter Continental liegen ZF Friedrichshafen, Hyundai Mobis, Aisin Seiki, Faurecia und Johnson Controls.

Im Reifensektor liegt Continental hinter Bridgestone, Michelin und Goodyear ebenfalls auf Platz vier, gefolgt von Pirelli, Sumimoto, Hankook, Yokohama, Maxxis und Cooper.

Informationen über Continental und die wichtigsten Konkurrenten finden Sie im Newsfeed Ihres Onlinemaklers.

 

Die wichtigsten Partner von Continental

  • 2017 hat Continental eine Partnerschaftsvereinbarung mit dem ADAC unterzeichnet, um gemeinsam Lösungsansätze zur Verbesserung der Sicherheit auf deutschen Straßen zu entwickeln.
  • Im selben Jahr ist Continental im Technologiebereich eine Allianz mit der chinesischen Suchmaschine Baidu eingegangen, um gemeinsam ein Modell für ein vernetztes Auto zu entwickeln.
  • Ebenfalls 2017 ist Continental eine Partnerschaft mit BMW, Intel und Mobileye eingegangen, in deren Rahmen ein autonomes Auto entwickelt werden soll. Continental liefert dafür Zubehör und Software.
  • Der deutsche Automobilzulieferer hat sich zudem mit dem amerikanischen Unternehmen Nexter auf die Gründung eines Joint Ventures verständigt. Im Fokus stehen dabei elektronische Lenk- und Bremssysteme für autonome Fahrzeuge.

Die Entwicklung dieser Partnerschaften kann den Kurs der Continental-Aktie entscheidend beeinflussen.

 

Kursanalyse der Continental-Aktie

Die Continental-Aktie notiert zurzeit im Prime Standard der Deutschen Börse AG und ist Bestandteil bei der Berechnung des Aktienindex DAX 30.

Im Verlauf der letzten zehn Jahre ist der Kurs zwischen Juli 2007 und Februar 2009 von 107,86 € auf 12,95 € eingebrochen.

Es folgte ein starker und anhaltender Trend nach oben, in dessen Verlauf sich die Aktie im April 2015 auf einen Spitzenwert von 229,15 € hissen konnte. Seitdem bewegt sich der Kurs um einen Wert von 200 €.

Wie verdient man mit der Continental-Aktie Geld?

Dank der Online-Tradingplattformen können Sie nun von zu Hause aus auf einen sinkenden oder steigenden Kurs der Continental-Aktie setzen. Registrieren Sie sich gleich auf einer der besten Plattformen.