Bewertung: 4.31 16 Rezensionen
 

Ohne Einzahlung an der Börse traden

Egal in welcher Form Sie an der Börse investieren möchten, Sie müssen immer zuerst einen Teil Ihrer Ersparnisse investieren, also eine Einzahlung leisten, bevor Sie mit dem Trading beginnen können. Es kann jedoch riskant erscheinen, sein Kapital zu investieren, vor allem, wenn man zum ersten Mal an der Börse handeln möchte und mit den Umständen noch nicht richtig vertraut ist. Für Anfänger gibt es jedoch Möglichkeiten, ohne Einzahlung an der Börse zu traden. Hier erhalten Sie diesbezüglich einige Informationen und Ratschläge, damit Sie verstehen, wie dies funktioniert.

 

Wieso sollte man an der Börse ohne Einzahlung traden?

Man muss sich zuallererst darüber im Klaren sein, worin das Interesse besteht, ohne Einzahlung an der Börse zu traden. Denn mit den sogenannten "kostenlosen" Investitionsmethoden, die wir Ihnen in der Folge vorstellen, können Sie traden, ohne einen bestimmten Geldbetrag zu investieren.

Diese Angebote bieten besonders Anfängern eine Reihe von Vorteilen. Auf der einen Seite können Sie sich auf diesem Weg mit dem Onlinetrading vertraut machen, ohne das Risiko einzugehen, Ihre Ersparnisse zu verlieren. Dies ist ein echter Vorteil, denn es ist allgemein bekannt, dass man nicht von heute auf morgen ein professioneller Trader wird.

Auf der anderen Seite bieten solche Angebote die Möglichkeit, das Trading auszuprobieren, ohne einen einzigen Euro investieren zu müssen. In diesem Fall können Sie sich also ein Startkapital aufbauen, ohne Ihre Ersparnisse angreifen zu müssen.

 

Das kostenlose Demokonto

Die erste Möglichkeit, ohne Einzahlung an der Börse zu traden, besteht in der Nutzung eines kostenlosen Demonstrationskontos. Zahlreiche Onlinemakler oder -broker bieten auf den Tradingplattformen für CFDs, für Forex solche fiktiven Konten an.

Sie verfügen dabei über ein fiktives Startkapital, das von einigen Hundert bis einigen Tausend Euro gehen kann. Damit können Sie direkt und unter realen Bedingungen auf diesen Märkten traden. Mit den zeitlich meist befristeten Konten haben Sie also die Möglichkeit zu üben und rentable Strategien entwickeln, bevor Sie sich konkret und mit Ihrem eigenen Kapital engagieren.

 

Der Bonus ohne Einzahlung

Einige Broker bieten auch noch eine andere Möglichkeit an, nämlich den sogenannten Willkommensbonus ohne Einzahlung. In diesem Fall können Sie unter echten Bedingungen traden, ohne einen Cent investieren zu müssen, denn hier erhalten Sie bei Ihrer Anmeldung auf der betreffenden Tradingplattform ein reales Startkapital geschenkt.

Die Höhe dieses Kapitals ist selbstverständlich begrenzt und überschreitet selten hundert Euro. Trotzdem können Sie mit einer guten Investitionsstrategie Chancen nutzen, die sich Ihnen bieten – und alles, ohne einen Cent investieren zu müssen.