Bewertung: 4.17 6 Rezensionen
 

Amgen-Aktie kaufen

Wenn Sie an der Börse traden, sollten Sie auf jeden Fall die pharmazeutische und die biotechnologische Branche im Auge behalten. Aus diesem Grund erhalten Sie nachfolgend einige Informationen über eine sehr beliebte amerikanische Aktie, deren Rentabilität nicht von der Hand zu weisen ist: die Amgen-Aktie. Sie erfahren mehr darüber, was dieses Unternehmen genau macht, und Sie erhalten einige Daten aus der Analyse der Börsencharts seiner historischen Aktienkurse im Verlauf der letzten zehn Jahre.

 

Informationen über den Amgen-Konzern

Die amerikanische Amgen-Gruppe ist zurzeit auf weltweiter Ebene einer der Marktführer im Bereich der Biotechnologie. Sie ist vor allem im Verkauf von Medikamenten zur Behandlung von Krebserkrankungen, Stoffwechselstörungen, Knochenkrankheiten und weiteren Krankheiten tätig. 4 % seines Ertrages erzielt das Unternehmen mit Einnahmen aus der Vergabe von Lizenzen.

Der Großteil des Umsatzes wird in den Vereinigten Staaten erwirtschaftet (76 %).

 

Die wichtigsten Konkurrenten von Amgen

Der französische Konzern Amgen ist auf medizinische Biochemie spezialisiert, ein Bereich, in dem mehrere große internationale Pharmakonzerne eine starke Konkurrenz darstellen. Bevor man an der Börse auf die Amgen-Aktie spekuliert, sollte man daher zunächst die Unternehmen, die in diesem Bereich mit Amgen im Wettbewerb stehen, umfassend analysieren.

Nachfolgend daher das Ranking der größten Unternehmen der pharmazeutischen Industrie im Jahr 2016 nach ihrem Umsatz. Amgen belegt in dieser Klassifizierung den elften Platz.

  • Novartis
  • Pfizer
  • Sanofi
  • Roche
  • Merck & Co.
  • Johnson & Johnson 
  • AstraZeneca 
  • GlaxoSmithKline 
  • Teva 
  • Gilead Sciences 
  • Eli Lilly 
  • AbbVie
  • Bayer
  • Boehringer-Ingelheim
  • Novo Nordisk 
  • Actavis 
  • Takeda 
  • Otsuka 
  • Mylan

Alle Produktentwicklungen und therapeutischen Innovationen dieser Unternehmen können den Kurs der Amgen-Aktie beeinflussen.

 

Die wichtigsten Partner von Amgen

  • 2002 haben der Amgen-Konzern und der Schweizer Konzern Serono die Umsetzung einer Lizenzvereinbarung angekündigt, in deren Rahmen Serono das von Amgen entwickelte Medikament Novantrone in den Vereinigten Staaten vermarkten darf.
  • 2015 haben Amgen und das Konkurrenzunternehmen Novartis darüber informiert, dass die beiden Unternehmen im Bereich neurologischer Medikamente kooperieren werden. Dies betrifft vor allem die Entwicklung und Vermarktung eines Medikaments gegen Alzheimer.
  • 2016 hat Servier eine Zusammenarbeitsvereinbarung mit Amgen im Bereich der Behandlung kardiovaskulärer Krankheiten unterzeichnet. Gegen eine Zahlung von 10 Millionen Dollar erhielt Servier dadurch die Genehmigung, das Medikament Omecamtiv Mecarbil (gegen Herzinsuffizienz) in Europa und Russland zu vermarkten.

 

Kursanalyse der Amgen-Aktie

Der Kurs der Amgen-Aktie notiert zurzeit an der Nasdaq Select Global Market. Er ist in der Berechnung des Aktienindex Nasdaq enthalten.

Die historischen Börsencharts zeigen seit Ende 2008 einen quasi perfekten Trend nach oben, der allerdings von einigen korrigierenden Mikrobewegungen unterbrochen wird, die interessant für das kurzfristige Trading sind.

 

Wirtschaftliche und finanzielle Entwicklung des Unternehmens Amgen

Nachfolgend einige Daten, die bedeutsam für die wirtschaftliche und finanzielle Entwicklung von Amgen waren. Dies wird Ihnen dabei helfen, die Aktie an der Börse besser einzuordnen.

  • In den 90er-Jahren zählt Amgen zu den jungen Unternehmen, die eine in der Geschichte der Börse bislang beispiellose Anziehungskraft ausüben und Kapital anziehen, was jedoch schließlich mit einem Börsenkrach endet.
  • 2011 kündigt Amgen an, in die Distribution von Biosimilars einzusteigen.
  • 2013 gibt der Konzern die Akquisition von Onyx Pharmaceuticals – ein auf den Bereich Onkologie spezialisiertes Unternehmen – für einen Betrag von 10,4 Milliarden Dollar bekannt.
  • 2015 kauft Amgen für einen Betrag von 300 Millionen Dollar das Biotechnologie-Unternehmen Dezima Pharma, das Medikamente für die Bekämpfung von Cholesterin entwickelt.

 

Wichtige Börsendaten zur Amgen-Aktie

  • 2017 beträgt die Marktkapitalisierung des Unternehmens Amgen 121 495,47 Mio. USD.
  • Zurzeit sind 2 565 437 Wertpapiere von Amgen an der Börse im Umlauf.
  • Der Kurs der Amgen-Aktie notiert im Segment NASDAQ Global Select Market der NASDAQ All Markets in den Vereinigten Staaten.
  • Amgen ist Bestandteil bei der Zusammensetzung des amerikanischen Aktienindex NASDAQ 100 und zählt damit zu den 100 Unternehmen mit dem höchsten Börsenwert.
  • Das Aktionariat von Amgen setzt sich zurzeit wie folgt zusammen; 11,88 % der Anteile werden von Capital Research Global Investors gehalten, 6,12 % von Vanguard Group, 4,11 % von Fidelity Management and Research Company, 4 % von State Street Corporation, 3,88 % von Primecap Management Company, 3,69 % von Royal London Asset Management, 3,01 % von BlackRock Fund Advisors, 1,8 % von Wellington Management Company, 1,31 % von ClearBridge Advisors und 1,28 % von Northern Trust Investments.

Mit dem Trader der Amgen-Aktie beginnen

Wenn Sie mit dem Trading der Amgen-Aktie beginnen möchten, um dadurch Gewinne zu erzielen, dann nutzen Sie CFDs auf einer verlässlichen Tradingplattform. Damit bieten sich Ihnen zahlreiche Chancen.